Sign in to follow this  
Guest

Mirando.de zahlt bis zu 25 Euro/TKP

Recommended Posts

Guest ipicture
Hat sich schon was ergeben bei der Recherche zu Mirando?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Habe diese Woche eine Anfrage erhalten intellitxt einzubauen. Gebuchte Keywords auf der Website werden grün und doppelt unterstrichen. Verdienst mit CPC, zwischen 0.02 cents bis 2 Euro. Habe aber abgesagt, finde die Art von Werbung nicht besonders attraktiv, auch für die Besucher.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Man kann die Überschrift dieses Threads ruhig als Trugschluss bezeichnen. Hier wollte anscheinend nur jemand seinen Bekanntheitsgrad erhöhen. Ich hoffe es ist niemand darauf hereingefallen und hat sich dann CPC oder noch nachteiligere Werbung aufschwätzen lasssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Beitrag ist zwar schon einige Zeit her, aber vielleicht bringt's ja doch dem ein oder anderen noch was:

Ich weiss garnicht was manche Leute immer für Vorstellungen an Klickpreise und TKP's haben. Fakt ist, dass selbst größte Sites aus Premiumbereichen nur wirklich wenige Kampagnen als TKP bekommen und dann auch eher zu überschaubaren Preisen und kaum zu Preisen von 15 EUR und mehr. Sicher gibt es da Ausnahmen - aber die liegen eher in kleinen Spezialseiten mit Shopping- oder Themenaffinem Publikum.

In der Tat ist es eher so dass die meisten Sites auch von großen Vermarktern "nur" mit CPC-Kampagnen versorgt werden (einfach weil der Markt in D aus Kundensicht eher darauf zusteuert). Und auch hier liegen die Preise eher bei 0,20-0,30 EUR als bei 1 oder 2 EUR - vor RS wohlgemerkt (d.h. nochmal 50% Vermarkteranteil sowie 15% AE und sonstige Rabatte abgezogen). Letztlich kommen damit auch die großen Vermarkter auch nur auf einen effektiven CPC von 10-25 Cent, wobei 25 Cent wohlgemerkt schon gut ist.

Und auch wenn hier geschrieben wird, dass man Popups unter 20 EUR oder dergleichen nicht annehmen würde sieht auch hier die Welt eher anders aus: Aktueller Schnitt bei Popups liegt bei knapp 4 EUR TKP. Es gibt zwar auch hier Buchungen zu 20 EUR, aber auch hier gilt das gleiche wie bei Bannern: Nur einzelne Sites mit Spezialtraffic. Bei Popups geht der Trend sogar eher in die andere Richtung: In letzter Zeit (so 3-4 Monate) haben wir überaus viele Popup-Kampagnen auf einem Preisniveau angeboten bekommen die im Bereich von 1-2 EUR liegen (was wir in dem Fall auch nicht annehmen, aber es zeigt wo der Trend hin geht).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich sehe das nicht ganz so. Zumindest wir bekommen praktisch nie CPC Kampagnen sondern TKP Kampagnen wobei es aber bei den Kampagnen recht unterschiedlich ist wie ausgeliefert und gezählt wird. Sehr oft geht das halt in Richtung Unique Clients (Auslieferung/Zählung).

Die Preise schwanken wirklich unglaublich, solange man als Site nicht ausgebucht ist sagt man da dann natürlich schnell ja zu allen Preisen, aber haben die Vermarkter entsprechende Kampagnen gibt es manchmal wirklich traumhaften TKP (unser Rekord war glaube ich bei 70¤ :-) leider ist so etwas eher sehr selten, mir wäre eine Vollauslastung bei niedrigem Preis auch lieber)

Das Marktvolumen steigt sicher noch stark an, da wo ich mir nicht sicher bin ist ob die Vermarkter auf Dauer nicht von den Agenturen ausgelassen werden wenn die Budgets steigen. Bei den großen Sites könnten die Vermarkter so schon unter Druck kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
bzgl. TKP-Preise
Mein persönlicher Rekord sind 35 EUR - das war aber super passender Traffic auf einen super passenden Kunden. Im Normalfall kommt es bei TKPs nicht über 1 oder 2 EUR hinaus, wobei da meist ein Frequency Capping von 1 Bedingung ist (also max. 1 View/User), womit man also mindestens eine Hand voll Kampagnen braucht um wirklich ausgelastet zu sein (vom Volumen jetzt mal abgesehen).

bzgl. Agenturen vs. Vermarkter
Das sehe ich anders und erlebe ich bei uns auch anders. Zunehmend gehen die Agenturen nur noch bzw. immer mehr über Vermarkter weil sich der Großteil des Traffics nunmal über Vermarkter abwickeln lässt (und wenn man's so will machen Spiegel oder MSN ja auch nichts anderes als Vermarktertätigkeit). Alle Sites die darunter liegen werden in der Regel nur selten von Agenturen direkt angesprochen, was auch einen einfachen Grund hat: Ich als Mediaplaner muss meinen Kunden einen möglichst gestreuten Mediaplan vorlegen (man will ja schließlich nicht 20 mal den gleichen User erreichen), und das geht selten wenn man einzelne Sites bebucht. Dazu kommt, dass man Budgets eigentlich nicht unter einer Grenze von 2t oder 3t EUR ausgibt und die wenigsten Sites in der Lage sind diese Beträge sinnvoll abzuarbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bzgl. Agenturen vs. Vermarkter habe ich auch absichtlich etwas provoziert um eine Diskussion zu starten da ich da gerne Meinungen hören würde ;-)

Wie es da weitergeht ist wirklich schwer einzuschätzen, vermutlich geht es in beide Richtungen gleichzeitig, je nachdem welches Segment man betrachtet. Bei Top-Sites wird der Preis sich wohl auch ganz anders entwickeln als bei kleineren.

Bzgl. sinnvoll abzuarbeiten stimme ich gerne zu. Für viele Sites ist es recht schwer im gewünschten Zeitraum eine Kampagne abzuarbeiten.

Manchmal hat man auch den Eindruck das Kampagnen vom Vermarkter gut verkauft wurden und dann überall durchgebucht wird, egal ob es passt oder nicht. Das bringt zwar Geld, aber irgendwie ist mir Werbung die zu unseren Besuchern passt und die auch für den Werbenden einen echten Wert hat lieber.
Wenn die Unternehmen merken dass sich online-Werbung lohnt wird der Kuchen am Ende ja auch für alle größer.

Was ich mir von Agenturen und Vermarktern mehr wünschen würde wäre das Interesse an Werbeformen abseits der klassischen Formen wie z.B. Advertorials oder Miniapplikationen die für Besucher und Werbende interessant sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
bzgl. Durchbuchen von Kampagnen:
Das ist in der Tat so. Einige Kampagnen die bei uns ankommen sind nach der Agentur schon durch zwei drei Hände gereicht wurden (und jeder schneidet sich seinen Teil ab). Besonders jetzt zur WM ist's extrem weil unheimlich viele Kunden auf den Markt drängen die noch schnell Ihre WM-Angebote plazieren wollen und die Vermarkter sind hilflos überbucht. Und ich sag mal so: Ich nehme natürlich auch gern eine Kampagne an und reiche Sie für ein paar Cent weniger weiter als sie nicht anzunehmen ;-)

bzgl. Sonderwerbeformen:
Das Problem dabei ist die Masse. Wenn eine Agentur oder ein Kunde bucht, dann will er nicht nur 30 User sondern in der Regel 30.000 oder 300.000 User für etwas begeistern. Sonderwerbeformen lassen sich in den meisten Fällen allerdings nur schwer plazieren weil von den Webseiten dafür Änderungen am Code notwendig wären die sich nur selten rechtfertigen (wozu die ganze Seite umstellen wenn damit letztlich doch nur 100 EUR verdient werden und der nächste Kunde für diese Werbeform erst in 2 Jahren wieder kommt). Das ist also ein kleiner Teufelskreis: Die Agenturen buchen nicht weil die Werbeformen zu wenig vorhanden sind und die Webseiten bauen die Werbeformen nicht ein weil die Buchungen fehlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Hallo,

meine Vermutung ist eher, dass die Undurchsichtigkeit der Vermarkter viele gute Websitenbetreiber eher davon abhalten. Viele Versprechen, die dann bei genaueren Hinsehen, in den AGB oder sonstwie, nicht eingehalten werden.
Ich suche mir zur Zeit selbst Werbetreibende aus. Auch wenn das viel Arbeit macht, bin ich auf der besseren Seite.

Zum einen kann ich mir die Werbung aussuchen, die ich meinen Besuchernzumuten möchte, dann habe ich keinen Vertrag über einen Dritten, der auch verdienen möchte und das Wichtigste, ich brauche mir nicht in meine Seite oder Seitenstruktur reinreden lassen.

Zur Zeit fahre ich damit sehr gut, wenn es auch viele Mails und Telefonate erfordert.

Die "niedrigen" Preise der Werbeagenturen kommen aber auch dadurch zu Stande, dass sich viele kleine Webmaster für nichts zu Schade sind und ihren Besuchern alles zumuten, nur um 10 ¤ im Monat mehr Taschengeld zu haben.

Wenn die Werbenden dass mal richtig erkennen, das der der so erzeugte Traffic nur Kosten verursacht, wird sich das Blatt vielleicht wenden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest K_Willhelm
Hier war mal von www.webseitendatenbank.de die Rede, hat sich einer der Experten das mal angeschaut ? -Matthias- ?

Vielen Dank jedenfalls für Eure Einschätzungen, bin neu hier und gefällt mir sehr gut! biggrin.gif

Grüße, Klaus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest K_Willhelm
Hallo Derda, thx für die schnelle Antwort, haben noch andere Erfahrungen mit den Kollegen gemacht ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Michel,

ich bin da anderer Ansicht. Schauen wir uns das Medium Fernsehen an. Hier werden Unsummen für einen Werbespot zur besten Sendezeit bezahlt. Der Effekt, der bei den meisten Werbespots eintritt, nennt man Branding. Dieses Branding wird in Zukunft immer wichtiger werden und auch im Internet Einzug halten.

Warum?

Das Internet wächst stärker als jedes andere Medium und ganze Zielgruppen wie die "Junge Menschen unter 18" wechseln vom Fernseher zum Internet. Dies hat zur Folge, dass sich Verantwortliche darum kümmern müssen dieses Medium auszuschöpfen und auch hier Branding zu betreiben. Dies wird spätestens dann einsetzen, wenn einheitlich hohe Bandbreiten verfügbar sind und kurze Werbefilme über den TFT flimmern.
Darüberhinaus ist der Kunde im Internet näher am Produkt als vor dem TV-Gerät.

Ich sehe in Zukunft vor allem Chancen für in ihrem Sektor etablierte Projekte. Dabei schließe ich sowohl "Sale-orientierte" als auch "informationsorientierte" Projekte ein. Ich glaube weiterhin, dass es wichtiger wird selbst auf Advertiser zuzugehen und nicht auf TKP-Kampagnen zu warten, denn Angriff ist bekanntlich die beste Verteidigung.

Grüße,
Marcel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo!

Ich bin jetzt ca. ein Jahr bei Mirando und bin recht zufrieden was die vermittelten Layer-Kampagnen anbelangt. Die 25,- EUR TKP sind allerdings utopisch.

Das liegt einfach an der Tatsache, dass Mirando 2/3 Provision abrechnet (eigene Provision / Subprovision / Skonto). Daher tendiere ich immer mehr zu Adscale, wobei dort der Wettbewerb viel größer ist und entsprechend die Einnahmen noch schlechter.

Mir fehlt eindeutig eine Alternative. Seriös und mindestens 5,- EUR pro TKP und ich bin dabei wink.gif

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE
Seriös und mindestens 5,- EUR pro TKP

Ja, das wäre super. Das Ganze mit Vollauslastung - und meine Fixkosten (Miete, Versicherungen, Kinder) wären gedeckt.
Was man dann für schöne Projekte anleiern könnte ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das kommt stark aufs Themengebiet an. Ich sehe Mirando als Ergänzung und als Premiumanbieter. Ansonsten wüsste ich nicht, wie ich an Ford, Mercedes, Mazda oder sonstige Kampagnen dran kommen sollte. D.h. ich nutze auch nur Premiumkampagnen und lehne alles unter x,- EUR TKP grundlegend ab. Macht in meinen Augen auch keinen Sinn Besucher mit nem Layer zu verprellen, wenn dafür keine Kohle fließt. Der TKP der Telekom ist z.B. um über 50% gesunken und seitdem wird dieser auch nicht mehr von mir ausgegeben wink.gif

Ich habe schon 2 an Mirando weiterempfohlen, die mit der Auslastung nicht zu frieden waren. Ich muss dazu aber auch sagen, dass deren Impressionen nicht so hoch wie meine waren (über 1 Millionen pro Monat). Es kann gut sein, dass gewisse Kampagnen durch hohen Traffic anderer Projekte schon weggesaugt wurden.

Als Haupteinnahmequelle habe ich Layer-Werbung noch nie gesehen, außer bei Projekten, wo mir Stammuser eh egal sind. wink.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE ( mgutt @ Sa 13.06.2009, 01:46)
Das kommt stark aufs Themengebiet an. Ich sehe Mirando als Ergänzung und als Premiumanbieter. Ansonsten wüsste ich nicht, wie ich an Ford, Mercedes, Mazda oder sonstige Kampagnen dran kommen sollte. D.h. ich nutze auch nur Premiumkampagnen und lehne alles unter x,- EUR TKP grundlegend ab. Macht in meinen Augen auch keinen Sinn Besucher mit nem Layer zu verprellen, wenn dafür keine Kohle fließt. Der TKP der Telekom ist z.B. um über 50% gesunken und seitdem wird dieser auch nicht mehr von mir ausgegeben wink.gif

Ich habe schon 2 an Mirando weiterempfohlen, die mit der Auslastung nicht zu frieden waren. Ich muss dazu aber auch sagen, dass deren Impressionen nicht so hoch wie meine waren (über 1 Millionen pro Monat). Es kann gut sein, dass gewisse Kampagnen durch hohen Traffic anderer Projekte schon weggesaugt wurden.

Als Haupteinnahmequelle habe ich Layer-Werbung noch nie gesehen, außer bei Projekten, wo mir Stammuser eh egal sind. wink.gif

Wie viel sind denn für dich X-Euro für Banner- und Layerplätze?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe mich mal angemeldet, aber leider ist die momentan beste für meine Seite Verfügbare Kampagne bei gerade einmal 2 Euro / TKP.
Das lohnt sich wirklich nicht. Naja, aml abwarten ob da evtl. noch was anderes kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (Nur-Lag @ Sa 13.06.2009, 10:48)
Wie viel sind denn für dich X-Euro für Banner- und Layerplätze?

Bei Bannern kommt es auf den TKP von Adsense an. Der schwankt von Projekt zu Projekt. Im Autosektor liegt der bei ca. 3,- EUR. Also nehme ich nur Sachen an, die mehr als 3,- EUR bringen. Automatisiert geht das aber nur bei Adscale. Mirando hat keine alternative Codeausgabe im Angebot. Schlage ich denen aber mal vor.

Bei Layer habe ich die gleiche Grenze, obwohl ich da eigentlich mehr nehmen müsste. Da aber über Mirando in der Regel kein Schrott kommt (Quelle oder 1&1 oder sowas), schau ich da nicht so genau hin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this