Sign in to follow this  
Malte Landwehr

WLan = CPU Last?

Recommended Posts

Moin

Ich bin gerade auf WLan umgestiegen und sobald ich es aktiviere geht die CPU Nutzung hoch. Von 0-10 auf 60-80.

Windows XP SP 2 auf einem XP 2200+ (1,66 GHz) und die Karte ist eine USRobotics Wireless PCI Adapter.

Jemand ne Ahnung was da falsch läuft? Rechenintensive Anwendungen sind so nicht benutzbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich kenne 'fast dasselbe Phänomen' in umgekehrter Richtung:

Seit Jahren ist eine Fritz DSL + ISDN - Karte eingebaut, wurde immer zum Surfen plus Faxbereitschaft genutzt. Rechner war im Sommer oft relativ laut, bei heftigem Surfen ohnehin.

Beim Umstieg auf DSL 16.000 und externem Router blieb die Fritz-Card im PC (wegen ISDN), aber alle Treiber und virtuellen Karten / Schnittstellen wurden deaktiviert.

Ergebnis: Rechner ist kühler, leiser - hat mehr Speicher zur Verfügung.

Vermutung in beiden Fällen:

- Die Karte heizt das Gehäuse stärker auf.
- Die Karte erfordert Treiber, die relativ viel Arbeitsspeicher belegen, das kann zu einem stärkeren Swappen des Rechners führen - mehr Festplattenaktivität, höhere CPU-Auslastung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this