Sign in to follow this  
PH

Auswandern nach Thailand

Recommended Posts

QUOTE (PH @ So 30.08.2015, 08:40)
QUOTE (TOMCT @ Sa 29.08.2015, 15:57)
Was meinst du denn mit Halbwissen. Ich kenne Thailand und Kambodscha. Für mich ist Kambodscha eine gute Alternative, obwohl ich auch gern nach Thailand fahre.

Welches Visum hast du denn?

ich habe ein non-B

Gut, hier muss ich erst einmal die Suchmaschine anwerfen und schauen, was das für mich bedeutet.

Also ich habe hier die Faxen dicke und mache auch die Biege. Thailand kenne ich aus dem Urlaub und das Problem wird für mich sein, ihre Mentalität zu verstehen.

Ich werde mir ein Touristenvisa auf der Thai Botschaft holen und dann vor Ort schauen. ob ich dort klarkomme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (SEOmax @ So 30.08.2015, 08:59)
QUOTE (PH @ So 30.08.2015, 08:40)
QUOTE (TOMCT @ Sa 29.08.2015, 15:57)
Was meinst du denn mit Halbwissen. Ich kenne Thailand und Kambodscha. Für mich ist Kambodscha eine gute Alternative, obwohl ich auch gern nach Thailand fahre.

Welches Visum hast du denn?

ich habe ein non-B

Gut, hier muss ich erst einmal die Suchmaschine anwerfen und schauen, was das für mich bedeutet.

Also ich habe hier die Faxen dicke und mache auch die Biege. Thailand kenne ich aus dem Urlaub und das Problem wird für mich sein, ihre Mentalität zu verstehen.

Ich werde mir ein Touristenvisa auf der Thai Botschaft holen und dann vor Ort schauen. ob ich dort klarkomme.

Die beste Alternative sich selbst kundig zu machen. Tipps hin oder her..
Seine Erfahrung muss man schlussendlich selbst machen. happy.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gut klar Halbwissen wird hier sicherlich verstreut, man sollte es daher eher damit abtun vom eigenen "Erfahrungswerten" oder sollte dabei sagen vom "hören sagen habe ich dies..."
Würde der Community weiterhelfen die sich dafür interessieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (SEOmax @ So 30.08.2015, 08:59)
QUOTE (PH @ So 30.08.2015, 08:40)
QUOTE (TOMCT @ Sa 29.08.2015, 15:57)
Was meinst du denn mit Halbwissen. Ich kenne Thailand und Kambodscha. Für mich ist Kambodscha eine gute Alternative, obwohl ich auch gern nach Thailand fahre.

Welches Visum hast du denn?

ich habe ein non-B

Gut, hier muss ich erst einmal die Suchmaschine anwerfen und schauen, was das für mich bedeutet.

Also ich habe hier die Faxen dicke und mache auch die Biege. Thailand kenne ich aus dem Urlaub und das Problem wird für mich sein, ihre Mentalität zu verstehen.

Ich werde mir ein Touristenvisa auf der Thai Botschaft holen und dann vor Ort schauen. ob ich dort klarkomme.

Non-B ist kurz für "non-immigrant B", das ist Business-Visum, dass eine Jährlich verlängerbare Aufenthaltserlaubnis ermöglicht.
Ich habe auch eine Arbeitserlaubnis.

Wg. Firma, Arbeitserlaubnis und jährlicher Erneuerung sollte man sich einen guten Anwalt suchen der alles "regelt".

Das oben gesagte mit den 2 Millionen baht Kapital ist nicht Mal in der Theorie zutreffend, da das Gesetz sagt, dass davon nur 25% liberiert sein müssen.
In der Praxis trifft aber selbst das nicht zu, ich musste nichts einzahlen für die Gründung meiner Firma.

Ich habe in der Tat nur 49%, aber die Firma hat kein Bankkonto und besitzt auch sonst nichts, es ist nur eine leere Hülle über die Ausgaben und Einnahmen fliessen (zumindest der Teil, der in Thailand erzielt wird).
Die restlichen 51% besitzen mein Anwalt und 1% die Sekretärin... Beide haben undatierte Abtretungserklärungen für die Anteile unterschrieben, und ich bin der einzige im Handelsregister eingetragene Handlungsbevollmächtigte. Eine Änderung der Handlungsbevollmächtigten benötigt 60% der Stimmrechte.

Ganz einfach ist es also nicht und man muss auch vorsichtig sein, aber es ist definitv möglich eine stabile Existenzbasis zu haben.

Ich habe Firma und Arbeitserlaubnis nur, weil ich in Thailand legal arbeiten und ein lokales Einkommen erzielen möchte, sowie 5 Jahre Steuern zahlen um dann zuerst eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis zu erhalten (Permanent residency) und dann schliesslich einen Thai Pass, dann bin ich alle Einschränkungen los.


Wenn ihr plant, in Thailand alleine zu arbeiten, braucht ihr gar keine Firma oder Arbeitserlaubnis. Über das Thailand Elite Programm kann man sich ein Touristenvisum für 5 Jahre holen, ist nicht ganz billig, aber über 5 Jahre gerechnet auch nicht sehr teuer, vor allem mit den Kosten einer Firma verglichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielen Dank PH.
Jetzt sehe ich hier eindeutig klarer. Das mit dem Thailand Elite Programm ist ein guter Tipp und das werde ich wohl wahrscheinlich auch in Angriff nehmen.

Ich bin ja auch in einem Thailand Forum unterwegs und dort gibt es zu den Fragen des Visums und Arbeitserlaubnis auch oft unterschiedliche Meinungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (seoplan @ Mo 31.08.2015, 15:51)
Ich bin ja auch in einem Thailand Forum unterwegs und dort gibt es zu den Fragen des Visums und Arbeitserlaubnis auch oft unterschiedliche Meinungen.

Bzg. alleine arbeiten in Thailand meine ich alleine auf dem Internet arbeiten um Einkommen ausserhalb Thailands zu erzielen.

In der Theorie stimmt es, dass man für jede Art von Arbeit eine Arbeitserlaubnis braucht, in der Praxis ist es aber so, dass wenn man von zu Hause aus über das Internet arbeitet es niemand mitkriegen kann.
Darüber hinaus wird zur Beweissicherung ein Durchsuchungsbefehl für private Räume benötigt, so etwas wird nicht erteilt wegen dem Verdacht, dass ein Tourist von zu Hause aus auf dem ausländischen Internet arbeitet.

In Chiang Mai gab es eine Polizeirazzia in einem "shared workspace" für gerade solche touristen. Alle wurden freigelassen, das shared workspace ist noch in Betrieb.

http://www.johnnyfd.com/2014/09/live-updat...ackdown-in.html

ich denke, damit ist alles klar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (PH @ Mo 31.08.2015, 16:02)
QUOTE (seoplan @ Mo 31.08.2015, 15:51)
Ich bin ja auch in einem Thailand Forum unterwegs und dort gibt es zu den Fragen des Visums und Arbeitserlaubnis auch oft unterschiedliche Meinungen.

Bzg. alleine arbeiten in Thailand meine ich alleine auf dem Internet arbeiten um Einkommen ausserhalb Thailands zu erzielen.

In der Theorie stimmt es, dass man für jede Art von Arbeit eine Arbeitserlaubnis braucht, in der Praxis ist es aber so, dass wenn man von zu Hause aus über das Internet arbeitet es niemand mitkriegen kann.
Darüber hinaus wird zur Beweissicherung ein Durchsuchungsbefehl für private Räume benötigt, so etwas wird nicht erteilt wegen dem Verdacht, dass ein Tourist von zu Hause aus auf dem ausländischen Internet arbeitet.

In Chiang Mai gab es eine Polizeirazzia in einem "shared workspace" für gerade solche touristen. Alle wurden freigelassen, das shared workspace ist noch in Betrieb.

http://www.johnnyfd.com/2014/09/live-updat...ackdown-in.html

ich denke, damit ist alles klar.

Noch einmal vielen Dank an PH.
Jetzt bin ich etwas beruhigter. Das von zu Hause arbeiten, so denke ich, das werde ich auch unternehmen. Das mit dem Thai Pass ist ja auch eine Variante.

Aber verlierst du damit nicht die deutsche Staatsangehörigkeit, oder kannst du beide haben?

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (seoplan @ Mo 31.08.2015, 16:12)
QUOTE (PH @ Mo 31.08.2015, 16:02)
QUOTE (seoplan @ Mo 31.08.2015, 15:51)
Ich bin ja auch in einem Thailand Forum unterwegs und dort gibt es zu den Fragen des Visums und Arbeitserlaubnis auch oft unterschiedliche Meinungen.

Bzg. alleine arbeiten in Thailand meine ich alleine auf dem Internet arbeiten um Einkommen ausserhalb Thailands zu erzielen.

In der Theorie stimmt es, dass man für jede Art von Arbeit eine Arbeitserlaubnis braucht, in der Praxis ist es aber so, dass wenn man von zu Hause aus über das Internet arbeitet es niemand mitkriegen kann.
Darüber hinaus wird zur Beweissicherung ein Durchsuchungsbefehl für private Räume benötigt, so etwas wird nicht erteilt wegen dem Verdacht, dass ein Tourist von zu Hause aus auf dem ausländischen Internet arbeitet.

In Chiang Mai gab es eine Polizeirazzia in einem "shared workspace" für gerade solche touristen. Alle wurden freigelassen, das shared workspace ist noch in Betrieb.

http://www.johnnyfd.com/2014/09/live-updat...ackdown-in.html

ich denke, damit ist alles klar.

Noch einmal vielen Dank an PH.
Jetzt bin ich etwas beruhigter. Das von zu Hause arbeiten, so denke ich, das werde ich auch unternehmen. Das mit dem Thai Pass ist ja auch eine Variante.

Aber verlierst du damit nicht die deutsche Staatsangehörigkeit, oder kannst du beide haben?

Thai Pass vielleicht nach 10 Jahren...

Andere Pässe müssen theoretisch abgegeben werden... aber naja, this is Thailand :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich denke, das ist in den meisten Ländern so. Hier gibt es bei den Behörden Ermessensspielräume und die werden oft unterschiedlichen ausgelegt. Dabei muss jeder selbst seine Erfahrungen machen.
Etwas anderes bringt wenig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am besten ist es, man arbeitet für eine europäische Agentur fix remote und rechnet über einen Anbieter wie z.B. upwork ab. Wir spielen auch mit dem Gedanken z.B. 1 - 2 deutschsprachige WordPress / PHP Programmierer zu je 50 % in Thailand oder sonstwo anzustellen. Da ich auch öfters in Thailand, Asien bin, könnte man dann auch von Zeit zu Zeit vorbeigehen und sich austauschen. Wäre im Prinzip eine Win-Win Situation für alle. Agentur hat deutschsprachige Angestellte zu besseren Konditionen und der Mitarbeiter ein fixes einkommen. Ich würde jedoch lediglich 50 % Pensum anbieten, sodass der Mitarbeiter noch 50 % Zeit hat für eigene Sachen oder das Leben zu geniessen. Gäbe es da rechtlich ein Problem für uns oder den Lohnempfänger? Falls sich ein kompetenter WordPress dafür interessiert, kann sich auch gerne bei mir melden.
Grüsse
Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (Martin H @ Mi 23.09.2015, 09:23)
Am besten ist es, man arbeitet für eine europäische Agentur fix remote und rechnet über einen Anbieter wie z.B. upwork ab. Wir spielen auch mit dem Gedanken z.B. 1 - 2 deutschsprachige WordPress / PHP Programmierer zu je 50 % in Thailand oder sonstwo anzustellen. Da ich auch öfters in Thailand, Asien bin, könnte man dann auch von Zeit zu Zeit vorbeigehen und sich austauschen. Wäre im Prinzip eine Win-Win Situation für alle. Agentur hat deutschsprachige Angestellte zu besseren Konditionen und der Mitarbeiter ein fixes einkommen. Ich würde jedoch lediglich 50 % Pensum anbieten, sodass der Mitarbeiter noch 50 % Zeit hat für eigene Sachen oder das Leben zu geniessen. Gäbe es da rechtlich ein Problem für uns oder den Lohnempfänger? Falls sich ein kompetenter WordPress dafür interessiert, kann sich auch gerne bei mir melden.
Grüsse
Martin

Ich glaube nicht, dass dadurch Probleme entstehen wuerden.

Ich mache mich gerade mit Drupal kompetent ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (Dani710 @ Do 24.09.2015, 17:58)
Ich liebe Thailand. Hast Du dein Ziel denn dort oben erreicht oder noch in PLanung?

erreicht & uebertroffen
2011 ausgewandert

Share this post


Link to post
Share on other sites
@PH..was genau hat dich bewegt nach Thailand auszuwandern? Und grade dort deine Geschäfte nachzugehen und nicht woanders? Ich kenne keinen der Thailand nicht schön findet, ich persönlich war leider noch nie dort, man kennt alles nur aus dem Fernsehen, die leider keine Positiven berichten oft zeigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gut, es kommen ja in den Medien immer nur die negativen Nachrichten. Warum sollen die auch pausenlos schreiben, dass es den Leuten dort gut geht. Es ist wichtig, dass jeder vor Ort seine eigenen Erfahrungen macht.

Es gibt viele schöne Orte auf der Welt und ich finde auch, Thailand ist ein super Land. Alle Annehmlichkeiten sind nie beisammen. Wer hier Abstriche machen kann, der kommt auch durch.

Ich kenne einige, die von Deutschland aus eine Biege machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (asmow @ Fr 25.09.2015, 00:26)
@PH..was genau hat dich bewegt nach Thailand auszuwandern? Und grade dort deine Geschäfte nachzugehen und nicht woanders? Ich kenne keinen der Thailand nicht schön findet, ich persönlich war leider noch nie dort, man kennt alles nur aus dem Fernsehen, die leider keine Positiven berichten oft zeigen.

was genau ist noch schwierig zu sagen.

Es sind nicht nur das Nightlife und bildhübsche Mädchen, sondern ich finde, dass das Gesamtpaket stimmt, vor allem verglichen mit den Alternativen.

Die Lebenskosten spielen natürlich eine sehr grosse Rolle in der Auswahl des Landes.

Irgendwo hatte ich Mal eine Liste möglicher Länder zusammengestellt und diese dann anhand von Kriterien wie Lebenskosten, medizinische Versorgung, Klima, persönliche Neigungen, usw. verworfen.

Ich suche Mal, wo ich diese gepostet hatte, wahrscheinlich auf einem anderen Forum.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Habe den Post dann noch gefunden :-)

sorry ist auf Englisch.
das Ziel war, das ideale Land für mich zu finden, mit niedrigen Lebenskosten, gutem Klima, Strand & warmes Meerwasser, niedrigen oder keinen Steuern, guter Infrastruktur, verfügbarkeit von Produkten, anbindung an internationalen Flugverkehr, Sicherheit, niedrigen Immobilienkosten, gutem Essen, usw.
QUOTE
- northern mediterrannean countries (includes Portugal) are not suitable: too expensive, taxes too high, water temperature too low
- southern mediterranean: no thanks - either safety issues or religious issues, don't like the food
- Africa in general: unsafe
- Central & South America: unsafe, I don't like the food and I don't like the sound of Spanish/Portguese languages, I don't like their manners in general
- Carribean: same about the language, Martinique & Guadeloupe too expensive, it's too isolated and too small
- North America: too cold and/or too expensive, tax burden
- Russia/CIS/China: too cold, unfriendly
- India: don't like the country, the food and the people's looks/bahavior.
- Australia: not bad, but a bit expensive and high taxes

Remains: South East Asia:
- Indonesia, Malaysia: too much muslims, religious laws, not for me. Don't like the food.
- Singapore: too expensive!
- Philippines: seems a bit unstable, some regions are beyond government's control, safety issues, infrastructure issues
- Laos, Burma, Cambodia: still too unstable, bad infrastructure, hospitals not good
- Vietnam: not bad, but some burdensome laws, poor infrastructure and hospitals

- Thailand:
Many positive aspects: safe for foreigners, best medical infrastructure in SE Asia (Singapore excepted, but SIN is so small), good overall infrastructure (airports, roads, ...) very low cost of living, big & nice houses with pool for cheap, and all the benefits of a big metropolis with Bangkok, tax law (allowing for 0% tax), relaxed life, the good aspects of Mai Pen Rai, friendly people, etc.
Some negative aspects: restrictions on land ownership, residence permit restrictions, restrictions on business, the latent exclusion of foreigners and the bad aspects of the Mai Pen Rai mentality.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie du das angegangen bist PH, das finde ich richtig. Diese Aufstellung, die du hier in das Netz gestellt hast, die kann ich nachvollziehen. Ich denke auch Südostasien und davon Thailand kommt dem am nächsten. laugh.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das stimmt und ich höre von vielen, dass sie das Land verlassen. Oft habe ich das Gefühl, ich mache hier das Licht aus. Also befasse ich mich auch mit einer Auswanderung. Deshalb ist hier dieses Thema auch für mich interessierter.

Thailand wäre auch ein Land, das infrage kommen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich sehe gerade vom Fenster meines Arbeitszimmers wie sich die Palmen im Wind biegen und es regnet auch ziemlich heftig. Es wurde ein weiterer Taifun angekündigt.

Vor ca. 2 Wochen gab es schon Mal heftige Regenfälle mit anschliessendem Hochwasser, es gibt ein Paar eindrucksvolle Videos auf dem Web wie sich Strassen in reissende Flüsse verwandelt hatten.
Wenn das wieder passiert, gehe ich raus auf Pixeljagd ;-)

Eine Freundin wurde samt Motorrad mitgerissen, sie wurde von einem Helfer rausgefischt, aber das Motorrad ist auf der einen Seite komplett zerkratzt und der Vergaser war abgesoffen.
Reparatur ist mit 2000 Baht (ca. 39 EUR) teuer für hiesige Verhältnisse - tja, Preise für Ersatzteile sind in Thailand etwas anders in Europa ;-)

Ich hatte selbst mal die Vorderstosstange eines Mietwagens ruiniert, ich dachte, das letzte Stündchen meiner noch gefüllten Brieftasche hätte geschlagen. Aber nein, ich war mit 700 Baht raus.
In der Schweiz fahre ich auch einen Honda, da hatte man mir erklärt, dass das Ersatzteil knapp 1000 CHF koste.
hmmm... Da wird doch jemand verarscht...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zurzeit befinde ich mich auch in Thailand, aber nördlicher. Ich muss sagen, das gefällt mir hier ausgezeichnet. Moment ist auch hier die Regenzeit, aber der Regen hält sich in Grenzen. Das Internet ist wirklich gut und stabil.

Die Lebenshaltungskosten sind auch unheimlich gut und was ich mir hier leisten kann, davon kann ich in Deutschland nur träumen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (SEOmax @ Mo 5.10.2015, 04:50)
Zurzeit befinde ich mich auch in Thailand, aber nördlicher. Ich muss sagen, das gefällt mir hier ausgezeichnet. Moment ist auch hier die Regenzeit, aber der Regen hält sich in Grenzen. Das Internet ist wirklich gut und stabil.

Die Lebenshaltungskosten sind auch unheimlich gut und was ich mir hier leisten kann, davon kann ich in Deutschland nur träumen.

Chiang Mai?

mir würde da oben das Meer fehlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Lebenshaltungskosten sind schon extrem guenstig. Das was hier alles richtig Geld kostet, wie Miete, Strom und Wasser, das kostet dort nur ein Bruchteil. Dazu noch das gute Klima und auch die Menschen sind dort ausgesprochen freundlich.

So kommen schon einige Punkte zusammen und dabei lohnt es sich, auf den Weg zu machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this