Sign in to follow this  
A2K

Investor sucht Euch...Ideen, Tools, etc.

Recommended Posts

Möchte gerne in eine gute Idee, resp. in ein bereits entwickeltes Tool, Plattform, etc.
investieren, resp. kaufen.

Würde gerne junge talentierte "Freaks" unterstützen - mit fairen Beteiligungen.

Bitte melden unter: [email protected]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie hoch ist das Budget?
Dies ist relevant, da es Projekte gibt die 1000 CHF benötigen oder 1 Mio CHF und man das dann etwas eingrenzen könnte (hier auf Ayom gibt es meiner Meinung nach alles).

Um was für Kapital handelt es sich?
- Business Angel
- Venture Kapital
- Kreditorische Basis (Bank)

Share this post


Link to post
Share on other sites
muss das Projekt bereits fertiggestellt sein oder darf es sich auch in der Entwicklungsphase befinden?

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (viced @ Do 8.01.2009, 19:28)
muss das Projekt bereits fertiggestellt sein oder darf es sich auch in der Entwicklungsphase befinden?

es darf auch in der Entwicklungsphase sein. no problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (Marc Schuler @ Do 8.01.2009, 19:19)
Wie hoch ist das Budget?
Dies ist relevant, da es Projekte gibt die 1000 CHF benötigen oder 1 Mio CHF und man das dann etwas eingrenzen könnte (hier auf Ayom gibt es meiner Meinung nach alles).

Um was für Kapital handelt es sich?
- Business Angel
- Venture Kapital
- Kreditorische Basis (Bank)

das budget ist nicht definiert. es handelt sich um privates kapital.
hast du was in der schublade? smile.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (A2K @ Do 8.01.2009, 19:40)
das budget ist nicht definiert. es handelt sich um privates kapital.
hast du was in der schublade? smile.gif

Ja, es handelt sich um eine kurz vor der Gründung stehende Firma, mit hohen und erprobten Wachstumschancen (ich gliedere dort event. meine andere Firma ein als Tochter, die bereits einen Umsatz im sechsstelligen Betrag erwirtschaftet und täglich Neuumsätze, also Abos im dreistelligen CHF Bereich - ohne jegliche Werbung in Printmedien).

Die Kalkulationen sind derzeit am Laufen und der Businessplan ist derzeit in der Erstellungsphase.

Für den erfolgreichen Start dieser Firma bzw. dieses Teilsegments wird ein Kapital von 150'000 CHF - 200'000 CHF benötigt um den entsprechenden Break-Even-Point zu erreichen. Da es sich um Abogeschäfte handelt ist das "Projekt" bereits mit geringen Kundenzahlen sehr lukrativ. Das Risiko eines Fehlschlages ist sehr gering, da ein grosser Teil des Kapitals in Hardware fliesst, die nur dann gekauft wird (Lieferung durch den Hersteller innert 24h) wenn auch ein entsprechender Vertrag vorliegt. Ich habe entsprechende Erfahrung und bereits vor 2 Jahren mit nur 500 CHF meine heutige Firma aufgebaut, welche innert kurzer Zeit hohe Umsätze hatte, so, dass ich heute davon zu 100% leben kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Marc

Wann könnten wir mal das ganze über Skype oder tel. kurz besprechen?
Soll ich Dich morgen im Büro kontaktieren?

Gruss
Adrian

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (Marc Schuler @ Do 8.01.2009, 19:33)
Für den erfolgreichen Start dieser Firma bzw. dieses Teilsegments wird ein Kapital von 150'000 CHF - 200'000 CHF benötigt um den entsprechenden Break-Even-Point zu erreichen.

Was hat das benötigte Kapital mit dem Erreichen der Gewinnschwelle zu tun?

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (A2K @ Do 8.01.2009, 21:00)
habs gefunden.

hosting business... bist wohl nicht der erste. smile.gif

Ja, jedoch ist das Andere (was ich aktuell plane) etwas lukrativer, da es nicht so viele Konkurrenten gibt. Ich habe aber im Webhostingsektor trotz fehlendem Kapital und ohne jegliche Werbung (habe bis heute etwa 1000 CHF für Werbung ausgegeben) heute über 2000 Kunden (es gibt viele Kunden mit mehreren Verträgen) und stark steigende Umsatzzahlen (Gewinn inklusive).

QUOTE
Wann könnten wir mal das ganze über Skype oder tel. kurz besprechen?
Soll ich Dich morgen im Büro kontaktieren?


Ich bin morgen ab 13 Uhr erreichbar unter 044 500 26 36

QUOTE
Was hat das benötigte Kapital mit dem Erreichen der Gewinnschwelle zu tun?


Durch Kalkulation kann man abschätzen, wieviel Kunden benötigt werden um den Break-Even zu erreichen, am Anfang zahlt man kurze Zeit drauf, anschliessend holt man das Geld. Das ist beim Geschäftsmodel auf Abobasis eigentlich immer so (Beispiel: Magazine).

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (Marc Schuler @ Do 8.01.2009, 22:17)
QUOTE
Was hat das benötigte Kapital mit dem Erreichen der Gewinnschwelle zu tun?


Durch Kalkulation kann man abschätzen, wieviel Kunden benötigt werden um den Break-Even zu erreichen, am Anfang zahlt man kurze Zeit drauf, anschliessend holt man das Geld. Das ist beim Geschäftsmodel auf Abobasis eigentlich immer so (Beispiel: Magazine).

Danke für die Erläuterungen, jetzt habe ich es begriffen smile.gif Du brauchst also diese liquide Mittel, bis dein Geschäft rentabel ist.
Kalkulationen kenne ich schon.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Adrian,

wir hätten da ein interessantes Konzept im Bereich Shopping und Community, was es so
auf dem Markt nicht gibt und potenziall hat sich durchzusetzen.
Zurzeit entwickeln wir die Software dafür. Aus Zeit Gründen müssen
wir jedoch die Arbeiten etwas verlagern, so dass wir etwas Kapital für die Entwicklung bräuchten.
Mehr infos gibt es per PN oder email, falls Interesse besteht.

slayter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Apocan
Suche einen Investor und Infomatiker für eine Internetplattform wie Facebook wo die Leute sich einfacher finden können. So eine seite wie ich es meine gibt es nicht nicht einmal etwas ähnliches. Bei Interesse: [email protected]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

habe einige gute Ideen, Patent ebenso für eine davon Effizientere Wind-Energie.
Zum anderen auch eine gute Idee für Internet-Business - neuartige Plattform/Service.
Geht es bei deinen Investitionsvorhaben lediglich um IT, Apps, PC, Internet?

Was mir fehlt, sind Kapital und vor allem - ich kann nicht alle Ideen (unterschiedliche Bereiche) als ein Unternehmen selbst umsetzen. Mehrere unterschiedliche Produkte bedeuten unterschiedliche Unternehmen.

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this