Sign in to follow this  
Fish

[email protected] lukrativ?

Recommended Posts

Hallo,

ich wollte mal etwas von euren Erfahrungen mit [email protected] hören. Lohnt sich das Portal überhaupt und was verdient ihr so? Und wie bewerbt ihr euern Shop und macht ihn bekannter?

Tja, zusammengefaßt zweifele ich ein wenig an dem KOnzept, das dahinter steht, aber deshalb möcht ich ja auch mal eure Meinung hören... *g* Also: Was denkt ihr zu [email protected]? rolleyes.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Fish,

[email protected] ist ein Produkt von Profis und es lohnt sich auf jeden Fall. Ein nicht unbeträchtlicher Teil der Zanoxsales kommt von [email protected]
Zahlen zum Verdienst zu nennen ist aber sehr schwierig, das hängt von deinem Traffic und vor allem von dessen Qualität ab. Es hat keinen Sinn jeden Besucher in den Shop zu schicken, aber sehr viel Sinn, wenn er etwas kaufen will. Bewerben kann man den [email protected] sehr gut Themenspezifisch, wenn du eine gut besuchte Homepage mit einem zu einer Kategorie äquivalenten Thema hast.

Zusammengefasst sehe ich den Zanox [email protected] sehr positiv, besser ist natürlich Produktdaten direkt in deine Homepage einzubauen, wobei dies auch viel aufwändiger ist.

Gruss, Alain

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke für die Antwort! Habe jetzt nen Shop, aber noch nichts verdient. Wie bewerbt ihr euer Angebot? Lohnen sich Google Adwords oder ist das Schwachsinn? Oder professionell Bannerklicks kaufen? unsure.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest 1234567890
Fish: Ich habe Google Adwords Erfahrung mit zwei Sachen! Einmal ein Wettbüro in U.K. und USA beworben. Klicks unter 0,3 %. Und Einmal Erotik. Klicks ca. 2,9 %. Ob die Kunden von den Google Klicks kamen kann ich leider nicht sagen, da ich diese Angebot auch noch direkt über eine eigene Homepage bewerbe. Ob sich Bannerklicks lohnen weiss ich nicht. Ich kauf manchmal billig Bannerviews auf ebay.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Peter_ch
die google Adwords würde ich nicht empfehlen!

mach zum beispiel eine schaltung bei gmx
mit einem targeting, brauchst dann nur die klicks bezahlen und nicht per TKP

mache ein gewinnspiel und melde es bei kostenlos.de an! ich hatte damit über 700 klicks in wirklich kurzer zeit!

cu, marko

www.sonderaktion.com

Share this post


Link to post
Share on other sites
Google Adwords Werbung kann schnell ganz schön viel kosten, da Du für jeden Klick bezahlst. Am besten, nimmst Du ganz spezifische Produkte und hinterlegst die Werbung mit spezifischen Keywords, damit auch wirklich Leute darauf klicken, die auch potentielle Kunden sind und nicht einfach so aus Neugierde drauf klicken, denn Du bezahlst für jeden Klick, egal ob der etwas kauft, oder nicht!

Das Keyword-Tool von Google ist ebenfalls eine grosse Hilfe. Vermeide allgemeine Keywords wie Online-Shop, Internet Shopping und dergleichen. Beim Preis habe ich immer den niedrigsten Ansatz, also 0,08 CHF genommen, das reicht aus Erfahrung alleweil. Du kannst auch für einzelne Keywords in einer Kampagne mehr ausgeben.

Auf eins musst Du vor allem Achten. Kontrolliere Deine Ausgaben und Einnahmen. Wenn die Kampagne nicht läuft, also die Ausgaben über den Einnahmen liegen, so musst Du sie wieder stoppen, sonst rentiert es nicht. Ich machs jeweils so, dass ich die Kampagne auf 100 Klicks laufen lasse und dann pausieren lasse (da Leute ja auch später noch das Produkt kaufen können). Dann messe ich den ROI (Return On Invest). Wenn's OK ist, läuft die Kampagne weiter, wenn nicht wird Sie gelöscht oder angepasst.

Viele Leute probieren Adwords aus und hören wieder auf, weil es zu teuer ist. Aber je spezifischer Du ein Produkt bewirbst, desto höher ist die Erfolgsrate.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Peter_ch
@ Rainer

klassische Bannerwerbung ist schon sehr ausgelaugt. ich mache das kaum
es gibt viele andere werbeformen, zb. ruhigen animierten button oder billboard
wichtig ist dass man den user dazu bringt auch auf ihn zu klicken ... hmm wie?

zielgruppenspezifisch (->targeting), auf große plattformen mit viel traffic - kostet halt dann auch etwas

siehe auch viralmarketing und empfehlungsmarketing

Newsletterschaltungen sind sehr empfehlenswert, da hier auch permission-marketing greift!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also gut: Adwords kann ne riskante Sache werden. Aber trotzdem favorisiere ich doch irgendwie die Targeting-Werbung, weil man dann ja für den Shop genau die Besucher bekommt, die man auch braucht und die die Sales bringen. Und da ist Adwords noch die billigste Variante, wenn ich z.B. bei GMX schalten möchte, dann bin ich ja gleich wieder bei horrenden Summen. sad.gif Es muss sich ja auch irgendwie rentieren...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie gesagt, können Google Adwords, durchaus erfolgreich sein.
(Vor allem liebe ich, wie schnell man eine Kamgagne starten kann. Und die Leute von Google, geben sogar Antwort, wenn mal' was nicht nach den Richtlinien läuft...)

Ich, zumindest habe durchaus positive Erfahrungen gemacht!

Die negativen, habe ich im vorhergehenden Posting geschildert. Unbedingt auf ROI achten! Dann kommt's schon gut... noch schauen, ob man genug Provision erhält!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was ich vergass zu erwähnen...

Du kannst eine Tageslimite für Dein Google Adwords-Budget festsetzen. Das klappt sogar mehr oder weniger... Nicht immer zu 100%, aber dennoch mehr oder weniger...

Lang lebe Metallica!!! (Ist einfach angebracht smile.gif )=

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wichtig wäre auf jeden Fall, sicherzugehen, dass Leute, die auf deine Anzeige klicken, auch kaufen. Und das ist bei normaler Bannerwerbung nicht gegeben. Bei Google AdWords schon, denn wenn du z. B. als gewünschtes Keyword "kaufen" oder "einkaufen" eingibst, dann kannst du meist davon ausgehen, dass die Nutzer auch Geld loswerden wollen, wenn sie nach solchen Angeboten suchen. Von daher bin ich schon für die AdWords-Kampagne, denn zeitgleich reduzierst du über eine gute Auswahl der Keywords dein Kostenrisiko. Und wenn sogar eine Kostenlimitierung möglich ist ......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this