Sign in to follow this  
Felix Galundo

Suche Marketing-Möglichkeiten

Recommended Posts

Hallo Ayom-Mitglieder,

zur Bewerbung eines meiner Produkte suche ich gezielt nach Marketing-Möglichkeiten oder Plattformen mit der Zielgruppe Schulen; noch besser Gymnasien in ganz Deutschland.
Habt ihr Ideen oder sogar Plattform zur Bewerbung dieser? Gezielte Angebote können mir gerne per PN geschickt werden.

Neben Schulen bin ich auch gerne für Angebote offen mit der Zielgruppe 16 – 25 Jahre.

Viele Grüße
Felix

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber wie erreicht man bei Facebook Schulen? Ich halte Facebook für enorm schwierig, weil es einfach von den Firmen geflutet wird. Ich merke es einfach bei mir selber, wie das Interesse bei den FB-Posts geringer wird bzw. gar nicht wahrgenommen wird. Außerdem muss man ja erst einmal die richtigen Menschen erreichen.
Daher sehe ich das eigentlich bei Facebook, wie auch bei Google, dass viel Geld ins Leere gepumpt wird. Große Unternehmen haben die finanziellen Mittel, wo es sicherlich auch profitabel ist. Mittelständische bis Kleine haben da meiner Ansicht keine großen Möglichkeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Felix, evtl. solltest Du präzisieren. Ist Deine Zielgruppe Gymnasien oder Gymnasiasten. Was ist das Produkt.

Ist zweiteres der Fall, ist Facebook sicher der grösste Traffic Owner.
Wenn Du günstig Werbung mit der Zielgruppe Schüler machen möchtest, bist Du u.U. auch auf Fun Seiten gut bedient. Es ist zwar ein Traffic Kanal von sehr niedriger Qualität aber auch günstig und trotz der Arbeitslosen Teilmenge der Besucher sind jene doch eher Schüler weil man - verzeiht mir - im fortgeschrittenen Alter einfach besseres mit seiner Zeit zu tun hat. Hat das zu bewerbende Angebot einen hohen Qualitätsanspruch würde ich aber abraten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wir möchten an die federführenden Gymnasiasten ran, die Abi-Ball, Abi-Party und Abi-Zeitung planen. Wir möchten sie hier mit der Planung unterstützen und passende Produkte wie Karten etc. anbieten. Daher sehe ich halt die Schwierigkeit, dass aufgrund der speziellen Zielgruppe eine Marketing-Kampagne in Facebook zu teuer wäre und nicht den gewünschten Nutzen erzielt. Aber kann natürlich auch sein, dass ich da die Möglichkeiten von Facebook und Co bei der Eingrenzung unterschätze; dazu kenne ich mich in dem Bereich zu wenig aus. Aus diesem Grund habe ich auf die Unterstützung durch Ayom gehofft; bzw. das hier Kontakte hergestellt werden :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich gehe jetzt mal davon aus, dass Ihr vorgefertigte Produkte verkauft und keine komplett individuellen Lösungen.

Facebook ist sicher eine gute Anlaufstelle kombinieren würde ich das mit Offline-Marketing. Ein paar Ideen:

-> Flyer in Schulen auslegen/Plakate an Pinnwand
-> Abi-Gruppen auf Facebook aufsuchen und dort von Produkten berichten
-> Ein Gewinnspiel betreiben in dem man ein Komplettset verlost oder ein Group-Shoppingangebot/Deal in dem ihr eure Produkte günstiger verkauft.
Das ganze kann man beispielsweise auch mit Plakaten verbinden, die Ihr in der Schule aufhängt. Eine Teilnahme am Gewinnspiel/Groupshopping-Deal könnt ihr dann per Smartphone mittels QR-Code oder NFC ermöglichen.

-> Facebook-Shop in dem Ihr eure Produkte verkauft
...

Letztendlich muss man einige Dinge ausprobieren, und dann schauen wie die Performance ist, und dann Fokus auf Dinge legen, die funktionieren.

Oben genannte Facebook-Wettbewerbe/Facebook-Shop lässt sich mit den Apps von Wishpond.de (inkl. Unterstützung/Generierung von QR-Codes)

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE
Wir möchten an die federführenden Gymnasiasten ran, die Abi-Ball, Abi-Party und Abi-Zeitung planen. Wir möchten sie hier mit der Planung unterstützen und passende Produkte wie Karten etc. anbieten.

Ok, I see. Das ist eine verdammt kleine Zielgruppe - die zudem kein Geld hat. Das sind pro Abi Klasse 2-3 Stück. Ich und Remo waren das u.a. bei uns in der Klasse... Ist aber ein paar Jahre her.

Was ich sagen wollte. Ich würde auf jeden Fall versuchen eine sehr schmale Adwords Kampagne zu dem Thema aufzubauen. Sicher nicht ein der grosse Traffic, aber sollte günstig machbar sein. Das bietet sich nur schon deshalb an, weil SEO wohl auch nie verkehrt ist und eine anständige Marktanalyse (Keywordanalyse) wohl notwendig ist.

Auch würde ich versuchen Werbepartner unter den Buchzusammenfassung / Spickzettel Websites zu finden. Die hab ich als Schüler doch eher regelmässig besucht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielen Dank für die Rückmeldungen. Generell ist uns bewusst, dass die Zielgruppe sehr klar definiert und schwer zu erreichen ist. Da allerdings unsere Nebenprodukte genau darauf zielen, suchen wir gerade nach Möglichkeiten, diese zu erreichen. Sicherlich wären Plakat-Aktionen an den Schulen etc. eine Möglichkeit, allerdings fehlt uns dazu einfach schlicht und einfach die Man-Power. Zwar machen wir das in unserer Region um Kassel, allerdings möchten wir das gerne auf Gesamt-Deutschland ausweiten. Hier alle Schulen ausfindig zu machen und herumzufahren, würde den Zeitrahmen völlig sprengen. Aus diesem Grund suchen wir nach geeigneten Plattformen, wo wir werben können, bzw. nach Unternehmen, die uns dabei unterstützen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei Facebook habe ich vor einem Jahr eine Kampagne gemacht im Bereich Reisen und muss sagen, dass die Kosten da recht überschaubar sind. Wenn du nur deine Zielgruppe ansprechen willst, wirst du nicht mal 5 EUR am Tag ausgeben, dafür kriegst du viele Impressions. Die Klickrate ist sehr niedrig, rechne da mit max. 10 Klicks am Tag.

Bei Facebook und anderen SM ist Content das wichtigste. Überleg dir wie du dein Angebot für die Zielgruppe attraktiv machen kannst, das ist das schwierigste, mach eine Umfrage, teste verschiedene Bilder, Texte bis du den gewünschten Effekt hast. Mit dem richtigen Content wirst du mehr erreichen, als mit Anzeigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielleicht mal (offline) Werbung in Schülerzeitungen schalten?
Außerdem Entscheider identifizieren und ansprechen - das ist zwar viel Arbeit, aber lohnenswert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE
Vielen Dank für die Rückmeldungen. Generell ist uns bewusst, dass die Zielgruppe sehr klar definiert und schwer zu erreichen ist. Da allerdings unsere Nebenprodukte genau darauf zielen, suchen wir gerade nach Möglichkeiten, diese zu erreichen. Sicherlich wären Plakat-Aktionen an den Schulen etc. eine Möglichkeit, allerdings fehlt uns dazu einfach schlicht und einfach die Man-Power. Zwar machen wir das in unserer Region um Kassel, allerdings möchten wir das gerne auf Gesamt-Deutschland ausweiten. Hier alle Schulen ausfindig zu machen und herumzufahren, würde den Zeitrahmen völlig sprengen. Aus diesem Grund suchen wir nach geeigneten Plattformen, wo wir werben können, bzw. nach Unternehmen, die uns dabei unterstützen.

Evtl könntet ihr eine Marketing Kampagne fahren die Gymnasiasten sucht die ein kleines Taschengeld verdienen wollen. Viel einfachere Zielgruppe. Denen schickt ihr die Plakate, lasst sie von ihnen (1 Schüler pro Gym reicht) im Sekretariat abstempeln und aufhängen. Gegen das gemailte Handybild vom Plakat gibt es eine Überweisung oder iTunes-/Amazon Gutschriften.

PS: Allerdings hängt diese einfach Idee stark davon ab wie ihr die Erlaubnis der Gymnasien erhaltet, wie macht ihr das in Kassel?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this