micky

Dropshipping Erfahrungen

Recommended Posts

Hallo,

ich schildere mal kurz meine dropshipping Erfahrungen;

Mache gerade mit meinem 2 Jahre alten ebay account einige sales (ist noch limitiert auf 25 produkte).

Nun das Problem sind diese sogenannten dropshipper mit denen das Netz voll ist.
Richtig gute Lieferanten zu finden die einem wirkliche Großhändlerpreise geben, ohne das man Verpackungseinheiten einkaufen muss-bisher habe ich keinen gefunden.

Ist echt frustrierend.

Mal ein beispiel;

Makant.de

Produkt; Clatronic Fritteuse FR 2881,
Einkaufspreis 25,94 (kein Scherz!)-hier muss ich noch 19% Mwst. + Versand 6 Euro einkalkulieren.

Auf ebay verkaufen die Konkurrenten genau dieses Produkt im sofortkauf für sage und schreibe; 21,75-25,99 inkl. Versand. (Beendete auktionen).

Völlig unsinnig sowas.

Und solche "dropshipper" Angebote finde ich leider zu hunderten im Netz.

Ist echt irre sowas, da bieten selbst Zwischenhändler wie ich dropshipping an,also ein Zwischenhändler kauft bei einem anderen Zwischenhändler ein-völliger Nonsens.

Nur einige Produkte max.10 konnte ich finden die sich mit etwas Gewinn (20-40 euro pro Produkt) verkaufen lassen mehr ist nicht.Das ist small business, diesen kleinen Gewinn kann ich dann in meine usa affiliate seites re-investieren, die im Aufbau sind.

Mein Problem ist echte dropship Importeure zu finden, wo man wirkliche Großhandelspreise bekommt, ohne Verpackungseinheiten kaufen zu müssen.

Ich finde keine, alles von mit Plattformen bei denen ich Geld für Adressen bezahlen muss, also die Katze im Sack kaufen soll.Frustrierend sowas.
Und finde ich dann mal solche Importeure, dann haben die einen Shop wo man bestellen kann, alles ohne Produktbeschreibung, sieht denen oft ähnlich,völliger Irrsinn.

Hat hier jemand Tipps für mich? Wo finde ich gute Importeur dropshipper?

Hier ist guter Rat gefragt.

viele grüße
micky

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich denke, wer im Internet gewinnbringend Produkte verkaufen will, kann heutzutage nicht mehr rein auf einen günstigen Preis setzen.
Dafür gibt es zu viele Konkurrenten.
Man muss dem Kunden andere Vorteile bringen, damit man ihn gewinnen kann. Beispielsweise mit kostenlosem Zubehör.

Als extremes Beispiel machen es die Mobilfunkanbieter vor. Die schaffen es überteuerte Mobilfunk-Produkte zu verkaufen, indem Sie dem Kunden teure Handys verschenken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

ist mir schon klar,reine Dienstleistung anbieten lohnt sich wenn mans einigermassen richtig macht eher;

copywriting, niche affiliate sites bauen (usa) etc......oder auch mit squidoo...

Nur wenn ich ein kleines Nebeneinkommen von ebay habe,das ich wieder re-investiere, umso mehr und schneller kann ich mein usa affiliate business aufbauen.

Die großen in usa die mit adsense um die 10.000$ oder mehr im Monat verdienen haben aber auch mind. 800 versch. nischen websites.

Die haben aber auch Bankkredit dafür bekommen, bei uns undenkbar,obwohl die Brüder Samwer haben ja auch Bankkredit bekommen für online business.

Also es lohnt sich angeblich laut us marketer nicht 5 sites im Monat zu bauen,weil es ranken nicht alle und es würde dann zu lange dauern, 20 sites sollte man da schon im monat bauen.

Mit einem ebay Nebeneinkommen kann ich 10 sites jeden Monat bauen um damit schneller ein stablies online business aufzubauen.

Also gute dropshipper mit wirklichen Großhandels EK Preisen ist wohl kaum zu finden...
Die meisten ebay Konkurrenten verkaufen zu meinem EK Preis dasselbe Produkt, da stimmt doch was nicht und viel auf Lager haben, sowas finanziert heute keine Bank mehr, da heisst es lapidar; "Solche Produkte sind für uns keine Sicherheit".

Anderes beispiel dessous; ja mit bestimmten hochwertigen dessous modellen kann man noch 15-20 Euro pro artikel Gewinn machen.
Generell war dieser Markt 2006/2007 noch gut und stabil trotz vieler Konkurrenten.

Damals konnte man fast jedes dessous-catsuit für 19-23 E$uro verkaufen sofortkauf. Heute unter beendete Auktionen da bekommt man Tränen in den Augen
, diese Modelle gehen heute für 6,7,8,9 Euro weg, Preise wie ich Sie vom größten deustchen Erotik Importeur als EK Preise bekommen!!! Irre.

Ist absolut irre.
Für mich auch nicht so nachvollziehbar, das ein Produkt con 19 Euro auf 8 Euro VKP fällt.
Es sei denn diese will keiner mehr haben- sprich kaum Nachfrage, allerdings verzeichnen Erotik Shops seit Jahren Umsatzzuwächse.

viele grüße
micky

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich denke so einige Ebayhändler importieren selbst aus China und anderen Ländern.

Dropship ist vielleicht gut wenn man die Produkte in eigenen Shops verkauft.

Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Micky,

sicher musst Du eine günstigere Einkaufsquelle suchen. "Im Einkauf liegt der Gewinn". - Der Rat von Gregi ist natürlich auch sehr gut.

QUOTE
Nur wenn ich ein kleines Nebeneinkommen von ebay habe,das ich wieder re-investiere, umso mehr und schneller kann ich mein usa affiliate business aufbauen.

das Nur stimmt nicht. Du könntest auch Zeitungen vertragen, Babysitten, PC-Nachilfe geben etc.

Was ich sagen will: wenn für Dich Ebay rendiert, dann mach das, und baue es aus. Wenn für Dich affiliate rendiert, mach das, und baue es aus. Aber Ebay-Knowhow aufbauen, obwohl Du eigentlich gar nicht dorthin willst ? Dann verdiene eher Dein Investitionskapital mit einer Arbeit, die Du bereits kannst.

-CH-

Share this post


Link to post
Share on other sites
ebay (und amazon) ist aus meiner sicht für dropshipping kein markt bzw. keine handelsplattform mehr. die preise sind von restpostenhändlern, insolvenzauflösern und leuten, die nicht kalkulieren können, kaputt gemacht worden. das kann man vielleicht nutzen, um kunden mit schnäppchen auf den eigenen onlineshop zu locken, aber ernsthaftes business? nö. (my 2 cent)

für den großhandel bist du zudem völlig uninteressant. großhandel heisst nunmal, große mengen am stück abzusetzen und nicht alle 5 tage 3 teile für 30 taler. das verstoft nur die logistik. hier macht masse die musik. da will dich teilweise auch keiner mitspielen lassen, weil man dich nicht kennt. trotz internet werden viele deals noch auf messen oder in büros f2f abgschlossen.

da kannst du besser mit einem händler kooperieren und provisionen für jeden verkauf aushandeln. also klassisches affiliate-geschäft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
es ist wirklich schwer die passenden Händler zu finden. War vor kurzem auf der Cebit gewesen, da stellen Sie alle aus, die Chinessen und so smile.gif

Habe dort einen Tischscanner gefunden, mit Top Eigenschaften der im EK bei 90 Dollar lag, (inkl. Shipping /Zoll usw.) . Verkauft werden die DInger bei Amazon für 450 €.
Also wenn man wirklich da was vorhat ist eine solche Messe Gold wert!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

Jaja auf Messen stehen die Exporteure ich weiss.

Nur wieviele von diesem scanner must du kaufen bei dem chinesen für sagenhafte 90$ ??
Einen Schiffcontainer voll?

Achtung; Container importieren machen hauptsächlich nur diejenigen deren Ware vorbestellt ist!

Niemand kauft einen container und hofft dann das er die Ware dann auf ebay oder sonstwo los kriegt, jedenfalls diejenigen mit Uni Abschluss die Elite, Betriebswirtschaft die lachen darüber, die gehen ein solches Risiko nicht ein, das macht nur der Dumme der noch dafür Bankkredit aufnimmt. Wenn diene Handelsvertreter die du hast (beispiel) oder deine Konkurrenten,die großen der Branche, das spitz bekommen das du unter Druck dein massen Zeugs loskriegen musst, die hauen dich in die Pfanne da bist du schnell weg vom Fenster und von Betriebsgeheimnissen (ausser die vom Aussteller selbst) sowas kennt man auf Messen nicht, da wird getratscht ohne Ende!

Mit seriösem Business hat das wenig zu tun (kommt vielleicht auf die Branche an) meine war die Gartenbaubranche da wimmelt es von kriminellen sozusagen...die kennen kein Benehmen und Moral.

Es sei denn man kennt den scanner Markt sehr gut und weiss wie ein ähnliches Produkt in der Vergangenheit gehandelt wurde.

Ich war 12 Jahre lang selbständig im Grosshandel hatte viele Kunden, habe Sattelzugweise Ware eingekauft ich musste dann aufgeben.

Auf sowas Ware im voraus einkaufen obwohl ich nicht genau weiss ob ich alles wieder losbekomme-nein danke, ok 10-20% Restrisiko, diese Ware bleibt sitzen, wenn man das im preis einkalkulieren kann, geht das noch,sonst nicht.

Und wenn ich auf Messen die dummen Sprüche von Exporteuren höre oder von Importeuren bei denen ich auch einen guten Preis bekomme,ich solle doch Massen bestellen , oder 3 container, da lache ich nur.

Da sag ich zum Chef; Glaubst du ich bin so dumm und kauf Masse ein ohne zu wissen ob meine Kunden das wollen? Würdest du sowas machen? Auf diese Frage antwortet dann jeder dümmlich und frech- nö.

Aha und warum sollte ich dann sowas machen? Dann wird nur dumm herumgedruckst und ich bekomme keine Antwort, heißt ich habe psychologisch gesehen diesen am Wunden Punkt getroffen derjenige windet sich mit der Wahrheit.

Ok bei Exporteuren ist das ein wenig anders die sind am langen Hebel.

Passt auf; im meinem Wohnort ist ein Importeur von Vietnam Terracotta (kenne mich da aus) ein Deutscher der hat vor 12 Jahren Fördermittel dafür bekommen mit nur 20 % Eigenkapital, ich jedoch nicht, mein Bankster sagte damals; "das ist keine Sicherheit für uns diese Töpfe".

Dies ist mittlerweile eine große Firma, hat doppelstöckigen Messestand, die Kunden bestellen 80% der Ware auf der Messe, bezahlt wird bei sowas im Voraus-Dokumenteninkasso-Zahlung erst dann wird produziert und verschifft.

Etwa 20% davon haben die im Lager, die haben ein großes Lager hier.

Für meine Bank waren Töpfe keine Sicherheit-lol- Bankster lügen wie Ihnen der Sinn steht.

So zurück zu ebay, das aber wie schon gesagt der dessous markt so einbricht das die VK Preise von 19.90.21,90 etc, auf 6,7,8,9 Euro fallen ist schon abwerwitzig.
Das ist reiner Wahnsinn.


viele grüße und schönes Wochenende allen

micky005

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

bei Ebay sind offiziell keine Dropshipping-Shops erlaubt - nur hält sich fast Niemand darann smile.gif
Betreue selbst einen Onlineshop, der zu 100% nur auf DropShipping aufgebaut ist.

Schaut man sich die neuen Regeln an, die Händler in diesem Jahr aufgetürmt werden (30 Tage Rückgaberecht, 1 Tag Bearbeitungszeit etc.),
dann werden manche Händler, welche über DropShipping die Waren beziehen, sich was einfallen lassen müssen - oft sind diese Vorgaben mittels Dropshipping nicht einzuhalten.

Gruß Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Servus Zusammen,

alternativ wäre auch Dropshipping mit Herstellern in Deutschland möglich. Der Verlag Calvendo bietet z.B. seine Waren im Dropshipping-Verfahren an. Aufgrund der Buchpreisbindung bei einigen Produkten ist der Handel im VK bei allen Partnern gleich.

Bei Fragen oder Interesse stehe ich gern zur Verfügung.

Beste Grüße

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

ob Dropshipping oder andere Verkaufsmethoden, es ist immer schwer den richtigen Partner zu finden, mit dem man zielführend seine Gewinne erwirtschaften kann.
Oftmals ist ein jahrelanger Aufbau solcher Beziehungen nötig, um den richtigen Partner mit der richtigen Produktpalette zu finden.
Ob es nun Nischen oder massentaugliche Produkte sind, der Einstieg ist generell schwierig. Da spielt natürlich eine ausgeklügelte Marketingstrategie eine Wichtige Rolle. Oftmals handeln auch viele Shopbetreiber nur geldorientiert, und bieten dem Kunden aber keine besonderen Serviceleistungen an.
Und eben das ist aber der Schlüssel zum Erfolg. Denn auf Dauer wird es immer mehr Konkurenz geben und die Gewinnspannen werden immer geringer, auch für das Dropshipping. Denn der Markt ist durch den Online-Handel globaler geworden als je zuvor. Wenn man aber Qualität und Service mit seinem Produkt zusammen vermarkten kann, so sind auch die Kunden bereit mehr auszugeben. Manchmal reicht auch eine bestimmte Marktpräsenz, um eine gewisse Sicherheit zu suggrieren. Und diese wird wichtiger, je teurer die Produkte sind.
Dementsprechend kann man da noch viel rausholen, auch aus dem Dropshippinggeschäft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

ich kann da nur zustimmen. Jedes Geschäft, egal ob webbasiert oder nicht, steht und fällt mit seinen Partnern.

Das ist aber gerade beim Dropshipping wichtig, denn der Dropshipping Shopbesitzer kommt mit der Ware gar nicht in Berührung. Die Warenbeschaffung, die Lagerung und den Versand erledigt ja der Dropshipping Großhändler.

Das ist der große Vorteil aber auch das größte Risiko bei dieser Vertriebsart.

[***]Eigenwerbung entfernt[***]

Ich frage mich auch oft, was besser ist - DropShipping oder Affiliate. Meiner Meinung nach ist da ein direkter Vergleich gar nicht möglich, weil die Voraussetzungen grundverschieden sind.

Mit einem Dropshipping Shop ist man vollwertiger Kaufmann mit allen Rechten und Pflichten. Man bestimmt selbst, was man verkauft und wie man seine Kunden pflegt. So kann man durch den Aufbau eines Kundenstammes ein sicheres Geschäft und Einkommen aufbauen. Je länger man mit einem seriösen Großhändler zusammen arbeitet, desto besser sind die Bedingungen und entsprechend dann auch die Gewinne.

Dropshipping ist aber nichts für Leute, die schnelles Geld verdienen wollen sondern für die, die ein sicheres, dauerhaftes Geschäft aufbauen wollen.

Das schnelle Geld verspricht Affiliate, stimmt aber leider auch nur selten. Schnelles Geld gibt es da nur, wenn man eine gepflegte, genau auf das Produkt spezifizierte Liste eMail-Adressen hat. Wenn man mit einer neuen Webseite versucht, Kunden zu finden, ist man verloren.

Da man nur Verkäufe vermittelt, hat man mit dem Kunden eigentlich nichts zu tun, so dass Wiederverkäufe eben nur über eine Liste möglich sind.

Für welche Art man sich entscheidet, ist von der eigenen Einstellung abhängig. Da muss jeder in sich hinein hören und das passende auswählen.

Eins ist jedoch sicher: Seriöse Partner, ob Großhändler oder Vendoren gibt es bei beiden Geschäften ebenso wie unseriöse. Da die Richtigen zu finden ist die eigentliche Aufgabe. Doch gerade da versagen die meißten, weil sie die Geduld nicht aufbringen und zu blauäugig sind. Sie fallen dann auf die Blender mit den tollen Angeboten herein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

danke für den aufklärenden Beitrag.

ich habe festgestellt, das die meisten in Deutschland die sich als Dropship Anbieter/Großhändler o.ä ausgeben selbst Zwischenhändler sind und oft auch selbst bei ebay verkaufen, völliger Nonsens deren Produkte auch auf ebay verkaufen zu wollen,zumal deren Einkaufspreise fast gleich sind mit den Verkaufspreisen auf ebay,kann man quasi Betrug nennen.

Ich bleibe bei der affiliate Schiene im USA Bereich auf,wer etwas Ahnung hat kann rasch eine Liste mit 1000 und mehr Kunden innerhalb eines Jahres aufbauen-es heisst ja oft; "Your list is worth $1" was in der regel auch stimmt,gezielter traffic vorausgesetzt, ok wer Produkte von $500-$900 verkaufen will wie webinare der braucht super Referenzen ist ja klar,aber die meisten Produkte die auch in massen gekauft werden sind im Preis deutlich darunter.

Und es sind mittlerweile große affiliates auf Plattformen dabei, die $20000 und mehr jeden Monat an Provisionen reinholen.

In Deutschland nicht zu übersehen neuerdings (die Masse merkt es eh nicht) große affilliates von denen man noch nie was gehört hat,hauen TV Werbung raus was nur geht-wo haben die das Kapital dafür her?

Zalando,Esslieferant^wie die alle heissen-alles affiliates-sind wohl die Samwer Brüder........

Wo haben die denn Ihr Kapital her? Risikokapital? Da gibt wohl kaum ein Privat Geldgeber Geld her wenn ich andere
internationale websites clone....

Ob ich einen shop clone (als affiliate) oder einen amazon affiliate shop ist beides fast dasselbe= ich habe dieselben Produkte und Content und dennoch machen die Samwer Brüder Kasse, obwohl es doch immer heisst;

Shops mit double content convertieren nicht.....
Tja wo ist die Wahrheit oder wer lügt hier?


viele grüße
micky

PS: Eine Frage an euch in die Runde, wenn jemand eine website hat,(business es geht um promotion) und hat viel content drauf mit teilmarkierten Wörtern (fett) wie so;

Wordpress (press in fett)
Teilstudiengänge (studiengänge fett markiert)

die ganze website voll damit.

Wer liest sowas? Ist doch nicht user friendly oder korrekt?
In der Regel markiert man ganze Wörter oder Sätze,aber keinen Teil von einem Wort ,wäre mir neu-was meint Ihr?
Da bekommt man doch Augenkrebs wenn man solchen content liest...


Share this post


Link to post
Share on other sites
Gruß in die Runde.
Mir ist ein Punkt wichtig, den die Anbieter und Befürworter von Dropshipping gerne vergessen.
Bei allen Vorteilen des Dropshippings sollte man immer mit einkalkulieren, dass Waren vom Endkunden wieder retour geliefert werden, d.h. in der Regel kommen diese dann zum Kleinunternehmer oder was auch immer, zurück. Sollte keine vertragliche Regelung diesbezüglich mit dem Dropshipping - Anbieter bestehen, sammelt der Shopbetreiber oder ebay - Verkäufer möglicherweise in ganz kurzer Zeit ein beachtliches Lager von Retouren, die er ja vorher bezahlen mußte....Also stimmt die gerne gemachte Aussage "DROPSHIPPING - VERKAUFEN OHNE RISIKO" meiner Meinung nach nur unzureichend.
Ich beschäftige mich seit 8 Jahren mit Dropshipping und habe mit allen meinen bestehenden Partnern die Regelung getroffen, dass ich Retouren vom Endkunden wieder an meinen Großhändler senden kann und dafür entweder eine Gutschrift bekomme, oder meinen bezahlten Händlerpreis erstattet bekomme. Mit Großhändlern, die sich nicht darauf einlassen, pflege ich auch keinen Dropshipping - Kontakt.
Mir ist wichtig, diesen Punkt angesprochen zu haben, denn gerade Anfänger und Einsteiger denken möglicherweise nicht daran.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo micky,
ich hab schon lange nichts mehr mit affiliating zu tun, aber was Großhändler angeht war für mich zentrada.de sehr interessant. Ist ein Netzwerk, welches Großhändler und Händler zusammen bringt. Als Nicht-member hast du da kaum Einsichten wer die Großhändler sind, Preise, mindest Abnahme etc, aber für 45€ hast du 3 Monate Mitgliedschaft und kannst alles sehen und mit jedem Großhändler kontakt aufnehmen - der wird Dir dann auch antworten (wenn Du Mitglied bist). Ich denke mal es lohnt sich schon alleine schon um einen Einblick, oder auch um neue Ideen zubekommen. Es gibt da auch viele Restposten und B-Ware im Angebot. Dropshipping-händler findet man da auch. Du brauchst gewiss keine Container voll kaufen, aber die meisten liegen bei etwa ein-Dutzend, zwei-Dutzend usw. Bei manchen Elektro-Großhändler kann man auch einzelne Stückzahl kaufen, je nach Ware.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ganz entscheident ist, welche Produkte Sie für Ihren DropShipping Shop auswählen. Wenn Sie Bekleidung, Schuhe, Dessous und ähnliches verkaufen wollen, haben Sie schon verloren. Denn spätestens seit Zalando & Co. gilt beim Bekleidungskauf im Internet: 5 bestellen und mindestens 4 zurück senden. Anprobierte Bekleidung kann man aber nicht mehr als neu verkaufen. Deshalb nimmt das auch kaum ein DropShipping Großhändler zurück.

Anders ist das bei Produkten , die jemand bestellt weil er sie braucht. Mein www. anti-graffiti-shop.de ist da ein gutes Beispiel. Wer ein Graffiti auf der Wand hat will es weg haben. Und wenn das Produkt genau das macht, kommt auch nichts wieder zurück.

Ich habe im Jahr keine 5 Retouren und die sind dann auch noch ungeöffnet, weil der Kunde eine andere Möglichkeit gefunden hat, das Graffiti zu entfernen. Selbst wenn das der Fall ist, behalten die Kunden oft unser Produkt zur Vorsicht für das nächste mal.

Zusätzlich habe ich mit meinem Großhändler die Abmachung getroffen, dass die Sendung an ihn zurück geht und er mir ungeöffnete Ware gutschreibt.

Das nur als Beispiel.

Entscheident sind folgende Punkte:

Welche Produkte verkaufe ich – hat der Kunde die Möglichkeit, an der nächsten Ecke das Gleiche zu kaufen? Kann er zwischen vielen Varianten wählen?

Welche Qualität haben die Produkte – verkaufe ich deutsche oder europäische Qualität oder Billig-Import aus China?

Wie zuverlässig ist der Drop-Shipping Großhändler und wie verpackt und versendet er die Ware – Wirft er alles einfach in einen Karton oder wird ordentlich ausgepolstert?

Nimmt der Dropshipping Großhändler original verpackte Produkte zurück? – für defekte Produkte gilt ohnehin die Hersteller-Haftung.

Kann ich Retouren problemlos bei Ebay & Co. zum Einkaufspreis anbieten? – Sie lesen dort oft: Nur ausgepackt und nicht benutzt, das sind in der Regel Retouren.

Mit welcher Retouren-Quote muss ich rechnen? – wenn Sie annehmen, Sie haben eine Retourenquote von 5% (was viel zu hoch ist), dann kommt bei 20 Verkäufen eines zurück. Verdienen Sie 25% am Verkauf und das Produkt kostet im Einkauf 37,50, EUR, so haben Sie bei einem Verkaufspreis von 50,00 EUR 19 mal 12,50 EUR verdient. Das sind 237,50 EUR. Selbst wenn Sie jetzt die Retoure wegwerfen bleiben Ihnen noch 200,00 EUR. Wenn Sie aber das Produkt für 20,00 EUR, 30,00 EUR oder ähnlich bei eBay verkaufen, veringert sich der Schaden erheblich.

Sie sehen, das immer wieder aufkommende Gerede vom Pleite gehen an Retouren ist Blödsinn. Es sei denn, man wählt katastrophale Produkte und chaotische Großhändler. Die gibt es natürlich auch, da ist Vorsicht geboten. Daher testen, testen, testen.

Bestellen Sie über die Adresse von Freunden und verkaufen die Produkte dann bei eBay & Co. So sehen Sie, was und wie Sie geliefert bekommen. Wenn Sie sich als DropShipping Partner dann bei dem Großhändler angemeldet haben, können Sie den Schund auch zurück senden. Drohen Sie mit Berichten in einschlägigen Foren. Das hilft.

Wenn nur wenig Retouren zurück kommen, machen Sie es wie der Verkäufer, bei dem ich kürzlich eine Schreibtischlampe reklamieren musste. Er hat mir geschrieben, dass er mir umgehend eine neue Lampe schickt und ich die defekte wegwerfen soll. Was sagt das über dessen Gewinnspanne und Retourenquote aus?

Ich hoffe, ich konnte die Sorgen um Retouren etwas verstreuen.

Viele Grüße

Michael Jäckel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sehr geehrter Herr Jäckel, da Sie ja kein Unbekannter sind, verstehe ich Ihren Standpunkt durchaus.
Aber folgende Äußerung möchte ich so nicht stehen lassen: "Mit welcher Retouren-Quote muss ich rechnen? – wenn Sie annehmen, Sie haben eine Retourenquote von 5% (was viel zu hoch ist), dann kommt bei 20 Verkäufen eines zurück."

Dazu auf die Schnelle : "Rund 34 Prozent der Internetkäufer schicken ihre Pakete zurück, Auslöser sind häufig fehlende oder unzureichende Produktinformationen. Dieses ist das Ergebnis einer aktuellen Trendstudie zum Produkt- informationsmanagement im E-Commerce der novomind AG.
Insbesondere Modeartikel werden wiederholt zurückgeschickt. Mehr als jeder zweite Kunde macht von seinem Rücksenderecht Gebrauch, weil die Artikel nicht passen oder schlicht nicht den Vorstellungen entsprechen.

Auch Möbel und Einrichtungsgegenstände zählen zu den gern retournierten Artikeln. Logistisch ein besonderes Problem, handelt es sich hierbei nicht in jedem Falle um kleine Artikel aus dem Bereich der Dekoration. Sideboards und andere sperrige Artikel unterliegen eben anderen logistischen Gesetzmäßigkeiten. Die Folge: Hohe Kosten"
Quelle: http://www.btim.de/index.php/ueber-btim/ne...e-im-e-commerce

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo AURUM,

ich stimme Ihnen da vollkommen zu. Deswegen weise ich ja darauf hin, dass man sehr sorgsam nach der passenden Produktsparte suchen sollte.

Das Modeartikel ungeignet sind, habe ich versucht am Beispiel "Zalando" zu verdeutlichen. Da würde ich die Retourenquote sogar noch deutlich höher ansetzen. Ebenfalls bei Dessous und ähnlichem.

An den Verkauf von Möbeln habe ich im Zusammenhang mit DropShipping noch gar nicht gedacht. Ich würde meine Möbel nie im Internet kaufen, es sei denn es sind Markenartikel, die ich vorher in einem Möbelhaus genau getestet habe.

Ob Produkte in den Online-Shops fehlerhaft oder mangelhaft beschrieben werden, liegt meiner Meinuing nach in erster Linie am Shop-Betreiber. Sollte ein DropShipping Großhändler nicht bereit sein, eine brauchbare Produktbeschreibung zu liefern, wäre er nicht der richtige Partner für mein DropShipping Geschäft.

Wenn ich davon spreche, dass ich eine Retourenquote von 5% für zu hoch ansehe, dann meine ich, dass in einem solchen Fall unbedingt das Produkt und/oder der Großhändler überprüft werden sollte. Da hab ich mich sicher nicht deutlich genug ausgedrückt.

Wie bereits beschrieben ist der Verlust, der durch Retouren entstehen kann, aber auch abhängig von der Gewinnspanne.

Abgesehen davon, sind Retouren, die auf Grund von mangelhafter Ware oder unsachgemäßem Versand entstehen nicht nur für den Händler sondern auch für den Kunden ärgerlich sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Möbelbranche hat ja in letzter Zeit im Internet deutlich zugelegt. Hab aber die Erfahrung gemacht, dass es da bei den Herstellern/Händlern viele Lieferprobleme gibt. (hängt jedoch auch viel mit schlechten Speditionen zusammen)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo liebe Leute,

ich habe mir diesen Thread mit Freude durchgelesen.
Für alle die nach einem in Deutschland ansässigen und zuverlässigen Dropshipping Großhaendler umschauen. Wir bieten Geschenk- und Trendartikel an mit Retourenruecknahme und arbeiten mit Schnittstellen, die sehr weit entwickelt sind. Unsere Partner haben bereits im ersten Monat einen sehr guten Gewinn gemacht. Ich habe mich jetzt gezielt in diesem Thread gemeldet, weil doch einige noch auf der Suche sind nach Dropship Großhaendler wie wir;) gerne eine PM. Bei Interesse. Lg Dan Nguyen

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (levanet @ So 25.01.2015, 14:02)
Hallo liebe Leute,

ich habe mir diesen Thread mit Freude durchgelesen.
Für alle die nach einem in Deutschland ansässigen und zuverlässigen Dropshipping Großhaendler umschauen. Wir bieten Geschenk- und Trendartikel an mit Retourenruecknahme und arbeiten mit Schnittstellen, die sehr weit entwickelt sind. Unsere Partner haben bereits im ersten Monat einen sehr guten Gewinn gemacht. Ich habe mich jetzt gezielt in diesem Thread gemeldet, weil doch einige noch auf der Suche sind nach Dropship Großhaendler wie wir;) gerne eine PM. Bei Interesse. Lg Dan Nguyen

Wieso hören sich diese Vorstellungen immer so an, als ob Kinder, die wenig in der Schule gelernt haben und keinen Ausbildungsplatz fanden, sich hier Geld versprechen. Warum kann so etwas nicht einmal professionell vorgestellt werden. Wer ist "Hallo Leute". Die Straßensprache hat bei der Vorstellung eines Projektes nichts zu suchen. Die Qualität spricht also für sich ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (levanet @ So 25.01.2015, 14:02)
Hallo liebe Leute,

ich habe mir diesen Thread mit Freude durchgelesen.
Für alle die nach einem in Deutschland ansässigen und zuverlässigen Dropshipping Großhaendler umschauen. Wir bieten Geschenk- und Trendartikel an mit Retourenruecknahme und arbeiten mit Schnittstellen, die sehr weit entwickelt sind. Unsere Partner haben bereits im ersten Monat einen sehr guten Gewinn gemacht. Ich habe mich jetzt gezielt in diesem Thread gemeldet, weil doch einige noch auf der Suche sind nach Dropship Großhaendler wie wir;) gerne eine PM. Bei Interesse. Lg Dan Nguyen

da ich neu bin kann ich keine Email oder PN senden...

Würde mich dafür interessieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@leser

Straßensprache;) nichts für Ungut! Alleine schon die vorurteilhafte Einstellung, zeigt mir hier eindeutig wie niveaulos manche LESER hier doch im Forum sind.

Dies hier ist ein Forum, ein Ort wo ich garantiert keine akademischen Vorträge halten muss. Und was soll das mit der Schulbildung? JEDER aber auch JEDER der tatsächlich arbeiten will, soll die Moeglichkeit bekommen das kennenzulernen, was wir anbieten.

Des Weiteren: Informationen gibt es nur, wenn sich auch wirklich einer dafür interessiert und nicht an jeden, der nur aus Langeweile die Leute provozieren will. Und JA! Es haben sich tatsächlich schon einige ernsthafte Interessenten gemeldet, die es mit Sicherheit zu mehr bringen werden als dieser belangloser Beitrag von Ihnen. Letztendlich habe ich mit meinem letzten Beitrag im Gegensatz zu Ihnen niemanden angegriffen oder auf Grund seiner Herkunft und Schulbildung abgewertet.

Beste Grüße
Dan Nguyen


Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (levanet @ Di 3.02.2015, 20:46)


Dies hier ist ein Forum, ein Ort wo ich garantiert keine akademischen Vorträge halten muss.
Beste Grüße
Dan Nguyen

Der Art und Weise wie es hier angeboten wird, klingt nach einem Schüler oder jemanden, der keinen Job erhalten hat und nun versucht einen vermeintlichen Großhandel zu vermarkten. Akademische Vorträge müssen nicht gehalten werden. Ein gewisses Maß an Präsentation wird aber schon verlangt. Besonders dann, wenn sich hier jemand hochtrabend als Großhändler bezeichnet laugh.gif laugh.gif

Aber das sollte eigentlich jeder Geschäftsmann gelernt haben. Entweder man präsentiert seine Produkte in einem bestimmten Rahmen, so wie es sich gehört oder dieser jemand muss damit rechnen, das die Produkte/Leistungen abgewertet werden. Auch das lernt jeder Geschäftsmann bereits in den Anfängen. Naja gut, Geschäfte kann ja heute leider jeder machen, unabhängig ob die Befähigung vorhanden ist ... Und Großhändler darf sich heute ebenfalls jeder nennen, selbst, wenn aus der Küche heraus gearbeitet wird ... sad.gif

Aber gut, Deine Fähigkeiten liegen ja eher im Spam-Marketing. Da wird generell nicht viel erwartet wink.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (levanet @ So 25.01.2015, 14:02)
Hallo liebe Leute,

ich habe mir diesen Thread mit Freude durchgelesen.
Für alle die nach einem in Deutschland ansässigen und zuverlässigen Dropshipping Großhaendler umschauen. Wir bieten Geschenk- und Trendartikel an mit Retourenruecknahme und arbeiten mit Schnittstellen, die sehr weit entwickelt sind. Unsere Partner haben bereits im ersten Monat einen sehr guten Gewinn gemacht. Ich habe mich jetzt gezielt in diesem Thread gemeldet,  weil doch einige noch auf der Suche sind nach Dropship Großhaendler wie wir;) gerne eine PM. Bei Interesse.  Lg Dan Nguyen

Hallo,

ich hätte Interesse kann aber noch keine PM´s verfassen. Könnt ihr euch bitte bei mir melden.

Nun möchte ich mich auch offiziell vorstellen.
Mein Name ist Mustafa Turgut. Ich bin gerade dabei, mit meiner Frau Christina, einen Onlinehandel auf Basis des Dropshippings aufzubauen. Wir haben eine Website, www.chrissys.de, die noch im Aufbau ist. Eigentlich wollten wir dies im Bereich der Mode machen aber die Argumente von Hernn Jaeckel sind einleuchtend. Wir sind händeringend auf der Suche nach geeigneten Dropshipping Lieferanten.

Liebe Grüße
M. Turgut

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.