Sign in to follow this  
Saphira

Wer hat Erfahrungen mit FB Ads?

Recommended Posts

Hallo Leute,
Ich bin gerade beim Testen. Seit Beginn des Jahres habe ich ein neues Produkt und wollte mit Ads darauf aufmerksam machen. Dabei erscheint mir FB gerade richtig und dort befindet sich meine Zielgruppe. Ich habe bisher für FB Ads etwa 350 Euro ausgegeben.

Etwa 850 FB Likes habe ich erhalten, aber kaum Verkäufe.
Wie kann ich das besser optimieren?
Oder ist es besser, andere kannäle zu nutzen?
Ich bitte um eure Erfahrungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was für Kampagnenziele hast du denn getestet? Like Kampagnen sind nur noch bedingt zu empfehlen, da du so oder so deine Posts noch an die eigenen Fans "bewerben" muss (kleinere, organische Reichweite). Zudem ist es ratsam, nicht DIREKT auf FB zu verkaufen, sondern erst auf deiner eigenen Seite, oder dann aber via Retargeting smile.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi,
Warum du keine Verkäufe hast, das kann unterschiedliche Gründe haben.
Benutzt du Analytics? Wenn ja, dann schauen, wie lange deine Besucher auf der Seite sind.

Es kann auch sein, dass du die falschen Zielgruppen bewirbst. Dann schauen, wann die Besucher aussteigen, vielleicht bei der Bezahlung?

Leider ist das alles sehr kompliziert geworden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gute Frage. Anscheinend hast du mit Facebook-Ads mehr Erfolg als ich. Ich denke man muss das öfters machen um heraus zu finden welche Zielgruppe ideal ist. Wenn du viele Likes aber keine Verkäufe hast denke ich, dass du die Leute nicht auf deine Facebook-Seite schicken solltest, sondern eher auf deine Website. Direkt auf das Produkt.

Viele Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Genau und ich würde die auch auf das Produkt weiterleiten.
Probiere doch auch andere kannäle wie Xing, Instagram, Twitter, Google plus usw.

Einfach auch neue Wege gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo
Das mit FB ist doch der falsche Ansatz. Ist das Produkt gut, dann lässt es sich verkaufen. Wenn nicht, dann hilft auch FB nicht.

Die Zeiten sind doch vorbei. Schnell eine Seite erstellen und dann ein bisschen Traffic einkaufen, das funktioniert nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (webfreund @ Mo 18.05.2015, 12:32)
Hallo
Das mit FB ist doch der falsche Ansatz. Ist das Produkt gut, dann lässt es sich verkaufen. Wenn nicht, dann hilft auch FB nicht.

Die Zeiten sind doch vorbei. Schnell eine Seite erstellen und dann ein bisschen Traffic einkaufen, das funktioniert nicht mehr.

Darum geht es doch auch gar nicht. Hier geht es nicht um irgendwelche eBesucher sondern, wenn richtig gemacht, extrem interessierte Besucher - allerdings muss dann auch das Targeting stimmen!

@Saphira:

Hast du dich schon mal mit UIDs/e-Mails und Custom Audience beschäftigt? Ich bin da auch relativ neu drin, aber damit lassen sich definitiv bessere Ergebnisse erzielen als mit den hauseigenen Facebook-Interessen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das Problem liegt nicht bei Facebook, eurem Produkt oder euerer Landing Page, sondern ganz einfach bei den Werbetreibenden. Denn diese wissen meist überhaupt nicht WIE IHR IDEALER KUNDE AUSSCHAUT. Ohne zu wissen worauf ein möglicher Kunde steht, was er liest, welches Fahrzeug er fährt, wie hoch sein Einkommen ist, Familienstand etc. kannst du keine Zielgruppendefinition machen, bzw. schiesst daneben.

Also schaut euch mal eine Runde mit dem Audience Insights Tool von Facebook um, stellt euch einen Kundenavatar auf und ihr werdet schon bald viel erfolgreichere Anzeigen schalten. Versprochen smile.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Interessant. Ich habe auch überlegt FB Ads zu schalten.

Kann man trotz aller Besonderheiten von Fall zu Fall allgemein sagen das Facebook besser oder schlechter Konvertiert als Google? Oder kann man das ünber bestimmte Bereiche und Branchen sagen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es konvertiert, das ist alles was man sagen kann. FB und Google miteinander zu vergleichen bringt absolut nichts, da es zwei total unterschiedliche Trafficströme sind. Wie gesagt, es lohnt sich FB Anzeigen zu schalten, wenn man weiss wie die Leute auf sozialen Netzwerke eben "ticken"...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das kann ich nur unterstreichen. Ich schalte seit ein paar Monaten FB Ads und auch Google Adwords. Einige Sachen laufen bei FB besser. Einige bei Google Adwords. Ich denke man muss ein Verständnis für seine Nutzer oder potentiellen Nutzer entwickeln. Ein möglichst scharfes Profil entwickeln. Nur so kann man die verschiedenen Trafficquellen wirklich effizient Nutzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das Problem ist natürlich die Zielgruppe erkennen und die Profile aufzubauen. Daran scheitert vieles. Der Gedanke mit dem Audience Insights Tool von Facebook ist nicht schlecht und das schaue ich mir an.

Ich vergleiche auch nicht, Facebook mit google, das sind ganz unterschiedliche kannäle.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo und ein schönes Wochenende

Webfreund, ob ein Produkt gut ist oder nicht wird der Kunde erst merken wenn er es gekauft hat.
Also entscheidet die Art wie es verkauft.

Likes zu kaufen denke ich bringt es wirklich nicht.

Wer ist die Zielgruppe und wo tummelt sie sich herum.

Im Social Marketing muss Informiert und Unterhalten werden.
Direkt Verkaufen funktioniert nicht so gut.

Wie Manuel sagt funktioniert Retargeting zur Zeit ganz gut.


Share this post


Link to post
Share on other sites
Es hört sich ein bisschen so an, als ob die Facebook Werbung überhaupt nicht mehr zu empfehlen wäre. Bzw. nur, wenn man ein größeres Kapital zum "Austesten" auf der Seite hat..Verstehe ich das richtig?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nein C Sonnenberg,
das hat keiner behauptet.

Der Vorteil im Internet ist du kannst den Erfolg Deiner Werbung messen ( tracken ).
Wer das nicht macht verbrät eventuell unendlich viel Werbeetat für nichts und wird
am Ende nicht die effektiven Quellen erkennen können woher die zahlenden
Kunden nun her kamen.

Dabei spielt erstmal der Etat keine Rolle Du kannst mit kleineren Beträgen starten,
den Verkauf Tracken, auswerten, optimieren und dann gegebenfalls den Etat erhöhen.

:-)



Share this post


Link to post
Share on other sites
Wichtig ist natürlich, ob der Kunde mein Produkt annimmt und auch damit zufrieden ist. Ich glaube, dass FB Ads nach wie vor etwas bringt. Dabei muss vieles probiert werden und ich bin mit einem kleinen Einsatz reingegangen. Nach und nach habe ich dann mein Etat erhöht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE
Der Vorteil im Internet ist du kannst den Erfolg Deiner Werbung messen ( tracken ).
Nicht jeder Läss oder wird Getrackt das muss euch auch klar sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei FB habe ich mehr Traffic als bei Google. Das liegt auch an die Produkte und mein Problem ist, dass bei FB sich die Gruppen verändern. Die klicken einfach nicht weiter. Hier ist aber auch Geduld gefragt und vieles muss probiert werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da kann ich nur recht geben. Die Zielgruppen bei FB verändern sich. Darauf ist zu achten und ggf. die Produkte anzupassen. Der Kunde muss das Produkt kaufen, aber auf meinem Portal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this