• Bekanntmachungen

    • Julia

      Moderatoren gesucht!   14.02.2019

      Liebe SEO Portal-Nutzer, wir freuen uns sehr über eure Aktivität in unserem Forum. Damit wir dieses auch in Zukunft bestmöglich von Spam & fehl platzierten Inhalten freihalten können, suchen wir ab sofort Moderatoren, die uns hier im Forum unterstützen möchten! Die Aufgaben der Moderatoren beinhalten: - Löschen von Spam - Ggf. Verwarnen von Spammern - Sicherstellen, dass die Forenregeln eingehalten werden   Meldet euch gerne per Nachricht bei mir, wenn ihr als Moderator das SEO Portal-Forum auf freiwilliger Basis unterstützen möchtet.
      Vielen Dank und beste Grüße Julia Schmitz SEO Portal      
    • ayom-admin

      Links posten erst ab 25 Beiträgen   04.04.2019

      Wegen des Spam-Problems dürfen Neumitglieder unter 25 Posting keine Links posten. Andernfalls behalten wir uns vor, Beitrag und User zu löschen.. 
    • Nicki

      Themenwünsche für das SEO Portal   07.05.2019

      Liebe SEO Portal-Nutzer, gerne würden wir von euch erfahren, welche Themen euch besonders interessieren und ob ihr bestimmte Themenwünsche habt, zu denen wir Beiträge erstellen könnten. Ihr könnt euch gerne per Nachricht bei mir melden, wenn ihr Themenwünsche habt. Wir werden dann versuchen, diese umzusetzen. Wir sind auf eure Vorschläge gespannt!  Viele Grüße Nicki vom SEO Portal
Strobel

Geht es mit Facebook bergab?

79 Beiträge in diesem Thema

Auch Facebook wird sich weiterentwickelt und es gibt nicht immer nur Wachstum, sondern auch immer mal wieder kleinere Schwankungen bzw. eine Zeit, ab der ein Service seinen Zenit überschritten hat. Ich denke aber nicht, dass Facebook vor dem Aus steht, sondern, dass uns noch einige Überraschungen ins Haus stehen: im Bereich Gaming, vielleicht auch im Bereich Apps, aber auch was die Verzahnung von Facebook mit WhatsApp oder Instagram angeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich bin auch der festen Überzeugung, das FB bestehen bleibt und ich arbeite gern mit denn Socialen kannälen.

Mag das Wachstum etwas abgekühlte sein, aber ich denke, wir werden von denen noch einiges erleben. Gerade bei Nischenprodukten erreiche ich bei FB meine Zielgruppen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Facebook selber wird durch den Demografischen Wandel auch immer interessanter für ältere Menschen.
Lass mich irren aber darüber gab es schon unzählige Dokus, und Info Material was darauf hinweist die Jugend macht auch immer lieber bei diesen Bilder Portalen mit.
Logisch wenn die Halbe Elternschaft sich anmeldet um ihre Kinder zu überwachen wundert es wohl kaum dass die Jugendlichen sich eine andere Plattform suchen. tongue.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Genau, das sehe ich auch so und hier findet einfach ein Generationswechsel statt. Keiner von der Jugend möchte beobachtet werden, deshalb verschwinden sie von FB. So bleibt die ältere Generation dabei, die sind aber zeitlich viel weniger bei FB, als die jungen Leute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
QUOTE (michaelrochat @ Fr 17.07.2015, 16:42)
Genau, das sehe ich auch so und hier findet einfach ein Generationswechsel statt. Keiner von der Jugend möchte beobachtet werden, deshalb verschwinden sie von FB. So bleibt die ältere Generation dabei, die sind aber zeitlich viel weniger bei FB, als die jungen Leute.

Das kommt dann schon auf Alter an, oder? Weil ab einem bestimmten Alter arbeiten die Leute ja nicht mehr, und verbringen tendenziell viel mehr Zeit zu Hause - und damit eben auch tendentiell bei Facebook. Ich denke die Herausforderung für uns Online-Marketeers ist es, diese Generation abzuholen, in dem man auch auf ihre Internetnutzungsgewohnheiten reagiert. Ich denke viele Produkte und auch die Bestellprozesse sind heute noch nicht adäquat für diese Generation gestaltet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
QUOTE (LeaSandra @ So 19.07.2015, 23:41)
QUOTE (michaelrochat @ Fr 17.07.2015, 16:42)
Genau, das sehe ich auch so und hier findet einfach ein Generationswechsel statt. Keiner von der Jugend möchte beobachtet werden, deshalb verschwinden sie von FB. So bleibt die ältere Generation dabei, die sind aber zeitlich viel weniger bei FB, als die jungen Leute.

Das kommt dann schon auf Alter an, oder? Weil ab einem bestimmten Alter arbeiten die Leute ja nicht mehr, und verbringen tendenziell viel mehr Zeit zu Hause - und damit eben auch tendentiell bei Facebook. Ich denke die Herausforderung für uns Online-Marketeers ist es, diese Generation abzuholen, in dem man auch auf ihre Internetnutzungsgewohnheiten reagiert. Ich denke viele Produkte und auch die Bestellprozesse sind heute noch nicht adäquat für diese Generation gestaltet.

Abholen kann man seine "Kunden" dort schon Zielgenau gerade wenn das Nutzerprofil überwacht wird und die daraus resultierenden Daten verarbeitet werden können.

Je nachdem wie offen die Nutzer/innen sind.
Am Anfang war FB für die Jugend ja gerade deshalb so interessant weil diese Zielgruppe unter sich war, doch man sieht doch jetzt genau wie Instagram immer mehr wächst.

Es ist kein Hype denn es ist Alltäglich wie Google geworden, rutschen jüngere immer mehr nach.
Wo man Jugendliche nicht mehr ordentliche damit abkassieren kann geht es wie erwähnt auf die Zahlungskräftigen älteren.

Logisch. biggrin.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das ist eben so, die jüngeren werden älter. Ich denke, FB ist noch lange nicht am Ende im Gegenteil. Die investieren viel in neue Rechenzentren und beteiligen sich ja auch bei Instagram.

Der Umsatz steigt in jedem Quartal an und das ist schon ein großes Volumen. biggrin.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Die neusten Zahlen haben jetzt ja wieder ein Wachstum gezeigt und auch ich habe das Gefühl das Facebook wieder prominenter und mehrgenutzt wird. Der Zug wo alle aufgesprungen sind, mit Facebook ist tot, hat den Bahnhof wohl verlassen smile.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich habe auch neue Zahlen gelesen und die boomen weiter. Ich denke auch, bei FB ist wieder mehr Bewegung als vor 5 oder 6 Monaten. Die haben auch mit ihrem Kostenanstieg zu kämpfen und ihre Beteiligungen an anderen Unternehmen kosten erst einmal Geld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
QUOTE (michaelrochat @ Fr 31.07.2015, 15:36)
Ich habe auch neue Zahlen gelesen und die boomen weiter. Ich denke auch, bei FB ist wieder mehr Bewegung als vor 5 oder 6 Monaten. Die haben auch mit ihrem Kostenanstieg zu kämpfen und ihre Beteiligungen an anderen Unternehmen kosten erst einmal Geld.

Man setzt auch Massiv auf die Entwicklung und Erweiterung der Seite, klar kostet alles Geld und Zeit. Arbeiten ja auch nicht nur zwei Leute dort. Ist eine riesen Maschinerie die eben viellllle Dollar kosten aber das dürften Peanuts für den Zuckerberg sein.

Stellt man sich auf alles neu ein und justiert nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das glaube ich eher auch, das der Zuckerberg mit links nimmt. Diesen Wandel von FB habe ich auch mitbekommen und heute sind die älteren Leute oft dabei. Klar die Konkurrenz wird stärker, aber ich glaube nicht das diese an FB heran reichen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
QUOTE (Saphira @ Mo 24.08.2015, 16:16)
Das glaube ich eher auch, das der Zuckerberg mit links nimmt. Diesen Wandel von FB habe ich auch mitbekommen und heute sind die älteren Leute oft dabei. Klar die Konkurrenz wird stärker, aber ich glaube nicht das diese an FB heran reichen können.

Welche Konkurrenz meinst du? WhatsApp wurde zur Gefahr und wurde einfach mal so gekauft, ich denke das passiert allen "Konkurrenten"....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Die kleinen noch ungefährlichen Unternehmen die als Konkurrenz sich schon Google & Facebook unter den Nagel reißen ist interessant anzusehen.
Mit Geld lässt sich alles und jeder kaufen. "Mach Urlaub auf Lebenszeit, wir kümmern uns um dein Baby!" ph34r.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Facebook hat sich auch schön Insta unter den Nagel gerissen, damit die Jugend nicht abhaut. rolleyes.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bald gibt es nur noch zwei Unternehmen auf dieser Erde einmal Google und dann Facebook.
Werde dieses Gefühl nicht los man investiert immer mehr Milliarden in andere Seiten um sie ja zu kaufen bevor sie groß werden und eine Gefahr für beide würden..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
QUOTE (Yould1978 @ Sa 29.08.2015, 15:18)
Bald gibt es nur noch zwei Unternehmen auf dieser Erde einmal Google und dann Facebook.
Werde dieses Gefühl nicht los man investiert immer mehr Milliarden in andere Seiten um sie ja zu kaufen bevor sie groß werden und eine Gefahr für beide würden..

Na kla. Aber das bestreitet doch auch niemand, sondern ist ganz normales Geschäftsgebaren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Es bestreitet keiner richtig - wer sollte es auch man lässt sie einfach machen und kann somit gleich auch ein Welt Konzern werden.
Fressen bevor man gefressen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dann wünsche ich beim Unstillbaren Hunger bloß viel Glück das diese nicht Krämpfe bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ist ganz normal, dass das mal bergab geht. Aber einen richtigen Absturz gibt es noch nicht. Wenn geht so ein Wechsel glaube ich ziemlich schnell voran, wie damals Lokalisten untergegangen ist. Innerhalb von wenigen Wochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Na Facebook rudert Mittlerweile zurück dafür das sie nie den Dislike Button nie Integrieren wollten, mussten sie ja jetzt klein beigeben. Und jetzt kommt eine Art Dislike-Button. Irgendwann werden sie wie WKW( Wer-kennt-Wen) enden. Und es kommt wieder ein neuer zu Vorschein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich Persönlich denke nicht das sie in naher Zukunft bei Facebook irgendetwas ändern wird, außer das immer mehr Gewalt Videos geteilt werden, und die meisten den "gefällt mir" Button klicken, und nicht mal wissen wieso. Ich halte da Abstand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ob der Boom gerissen ist oder weiter anhalten wird, das sieht wohl jeder anders. Die Jugend macht sich ja auch nicht viel aus einem Boom von Social Media als solches, sondern nutzt sie einfach nur, um mit Freunden in Kontakt zu treten und dafür finde ich FB neben WhatsApp eben am besten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich empfand FB zwar schon als hilfreich, aber ich glaube auch, dass der Hype bergab geht. Liegt sicher daran, dass man im Umgang mit dem Datenschutz immer wieder auf Probleme trifft, dann oftmals auch in den Einstellungen der Privatsphäre immer wieder neue Sachen kommen usw. Das nervt schon gewaltig. FB macht eben was es will oder eher was Zuckerberg will, dem kann der Verlust von ein paar Menschen egal sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich glaube eher nicht, dass es dort bergab geht. Gerade jetzt mit den mobilen Apps wird es wieder interessanter und auch für die Jugend. Die verhalten sich auch wie die großen Konzerne in der Wirtschaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Facebook Ads bleibt nachwievor sehr effektiv. Was natürlich eine negative Auswirkung mitsich gebracht hat, ist die Beschneidung der Zielgruppe einer Fanpage. Wenn ich etwas poste ,bekommt nur ein geringer Bruchteil meine Postings. Habe ich zuvor Fans über Ads aufgebaut, ist dies ärgerlich, dass ich meine Zielgruppe nicht erreichen kann. Dadurch sehen viele von einer Fanpage ab.

Es gibt aber einen super Trick dieses zu umgehen:

Sucht euch passende Gruppen zu eurer Zielgruppe und tretet diesen Gruppen bei. Wenn ihr etwas auf der Fanpage postet und der Post steht, geht auf teilen in einer Gruppe und veröffentlicht den Post in sämtlichen Gruppen. Das wertet FB als Teilung des Postings und streut euren Post somit effektiv. Somit erweitere ich meine Streuung um teilweise 3000%,wenn ich mein Posting in 10 Gruppen veröffentliche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

Nur Foren-Mitglieder können Kommentare verfassen

Einen neuen Account anlegen

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Account anlegen

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden