Strobel

Geht es mit Facebook bergab?

79 Beiträge in diesem Thema

Da habe ich absolut eine andere Meinung zu Facebook.

Facebook erweist permanente Wachsums-Möglichkeiten, Unternehmen mit 500+ Mitarbeiter schwenken langsam komplett auf Facebook-Marketing um. 

Mit Facebook hat man auch die beste Interaktion mit dem "Kunden" (für die Unternehmerische-Seite).

Facebook wird nicht so leicht, wie StudiVZ etc. vor der Rampe gestoßen, solange Mark Zuckerberg der CEO bleibt. 

Facebook wird "heute" immer noch als ein "Unfertiges Produkt" von Mark bezeichnet. 

Die Zielgruppe wird älter? Ja, das stimmt vorerst, weil die Generation älter wird und wir im Schnitt weniger "Nachwuchs" zeugen. :D 

Wenn Ihr mit einer Umfrage in eine 7. oder 8. Klasse geht, werdet Ihr feststellen, dass 80% bereits ein Facebook Profil haben und 19% eins wollen, aber die Eltern es nicht erlauben.  

Es ist also eine Frage der Zeit, aber wenn Facebook weiterhin so "innovative" Tools und Funktionen liefert, braucht FB keine Sorgen machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verfasst am (Bearbeitet)

Das Problem des Marketings oder genauer gesagt des ROI bei Facebook ist der Facebook User. Lieber schauen als kaufen, höchstens mal ein Like. Bei FB gibt es 2000 Millionen Benutzerkonten, geschätzt und reell sind es weniger als die Hälfte. Böse Zungen behaupten 15% der 2000 Millionen sind reell das wären also ca. 300.000.000 verteilt auf ca 200 Länder. 1.5m pro Land. Facebook drückt werbemäßig voll auf das Gaspedal, zumindest in der sich entwickelnden Welt ist Facebook in Zeitungsanzeigen nicht wegzudenken.  

Unbestreitbar brauchen Firmen eine Präsenz in FB aber sich komplett auf FB zu verlassen halte ich für eine weitere Verblendung des Managements. 

Bearbeitete von arnego2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr interessant diese Frage jetzt nach mehr als zwei Jahren zu lesen und zu merken, dass es tatsächlich ein bisschen so gekommen ist, seit Instagram, Snapchat und so sehr dominant geworden sind. Dennoch glaube ich nicht, dass Facebook verschwinden wird, da es immer noch sehr, sehr viele Leute regelmäßig nutzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sicher nur viele glauben den Zuwachsraten von FB. In der Entwickelten Welt schwinden die Neuzugänge und in der sich entwickelnden Welt steigen sie. Es gibt Geschäfte oder Branchen die Über Facebook Kunden gewinnen, Tattoos zum Beipiel. Bei Veranstaltungsplanern wird es schon weniger. Im Großen und Ganzen sind es die Einzelnen die sich etwas leisten die über FB auch kaufen. B2B gibt es bei FB kaum. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

Nur Foren-Mitglieder können Kommentare verfassen

Einen neuen Account anlegen

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Account anlegen

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden