Sign in to follow this  
Yould1978

Google verklagt SEO-Anbieter wegen Irreführung von

Recommended Posts

Defintiv ein richtiger Schritt von Google. Ich hoffe das sie sich demnächst auch den deutschen Markt vornehmen und gegen unseriöse Anbieter vorgehen. Denn absurde Versprechen und falsche Darstellung von Tatsachen sieht man auch hier häufig. Seriös Arbeitenden Agenturen wird so im Ruf geschadet und die Preise kaputt gemacht. Eigentlich ein unhaltbarer Zustand, meiner Meinung nach.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da bin ich ganz deiner Meinung, es gibt auch unseriöse Anbieter wie in jeder Branche. Aber es schade den Seriösen, leider

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (Yould1978 @ Fr 18.09.2015, 16:45)
Lest euch mal den Beitrag an, den Ich hier gefunden habe.

http://www.zdnet.de/88246766/google-verkla...n-verbrauchern/

Ohne das ich jemanden schlecht machen möchte aber die klage wurde in Kalifornien, North Carolina, Washington und Oregon eingereicht. Ich denke das wir in Deutschland besserer Qualität abliefern können, auch wenn es ein größeres unternehmen zu seinen scheint, wer solche mittel einsetzt, und sich erwischen lässt....Tja.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naja es geht vor allem um diese Behauptung:

Wie Ars Technica berichtet, stellten die Verkaufsmitarbeiter des Unternehmens dabei auch die Beziehung zwischen Local Lighthouse und Google falsch dar. Gegenüber Verbrauchern behaupteten sie unter anderem, sie seien Subunternehmer von Google oder sie arbeiteten gar für Google. Die Gebühr von 100 Dollar, die Local Lighthouse für seine Dienste erhebe, gehe zudem direkt an Google.

http://googlepublicpolicy.blogspot.de/2015...-robocalls.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (Michael Schöttler @ Sa 19.09.2015, 23:00)
Naja es geht vor allem um diese Behauptung:

Wie Ars Technica berichtet, stellten die Verkaufsmitarbeiter des Unternehmens dabei auch die Beziehung zwischen Local Lighthouse und Google falsch dar. Gegenüber Verbrauchern behaupteten sie unter anderem, sie seien Subunternehmer von Google oder sie arbeiteten gar für Google. Die Gebühr von 100 Dollar, die Local Lighthouse für seine Dienste erhebe, gehe zudem direkt an Google.

http://googlepublicpolicy.blogspot.de/2015...-robocalls.html

Aber auch das ist ja bei vielen Deutschen Agenturen gang und gebe. Mir ist hat schon so mancher Mediaberater das Googlepartner-Logo als exklusiven Googledeal verkaufen wollen, bei dem sie angeblich ganz spezielle Konditionen hätten etc..

Share this post


Link to post
Share on other sites
man sieht aber was dabei rauskommt, und dasGooglepartner-Logo als exklusiven Googledeal verkaufen zu wollen wird irgendwann auch auffliegen, zum Nachteil aller die Ehrlich bleiben, da es ein Negatives Licht auf sie wirft

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (pikachu @ Sa 19.09.2015, 23:28)
QUOTE (Michael Schöttler @ Sa 19.09.2015, 23:00)
Naja es geht vor allem um diese Behauptung:

Wie Ars Technica berichtet, stellten die Verkaufsmitarbeiter des Unternehmens dabei auch die Beziehung zwischen Local Lighthouse und Google falsch dar. Gegenüber Verbrauchern behaupteten sie unter anderem, sie seien Subunternehmer von Google oder sie arbeiteten gar für Google. Die Gebühr von 100 Dollar, die Local Lighthouse für seine Dienste erhebe, gehe zudem direkt an Google.

http://googlepublicpolicy.blogspot.de/2015...-robocalls.html

Aber auch das ist ja bei vielen Deutschen Agenturen gang und gebe. Mir ist hat schon so mancher Mediaberater das Googlepartner-Logo als exklusiven Googledeal verkaufen wollen, bei dem sie angeblich ganz spezielle Konditionen hätten etc..

War jetzt schon Abmahn fähig gut das Google da nun endlich mal durchgreift.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (VoinG @ Mi 23.09.2015, 12:22)
Das kann ich mir jetzt nicht verkneifen, geschweige denn, dass es Qype nicht mehr gibt wink.gif
QUOTE
"Also am Telefon hat mich der Qype-Mitarbeiter auf folgende Dinger aufmerksam gemacht..."

Scheint ja tatächlich bereitetes Branchebgebaren zu sein. In dem Kommentaren wird ja auch noch von anderen Anbietern mit ähnlich fragwürdigen Praktiken berichtet...

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (pikachu @ Mi 23.09.2015, 22:27)

Scheint ja tatächlich bereitetes Branchebgebaren zu sein.

Viele "Agenturen" haben extra Leute angestellt, die den Index nach Opfern absuchen und die dann per Telefon zulabern und denen Zeug andrehen, das oft ziemlich überteuert ist. Da hab ich schon "leckere" Arbeitsberichte gesehen und bei den Kosten der "Arbeit" wird einem auch übel oft ....

Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (lovelyluci @ Fr 25.09.2015, 13:47)
Ich finde das auch vollkommen richtig. Der deutsche Markt wird sicher auch mal umgekrempelt, wenn Google das will ^^

Warum sollte Google das wollen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (VoinG @ Mi 23.09.2015, 12:22)
Das kann ich mir jetzt nicht verkneifen, geschweige denn, dass es Qype nicht mehr gibt wink.gif
QUOTE
"Also am Telefon hat mich der Qype-Mitarbeiter auf folgende Dinger aufmerksam gemacht..."

Der Beitrag hat auch schon seine 5 Jahre auf dem Buckel... blink.gif ph34r.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es gibt immer schwarze Schafe und das in allen Branchen. Leider geht das immer auch zulasten der seriösen Unternehmen. Ich finde auch, hier muss aufgeräumt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (Honey_89 @ Fr 9.10.2015, 22:46)
Leider gibt es immer wieder selbsernannte SEO-Agenturen. Dieser link gilt nur als Info.
http://www.tellows.de/num/03092104860

Dort schneidet diese Firma gar nicht gut ab, und es gibt Foren die sich mit dieser firma wohl beschäftigen, daher Achtet immer gut darauf, welches Unternehmen Ihr euch aussucht.

Die Firma ist mir im Netz auch schon Negativ aufgefallen, es gibt nur wenige Positive Kommentare, die leider die ganze Branche ins schlechte Licht rücken lässt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich verweise vorsorglich auf unsere Regeln:

18. Es ist nicht gestattet über Dienstleister und deren Dienstleistungen zu diskutieren, insbesondere nicht aus dem Bereich Online-Marketing. Wir als Online-Marketingagentur sind gezwungen das Forum Wertneutral aus Wettbewerbssicht zu halten.

Bitte haltet euch dran, danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Okay, Michael, das ist schon in Ordnung. Nicht das ihr als Agentur nur Ärger bekommt. Ich kenne auch einige, die voll unseriös arbeiten. Keine Angst ich nenne keine Namen. Aber ich denke, das wird sich kaum ändern. Leider ist das so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this