Sign in to follow this  
michaelrochat

Eintrag auf Onlinezeitungen, wie geht ihr vor?

Recommended Posts

Ich möchte Artikel auf den großen Onlinezeitungen veröffentlichen. So stelle ich mir vor, den Artikel selbst zu schreiben und an die Redaktion der Onlinezeitung zu schicken.

Wie geht ihr vor und was kann das in etwa kosten?

Oder ist es besser, damit eine Agentur zu beauftragen?

Vielen Dank vorab.

Share this post


Link to post
Share on other sites
In der seojobooerse werden immer wieder auch redaktionelle Artikel von spiegel und co angeboten. Solche Angebote gibt es also durchaus. Allerdings wirst du nicht in den Genuß kommen, die Artikel selbst zu schreiben. Schließlich bist du kein Journalist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Genau, so sieht das aus. Hier musst du auch wirklich ein gutes Thema anschneiden. Der Text muss auch professionell sein. Das kostet auch natürlich Geld und es gibt ja einige PR-Agenturen, die das umsetzen.

Ich vermute, so allein hast du keine Chance.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Man kann natürlich Pressemitteilungen an Redaktionen schicken, die Reaktionsrate da ist aber eher gering. Oft werden dann auch nur teile übernommen und Links fast nie.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sagt mal was für Themen habt ihr denn, das die überhauüt für Zeritungsartikel in Betracht kommen? Ich betreibe überwiegend klassische Affiliateseien, und da ist sowas quasi undenkbar (außer man ist einer der großen Vergleichsportale hinter denen ja nich umsonst Medienkonzerne stecken.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hatte das vor einiger Zeit auch versucht und an einem Redakteur meine Bitte geschickt. Der wollte vorab eine vierstellige Summe haben und aber dafür keine Garantie ausgesprochen.

So habe ich das dann fallen gelassen.

Unsere Themen sind Fußball Bundesliga, Erotik und diverse online Shops.
Geht da was?

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (TOMCT @ Sa 31.10.2015, 06:01)
Ich hatte das vor einiger Zeit auch versucht und an einem Redakteur meine Bitte geschickt. Der wollte vorab eine vierstellige Summe haben und aber dafür keine Garantie ausgesprochen.

So habe ich das dann fallen gelassen.

Unsere Themen sind Fußball Bundesliga, Erotik und diverse online Shops.
Geht da was?

Erotik? Hast du im Spiegel schonmal redkationelle Artikel für Schmuddelseiten gesehen? Nein? Dann hast du deine Antwort... Bei Onlineshops kommt es wohl darauf an das Produkt aktuell ist und den Zeitgeist trifft, wie man so schön sagt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (lenka20 @ Sa 31.10.2015, 17:16)
QUOTE (TOMCT @ Sa 31.10.2015, 06:01)
Ich hatte das vor einiger Zeit auch versucht und an einem Redakteur meine Bitte geschickt. Der wollte vorab eine vierstellige Summe haben und aber dafür keine Garantie ausgesprochen. 

So habe ich das dann fallen gelassen.

Unsere Themen sind Fußball Bundesliga, Erotik und diverse online Shops.
Geht da was?

Erotik? Hast du im Spiegel schonmal redkationelle Artikel für Schmuddelseiten gesehen? Nein? Dann hast du deine Antwort... Bei Onlineshops kommt es wohl darauf an das Produkt aktuell ist und den Zeitgeist trifft, wie man so schön sagt...

Och, da fallen mir tatsächlich so einige Artikel ein, bspw. über dieses ProsituiertenEbay gab es eine Zeitlang lauter Zeitungsartikel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klar, Schmuddelseiten haben keine Chance. Aber bei einem Erotik Ratgeber, warum nicht. Bei großen Zeitungen gibt es eh keine Chance. Dann lieber themenverwandte Portale aussuchen und dort anfragen.

Der Text muss aber wirklich gut sein, dann lieber einen Journalisten damit beauftragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (webfreund @ So 1.11.2015, 08:35)
Klar, Schmuddelseiten haben keine Chance. Aber bei einem Erotik Ratgeber, warum nicht. Bei großen Zeitungen gibt es eh keine Chance. Dann lieber themenverwandte Portale aussuchen und dort anfragen.

Der Text muss aber wirklich gut sein, dann lieber einen Journalisten damit beauftragen.

Das kostet aber auch richtig Geld, was manche Journalisten verlangen. Oder suche eine PR-Agentur in deiner Nähe. Also mit selbst geschriebenen Texten würde ich das überhaupt nicht versuchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Haber ich bisher nie versucht, weil ich davon ausgegangen bin, das man bei den großen Playern im Prinzbereich eh keine Chance hat... Das Angebot von der seojoboerse kenne ich auch, klingt für mich aber nicht wirklich glaubhaft. Ist m.E. einfach zu billig

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich denke auch, bei großen Zeitungen hast du ehe keine Chance. Auch über eine Agentur würde ich nicht gehen. Dabei ist meistens der Renner eine bestimmte Person oder auch ein Produkt. Alles andere funktioniert nicht. Jedenfalls in meinen Augen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (manuela @ Do 29.10.2015, 22:03)
In der seojobooerse werden immer wieder auch redaktionelle Artikel von spiegel und co angeboten. Solche Angebote gibt es also durchaus. Allerdings wirst du nicht in den Genuß kommen, die Artikel selbst zu schreiben. Schließlich bist du kein Journalist.

Das habe ich mir jetzt auch angeschaut, aber so richtig bin ich von diesen Angeboten nicht überzeugt. Ich das noch einmal bei einigen regionalen Tageszeitungen versucht einen Artikel unterzubringen, aber keine Chance. Das sind schon hohe Hürden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (TOMCT @ Mi 11.11.2015, 07:05)
QUOTE (manuela @ Do 29.10.2015, 22:03)
In der seojobooerse werden immer wieder auch redaktionelle Artikel von spiegel und co angeboten. Solche Angebote gibt es also durchaus. Allerdings wirst du nicht in den Genuß kommen, die Artikel selbst zu schreiben. Schließlich bist du kein Journalist.

Das habe ich mir jetzt auch angeschaut, aber so richtig bin ich von diesen Angeboten nicht überzeugt. Ich das noch einmal bei einigen regionalen Tageszeitungen versucht einen Artikel unterzubringen, aber keine Chance. Das sind schon hohe Hürden.

An welche Hürden denkst du da konkret?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich denke man hat selbst wenig Chancen etwas zu verfassen, an Zeitungen u schicken und dann auch noch auf Abdruck zu hoffen.
Man kann Artikel selbst schreiben und sie an Presseportale schicken, aber wie hochwertig diese sind und ob das was wird ist fraglich.
Erfolgsversprechender ist eher eine Art "gemeinnützige" Aktion zu machen und diese vorerst über natürliche, reale Kontakte zu streuen. Wenn die Aktion dann aufgenommen wird von der Presse und einen Mehrwert bietet dann sicherlich auch mit Link.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (codura @ Fr 13.11.2015, 10:16)
Ich denke man hat selbst wenig Chancen etwas zu verfassen, an Zeitungen u schicken und dann auch noch auf Abdruck zu hoffen.
Man kann Artikel selbst schreiben und sie an Presseportale schicken, aber wie hochwertig diese sind und ob das was wird ist fraglich.
Erfolgsversprechender ist eher eine Art "gemeinnützige" Aktion zu machen und diese vorerst über natürliche, reale Kontakte zu streuen. Wenn die Aktion dann aufgenommen wird von der Presse und einen Mehrwert bietet dann sicherlich auch mit Link.

Social Sponsoring mach man aber nicht mal eben nebenbei und schon gar nicht des Links wegen. Dafür wäre der finanzielle Aufwand etwas hoch...

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (codura @ Fr 13.11.2015, 10:16)
Ich denke man hat selbst wenig Chancen etwas zu verfassen, an Zeitungen u schicken und dann auch noch auf Abdruck zu hoffen.
Man kann Artikel selbst schreiben und sie an Presseportale schicken, aber wie hochwertig diese sind und ob das was wird ist fraglich.
Erfolgsversprechender ist eher eine Art "gemeinnützige" Aktion zu machen und diese vorerst über natürliche, reale Kontakte zu streuen. Wenn die Aktion dann aufgenommen wird von der Presse und einen Mehrwert bietet dann sicherlich auch mit Link.

Vielen Dank für deine Infos. Das ist ein weg, aber sehr aufwendig. Aber okay, es müssen neue Wege beschritten werden und ich werde mir dabei etwas ausdenken, wie ich das am besten umsetzen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (michaelrochat @ So 15.11.2015, 12:01)
QUOTE (codura @ Fr 13.11.2015, 10:16)
Ich denke man hat selbst wenig Chancen etwas zu verfassen, an Zeitungen u schicken und dann auch noch auf Abdruck zu hoffen.
Man kann Artikel selbst schreiben und sie an Presseportale schicken, aber wie hochwertig diese sind und ob das was wird ist fraglich.
Erfolgsversprechender ist eher eine Art "gemeinnützige" Aktion zu machen und diese vorerst über natürliche, reale Kontakte zu streuen. Wenn die Aktion dann aufgenommen wird von der Presse und einen Mehrwert bietet dann sicherlich auch mit Link.

Vielen Dank für deine Infos. Das ist ein weg, aber sehr aufwendig. Aber okay, es müssen neue Wege beschritten werden und ich werde mir dabei etwas ausdenken, wie ich das am besten umsetzen kann.

Här mal lieber auf Katharina die liegt mit ihrem Hinweis näher an der Antwort. Social Sponsoring als Linkbuilding Maßnahme ist in etwa das selbe wie einen Kran um einen nagel in die Wand zu hauen..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Social Sponsoring halte ich auch nicht für machbar. Also an die großen Onlinezeitungen kommt eh keiner heran. Geschweige, dass ein Artikel angenommen und gedruckt wird. Bei Kleinen und regionalen ist das schon besser. Aber hier ist eben die Reichweite nicht so groß.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (volkschoene @ Mi 23.12.2015, 11:22)
Social Sponsoring halte ich auch nicht für machbar. Also an die großen Onlinezeitungen kommt eh keiner heran. Geschweige, dass ein Artikel angenommen und gedruckt wird. Bei Kleinen und regionalen ist das schon besser. Aber hier ist eben die Reichweite nicht so groß.

Die großen Onlinezeitungen leben von bezahlten Werbeanzeigen. Ist alles nur eine Frage des Geldes...
Selbst bei SPON hast du laufend irgendwelche Werbeartikel, insb. in den SParten wie Gesundheit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (NetzJonas @ Sa 31.10.2015, 01:08)
Sagt mal was für Themen habt ihr denn, das die überhauüt für Zeritungsartikel in Betracht kommen? Ich betreibe überwiegend klassische Affiliateseien, und da ist sowas quasi undenkbar (außer man ist einer der großen Vergleichsportale hinter denen ja nich umsonst Medienkonzerne stecken.)

Also ich habe Ratgeberseiten in dem Bereich Gesundheit. So werde ich mich auch jetzt auf Werbeannoncen konzentrieren. Hier muss ich den Markt und die Preise sondieren.

Auf der seojobbörse habe ich bisher noch nichts gefunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (michaelrochat @ Fr 25.12.2015, 05:19)
QUOTE (NetzJonas @ Sa 31.10.2015, 01:08)
Sagt mal was für Themen habt ihr denn, das die überhauüt für Zeritungsartikel in Betracht kommen? Ich betreibe überwiegend klassische Affiliateseien, und da ist sowas quasi undenkbar (außer man ist einer der großen Vergleichsportale hinter denen ja nich umsonst Medienkonzerne stecken.)

Also ich habe Ratgeberseiten in dem Bereich Gesundheit. So werde ich mich auch jetzt auf Werbeannoncen konzentrieren. Hier muss ich den Markt und die Preise sondieren.

Auf der seojobbörse habe ich bisher noch nichts gefunden.

Da sind jeden Tag mindestens 3 Angebote in dieser Richtung. Wieso findest du da nichts?

Share this post


Link to post
Share on other sites
QUOTE (kobra @ So 27.12.2015, 00:40)
QUOTE (michaelrochat @ Fr 25.12.2015, 05:19)
QUOTE (NetzJonas @ Sa 31.10.2015, 01:08)
Sagt mal was für Themen habt ihr denn, das die überhauüt für Zeritungsartikel in Betracht kommen? Ich betreibe überwiegend klassische Affiliateseien, und da ist sowas quasi undenkbar (außer man ist einer der großen Vergleichsportale hinter denen ja nich umsonst Medienkonzerne stecken.)

Also ich habe Ratgeberseiten in dem Bereich Gesundheit. So werde ich mich auch jetzt auf Werbeannoncen konzentrieren. Hier muss ich den Markt und die Preise sondieren.

Auf der seojobbörse habe ich bisher noch nichts gefunden.

Da sind jeden Tag mindestens 3 Angebote in dieser Richtung. Wieso findest du da nichts?

Allerdings die zweite Anzeige, ist sogar abrlich hervorgehoben: seojobboerse.de/job/7366/biete-artikelplatze-auf-zeitungen-und-magazinen-at-christoph-bacher

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hatte mal vor vier Jahren zwei Artikel an zwei sehr bekannte Online-News-Portale verschickt und beide wurden auch veröffentlicht (geändert wurden vielleicht zwei, drei Sätze). Bei den Themen handelte es sich aber um (wirtschafts)politische Themen, zu denen ich auch fachlich etwas beizutragen hatte (Wirtschaftswissenschaft studiert). Vom sprachlichen/journalistischen Anspruch hatte es dann offensichtlich für eine Veröffentlichung gereicht. Insofern scheint eine Journalistenausbildung nicht zwangsweise erforderlich zu sein. Bezweifle aber auch stark, dass die Einsendung eines Artikel mit Ziel einer Verlinkung einen ähnlichen Erfolg hervorgerufen hätte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this