Hamd-IT

Nationale Domainendungen sichern: Sinnvoll?

Recommended Posts

Guten Tag,

Ich stehe vor der Wahl zu meiner domain "domain.com" noch alle möglichen nationalen Endungen als Aliase zu kaufen.

Dazu muss man wissen, dass "domain.com" einen Shop hat, der in viele europäische Länder verschickt und sich natürlich die Märkte dort nicht entgehen lassen will. Die Frage, die ich mir stelle ist: Werde ich den französischen Markt nicht auch mit einer .com domain erreichen können? Wird es mit einer .fr domain irgendwie leichter? Muss ich mit Einbußungen in Frankreich rechnen, wenn ich auf die .fr domain verzichte?

Gleiche Frage stellt sich bei .be, .dk, .ch, .at, .nl

.de behalte ich zwar sowieso, aber ich glaube auch nicht, dass die Deutschen ein Problem mit .com hätten oder, dass der deutsche Markt mir wegfallen würde, wenn ich kein .de hätte.

Immerhin zahlt man für 10 domains auch eine ganze Menge jedes Jahr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Automatisch Einbussen erleiden wirst du wohl nicht, wenn du die nationalen Domains nicht besitzt. Com ist international anerkannt, ich glaube du wirst keine großen Probleme haben, wenn du bei der .Com bleibst. Du kannst dann ja eine Subdomainstruktur wie fr.domain.com oder so was wählen. Dann sollte den Besuchern auch klar werden, wo sie sich befinden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lässt du den Namen rechtlich schützen? Dann brauchst du dir m.E. um nicht-registrierte Domains keine Sorgen machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt lese ich hier unter den FAQs:

http://www.seo-portal.de/forum/faq/was-ist-ein-domain-porfolio-284/

Zitat

Man sollte seine Marken-Namen unter möglichst vielen TLDs registrieren, allen voran die gängigsten .com/.net/.de/.at/.ch/.org/.info/.biz/.us/.eu etc. 

Gut und gerne kommen in einem Domain-Portfolio mehrere hundert Domains zusammen.

Was haltet ihr davon? Woanders liest man:

Zitat

 

Das Registrieren vieler Domains für einen Internetauftritt macht aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung (SEO) keinen Sinn. 

 

Und vorallem: Mehrere hundert Domains??? 

Der Name ist ohnehin der Name der GmbH. Somit ist er doch auch automatisch rechtlich geschützt, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Hamd-IT said:

Was haltet ihr davon? Woanders liest man:

Der Name ist ohnehin der Name der GmbH. Somit ist er doch auch automatisch rechtlich geschützt, oder?

1. TLDs um Konkurentz Sie nicht zu überlassen

2. für SEO sind die TLDs sinnlos (da eine 301 und kein Content)

 

"GmbH" .... Markenschutz gilt für "Bereiche"

LilaOrangeParfüm = DU

kann ich problemlos "LilaOrangeKleidung" machen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Domainportfolio ist nicht gleichbedeutend mit den Domains, die du die für ein x-beliebiges Projekt zulegen solltest. Das ist heute, angesichts dutzender neuer Endungen, sowieso nur unter hohen Kosten möglich. Registrier dir die wichtigsten, und kauf ggf. dazu, wenn du größer werden willst. Präventiv würde ich nicht alle möglichen Domains kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 29.4.2016 at 23:47, webkleister said:

Ein Domainportfolio ist nicht gleichbedeutend mit den Domains, die du die für ein x-beliebiges Projekt zulegen solltest. Das ist heute, angesichts dutzender neuer Endungen, sowieso nur unter hohen Kosten möglich. Registrier dir die wichtigsten, und kauf ggf. dazu, wenn du größer werden willst. Präventiv würde ich nicht alle möglichen Domains kaufen.

Warum nicht? Meiner Meinung ist das besser, als hinterher festzustellen, das irgendwer die entsprechende Domain zufällig registriert hat, und dann großen Reibach mit der Domain machen will.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist wohl letzlich eine Frage der Abwägung und von persönlichen Präferenzen. Mir  wäre das einfach zu teuer und die von dir geschilderten Probleme hatte ich bisher nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 10 Stunden, Neo said:

Ich ziehe eine .AT Domain immer eine .DE vor!

Und warum? Weil deine Kunden dann ein besseres Gefühl bekommen oder gibt es Hard Facts, die dafür sprechen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weil es einfach viele Österreicher gibt die welche Deutsche ned mögen ganz einfach.
Oder bei den deutschen Webshops fühle ich mich zumindest oft ordentlich abgezockt.
Generell sind viele .de Seiten sowieso eine abzocke und betrügen einen fast ausschließlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 30.6.2016 at 13:40, Neo said:

Weil es einfach viele Österreicher gibt die welche Deutsche ned mögen ganz einfach.
Oder bei den deutschen Webshops fühle ich mich zumindest oft ordentlich abgezockt.
Generell sind viele .de Seiten sowieso eine abzocke und betrügen einen fast ausschließlich.

Starker Tobak - bin mir gerade nicht sicher, ob das Sarkasmus ist!? Hab noch nie gehört, dass man über eine spezielle Domainendung öfter abgezockt wird. :ph34r:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein das stimmt leider. Es gibt .de shops und .at Shops. Eine Marke mehrere Firmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und was meinst du mit abgezockt? Sind die Preise zu teuer? Liefern die Händler nicht? Oder woher rührt das Misstrauen? ^_^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.