Steffi_M

Heatmap Test für meinen Flashpacker Blog

Recommended Posts

Hallo zusammen!

Mein Projektblog ist jetzt seit einiger Zeit online und ich bin dabei, ihn für Suchmaschinen und User zu optimieren.

Gerade versuche ich mit Hilfe einer Heatmap-Analyse herauszufinden, wie sich meine User auf der Website bewegen und ob die Inhalte gut aufbereitet sind.

Jetzt habe ich zwei Anliegen an euch:

  1. Da die Seite noch nicht so viele Besucher hat, könnt ihr mir bei der Analyse helfen, indem ihr z.B. auf www.flashpacking-tipps.de/reiseziel-finden/ geht und euch den Artikel ganz normal durchlest bzw. (falls irgendwas interessanter ist) gern auch woanders noch hinklickt etc.
  2. Wenn euch noch andere Optimierungsmaßnahmen einfallen: Bitte gerne hier kommentieren, ich freue mich über Anregungen!

Vielen Dank schon mal!

Edited by Steffi_M

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

da hast Du sehr viel zusammengetragen. Ist aber auch das Problem:

viele Infos auf einmal, ich hätte es ggfs. in mehrere Artikel aufgeteilt und als Serie ausgebaut oder als Bereich. Der Beitrag ist sehr lang und erschlägt fast mit den vielen Infos.

Eine Frage hat sich mir gestellt: warum nicht in Europa Flashpacking?

Wo unterscheidet sich Flashpacking von normalen Individual-Urlauber?

Bitte stelle doch eine Kurze Info (Bloguntertitel) zur Verfügung was Flashpacking ist (für unwissende wie mich), denn wenn ich per Suchmaschine auf die Unterseite komme, fehlt die Info.

Das nur ganz kurz als erster Eindruck

 

LG Mella

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Rückmeldung!

Interessant, dass du fragt, was Flashpacking ist, dazu habe ich nämlich im Menü oben tatsächlich eine Erklärseite, die scheint aber nicht auffällig genug zu sein für Leute, die sich nach dem Lesen des Artikels tatsächlich für das Thema interessieren.

In Europa (für mich persönlich) nicht Flashpacking, weil ich im 3-wöchtigen Urlaub Regionen, die weiter weg liegen, erkunden möchte. Aber das ist eine persönliche Sache von mir, andere machen auch 3 Wochen Flashpacking im Sommer in Schweden.


Danke!

Edited by Steffi_M

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Die Erklärseite habe ich schon gefunden und ich lese sie auch, weil ich ein neugieriger Mensch bin. Kenne aber Leute, die dann eher gehen, als nachzulesen, daher meine Idee mit dem Bloguntertitel.

Auch wenn für Dich Europa nicht interessant ist, sollte aber trotzdem Europa in den Reisezielen bei den Monaten mit auftauchen, vor allem wenn es ein allgemeiner Beitrag ist und nicht Deine persönliche Empfehlung.

Mella

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Steffi,

ist zwar etwas spät, aber ich melde mich trotzdem nochmal zum Thema.

Ich finde deine Seite sehr spartanisch, fast wie so eine typische "Affiliate Test-Blabla" Seite. Der Artikel selbst ist gut geschrieben, auch wenn ich deine Infos teilweise nicht korrekt empfinde (Langstreckenflüge nach Thailand return mit renommierter Airline gibts schon für 400€, ich hab mit Emirates noch nie mehr als 550€ gezahlt, z.B., auch andere Flugstrecken finde ich wesentlich günstiger), aber letztlich ist es deine Seite und da hast Du Meinungsrecht ;-P

Dann gibst du Zahlen an zu Tagesbudgets und begründest diese auf einen Lonely Planet von 2006. War das ein Schreibfehler? Für mich als vielreisende sind diese Zahlen extrem veraltet.

Nun zurück, es ging um den Aufbau vom Blog. Ich finde den Text nicht zuviel. Für einen Blogtext sollte man immer mind. 1000-2000 Wörter anstreben. Vielleicht kannst Du am Anfang deine Zwischenüberschriften verlinken, so dass interessierte direkt an die richtige Stelle springen können?

Aber ansonsten finde ich den Blog optisch sehr karg. Es gibt nichts, was mich zum Weiterklicken bewegen könnte, keine Empfehlungen als "Ähnliche Artikel", keine weiterführenden Links im Text (falls doch, hab ich sie übersehen, sorry). Ein Reiseblog lebt auch von Bildern und "Schönem". Aber das fehlt mir das leider im Gesamtbild. Irgendwie fehlt da eine Menge Leben, aber seit Oktober ist auch nichts mehr dazugekommen, oder? Hast du aufgehört zu bloggen?

Das wars erstmal von meiner Seite,

VG und Erfolg, Nina

Share this post


Link to post
Share on other sites