itebob

islotacica: Sind Fake News für das Ranking meiner Website schädlich?

8 Beiträge in diesem Thema

Mal angenommen, ein Person PXYZ, die gleichzeitig Betreiber der Website XYZ ist, beteiligt sich in einem Projekt wie

Zitat

 

Impressum https://islotacica.wordpress.com/ueber/ .

Betreiber: WBS Training AG, Lorenzweg 5, 12099 Berlin, Telefon 030 695450400. Diese Seite ist ein Trainingsprojekt ausschließlich zur Suchmaschinenoptimierung und stellt weder eine redaktionelle noch eine wirtschaftliche Tätigkeit dar.

 

Gibt es Erfahrungswerte, ob die Beteiligung einer Person PXYZ in so einem Spamming, Fake News -Projekt vom Google-Ranking-System bestraft wird? Ich meine beim Ranking einer Website XYZ, die der Person PXYZ zuzuordnen ist?

Bearbeitete von itebob

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fakenews werden von bild.de, RTL, ARD und anderen auch verbreitet, daher sehe ich da kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Aussage

Zitat

Fakenews werden von bild.de, RTL, ARD und anderen auch verbreitet

stimmt. Tatsache ist aber, dass der endgültige Ranking-Wert von mehreren Parametern abhängig ist. bild.de, RTL, ARD können evtl. die Nachteile durch Veröffentlichung von Fakenews durch andere Ranking-Maßnahmen ausgleichen. Ein kleines Licht wie PXYZ kann sich diese immer wieder kostspielige Maßnahmen nicht leisten :|.


 

Bearbeitete von itebob

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

" Nachteile durch Veröffentlichung von Fakenews durch andere Ranking-Maßnahmen ausgleichen "

Es findet durch Google doch hinten und vorne keine moralische Bewertung Deiner Webseite und der darin präsentierten Fakten statt. Google bewertet alle Webseiten von "Märchen der Gebrüder Grimm", bis Lügen der AFD absolut gleich aufgrund der bewehrten Rankingfaktoren. Oder geh doch einen Schritt weiter und nimm an, dass Google Teil der Chemtrails-Verschwörung ist und von Reptiloiden gesteuert wird (was bei Larry Page durchaus sein kann). Übrigens: die Welt ist eine Scheibe.

Fakenews werden von bild.de, RTL, ARD und anderen auch verbreitet, daher sehe ich da kein Problem.

Unterstell der ARD mal Absicht! [Ok: der Mord in Freiburg wurde bewusst ausgelassen... Trotzdem: es wurde ausgelassen und nichts herbeigedichtet!]. Bei Bild und RTL brauchen wir nicht darüber zu diskutieren. Mal zur Gegenseite: Russia Today verbreitet deutlich mehr Fakenews als alle Deutschen Medien zusammengerechnet. Mädchen, die in Berlin vergewaltigt werden, die Flut von Syrern. Wir nehmen in Kauf, dass unser schönes Europa vom Russischen Despoten destabilisiert wird, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Was für Arschlöcher sind wir, Putin mehr Kredit zu gewähren als unseren eigenen Politikern. "Ich getraue mich nicht auf die Strasse, weil alles voll mit Syrern ist". Fake-Stimmungsmache in FB gestreut von Trollen aus dem Reich des Bösen. Irgendwelche Russen, Arschlöcher und sonstiges Gewürm auf dem Zahlzettel von Putin ist dafür verantwortlich, dass Trump, Wilders, Hoecke und andere Rechtsradikale mit kruden Verschwörungstheorien Oberhand gewinnen. Viel Spass in einer Welt, in der Spackos Lügen verbreiten und andere Spackos meinen, dass 10mal dieselbe Lüge verbreitet ja "irgendwie wahr" ist, und dass Meinungen, die NICHT in der ARD verbreitet werden, ja wahr sind, weil die Lügenpresse nur das veröffentlicht, was die Obrigkeit aus Merkel und Gabriel zulässt.

Ich wünsche mir, google würde tatsächlich Fake-News abwerten, aber noch mehr wünsche ich, dass wir Nutzer solche Fakenews nicht beachten und dass Nichtverlinkung solcher Webseiten die Webseiten eben dort lassen, wo sie hingehören: in der Gosse der Google-Serps mit Position > 10. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zitat

Ich wünsche mir, google würde tatsächlich Fake-News abwerten, aber noch mehr wünsche ich, dass wir Nutzer solche Fakenews nicht beachten und dass Nichtverlinkung solcher Webseiten die Webseiten eben dort lassen, wo sie hingehören: in der Gosse der Google-Serps mit Position > 10

Ich wünsche mir, dass zumindest die Politker und von den etablierten Parteien dominierte etablierte Medien - ARD, ZDF & Co. mal auf die Idee kommen, dass die Aussage

Zitat

Internet ist Google

oder

Zitat

Internet ist Facebook

zu hinterfragen ist. Dies wäre nämlich die Mindestvoraussetzung, dass diese Politiker sich Gedanken darüber machen, wie man dafür sorgt das die frohe Botschaft

Zitat

Es gibt Internet bzw. digitale Medien außerhalb von Google, Twitter und Facebook

eine Chance hat, von der Mehrheitsgesellschaft wahrgenommen zu werden. Dann wiederum würden die Chancen steigen, dass wo auch immer verbreitete Fake News als solche entlarvt werden.

Bearbeitete von itebob

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zitat

Russia Today verbreitet deutlich mehr Fakenews als alle Deutschen Medien zusammengerechnet. Mädchen, die in Berlin vergewaltigt werden, die Flut von Syrern.

1,5 Mio Syrier oder sind es gar mehr, würde ich als Flut bezeichnen, daher ist das nicht mal gelogen und ich lese von RT wenigstens keine dumme Hetze, so wie es HF macht, Fokus und wie sie sich alle nennen. Grundsätzlich sollte man jede Nachrichtenquelle hinterfragen und je nach Thema sollte man eben sortieren, welche Quelöle lügt und welche nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zitat

Google bewertet alle Webseiten von "Märchen der Gebrüder Grimm", bis Lügen der AFD absolut gleich aufgrund der bewehrten Rankingfaktoren. Oder geh doch einen Schritt weiter und nimm an, dass Google Teil der Chemtrails-Verschwörung ist und von Reptiloiden gesteuert wird (was bei Larry Page durchaus sein kann). Übrigens: die Welt ist eine Scheibe.

Das Google-Rankingfaktoren sich bewährt haben, fällt nach meiner Auffassung in die Kategorie "selbsterfüllende Prophezeihung". Am leichtesten glauben an die "bewährten Rankingfaktoren"-Prophezeihung die Menschen, die als selbstverständlich davon ausgehen, dass 

Zitat

Internet ist Google.

Übrigens, mit

Zitat

bild.de, RTL, ARD können evtl. die Nachteile durch Veröffentlichung von Fakenews durch andere Ranking-Maßnahmen ausgleichen.

meinte ich Maßnahmen, die aus der Sicht von "bewährten Rankingfaktoren" legitim sind. Legitim, aber kostspielig - qualifizierte SEO-Maßnahmen haben halt so ihren Preis.

Bearbeitete von itebob

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dass die Seite Fake-News verbreiten soll, verstehe ich nicht. Das ist doch eher eine Fantasy-Seite.

Und ich bin ebenfalls der Ansicht, dass Google so etwas auf keinen Fall bewertet. Wenn viele Leute auf die Seite gehen und sie nutzen, ist das Google ein gutes Zeichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

Nur Foren-Mitglieder können Kommentare verfassen

Einen neuen Account anlegen

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Account anlegen

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden