Johannes T

DSGVO Datenschutzgrundverordnung

Recommended Posts

Es werden am 25. Mai die Vorschriften der DSGVO für alle deutschen und europäischen Unternehmer und damit auch Webseitenbetreiber zwingend wirksam:

https://www.lexware.de/artikel/datenschutzgrundverordnung-was-ist-das-eigentlich-und-was-bedeutet-die-einfuehrung-fuer-unternehmen/

Hat einer von Euch noch eine gute Quelle für eine DSVGO konforme Datenschutzerklärung

- für eine Webseite mit Kontaktformular

- für einen Webshop (mit Registrierung, Zahlungsabwicklung)  ?

Habe gesucht und eine Vertrauen erweckende Quelle gefunden in der man eine, auf die eigenen Verhältnisse zugeschnittene Erklärung generieren kann:

https://dsgvo-muster-datenschutzerklaerung.dg-datenschutz.de/

Edited by Johannes T
tippex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Podcast zum Thema DSGVO:

Unter der Podcast- Nummer 54 findet Ihr eine sehr ausfürliche Erläuterung und Erklärung zum Thema:

https://rechtsbelehrung.com/

Wer sich vor dem Hintergrund happiger Strafzahlungen und möglicher Abmahnungen schlau machen möchte um noch vor dem 25.5. (dem Ablaufdatum der Übergangsfrist) seine Datenschutzerklärung gesetzeskonform zu machen - der bekommt hier die Infos...

Edited by Johannes T

Share this post


Link to post
Share on other sites

So weit wie ich es versteh betrifft es eher Leute die mit Adsense ihr Geld verdienen. Es geht darum das die Datenspeicherung zeitlich begrenzt wird. Leute lassen sich gern ins Bockshorn jagen bei jeder Ankündigung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibts auch Valide Infos wie man das bei uns umsetzen kann?
Ich finde mit Google leider nur deutsche Infos.

Share this post


Link to post
Share on other sites
44 minutes ago, Neo said:

Gibts auch Valide Infos wie man das bei uns umsetzen kann?
Ich finde mit Google leider nur deutsche Infos.

Jetzt ist mal die Frage: Wo ist "bei uns" ?

Wenn Du in einen englischsprachigen Land innerhalb der Eu bist, dann kannst Du dir zumindest schon die Datenschutzerklärung in englisch erstellen lassen:

https://dsgvo-muster-datenschutzerklaerung.dg-datenschutz.de/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein in AT. Bei uns gelten "spezielle" Gesetze. Paar sachen sollen anders sein als die Standard EU Verordnung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ganze Thema DSGVO macht einen verrückt. Ich betreibe selbst seit kurzem einen kleinen Blog und musste leider feststellen, dass mich die DSGVO doch mehr betrifft als gedacht. Um es genau zu sagen, ich hatte das Gefühl die gesamte Webseite überarbeiten zu müssen. Meine größte Hürde war hier das Abschalten bzw. das Opt-Out des Facebook Pixels oder und Google Analytics.


Anleitungen wie eine eigene Lösung programmiert wird hatte ich gefunden, leider bin ich nur kein Programmierer. Zusätzlich war mir nicht bewusst mit wem ich alles eine ADV eingehen muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 1 Stunde, Negro said:

das Opt-Out des Facebook Pixels oder und Google Analytics.

Wie wäre es mit weg lassen?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 9/15/2018 at 19:01, Neo said:

Wie wäre es mit weg lassen?

Zu einfach. Ohne Google können viele nicht Leben. Gibt es ein Leben ohne Google? 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, Bing wird schon immer beliebter ;)

Aber Google Analytics ist vielleicht ein Problem mit Blick auf die DSGVO ...

 

Edited by Negro

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da sich die datenschutzrechtliche Verantwortung bei Google von den USA auf Irland verschoben hat müsste man, sofern man Google Dienste (Analytics, Adsense, Google+....) auf seiner Seite verwendet, die eigene Datenschutzerklärung dementsprechend anpassen. Weiterführende Infos dazu: 

https://www.versandhandelsrecht.de/2019/01/dsgvo/google-dsgvo-datenschutzerklaerung/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Veröffentlichung des Landesbeauftragten für Datenschutz aus Baden Württemberg zum Thema Fotografieren und Datenschutz:

Themenübersicht:

Gilt für Fotos jetzt immer die DS-GVO?, Wie ist es bei Journalisten?

Welche anderen rechtlichen Bestimmungen sind zu beachten? Auf welcher Rechtsgrundlage dürfen Fotos angefertigt und verbreitet werden?

Informationspflichten des Verantwortlichen, Dokumentationspflichten

Veröffentlichung von Fotos speziell für Vereine:

Darf ein Verein ohne die Einwilligung der Mitglieder Mannschaftsfotos veröffentlichen? Muss ein Verein über die Veröffentlichung von Mannschaftsfotos informieren?

Darf ein Verein Fotos von (Sport-) Veranstaltungen veröffentlichen? Muss ein Verein auf die Veröffentlichung von Fotos von Sportveranstaltungen hinweisen?

Darf ein Verein Fotos von internen Vereinsfeiern oder Vereinsausflügen veröffentlichen?

Ein Mitglied möchte nicht mehr, dass Fotos von ihm weiter auf derInternetseite des Vereins veröffentlicht werden. Muss der Verein die Fotos löschen?Was muss der Verein in Bezug auf Fotos, die vor dem 25. Mai 2018 veröffentlicht wurden, beachten?

Fotografierverbot an Schulen

Quelle und weiterführende Informationen:

https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/wp-content/uploads/2019/09/Fotografieren-und-Datenschutz-September-2019.pdf

Edited by Johannes T

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier eine andere Meinung dazu:

Zitat

 

Mit dieser Frage hat sich der EuGH aber gar nicht explizit beschäftigt, weil der vorlegende BGH nicht danach gefragt hatte.

Vordergründig hat der EuGH nur entschieden, dass eine datenschutzrechtliche Einwilligung online nur im Wege eines Opt-In erfolgen kann und eine Opt-Out-Lösung nicht ausreichend ist. 

 

Quelle:

https://www.internet-law.de/2019/10/die-cookie-entscheidung-des-eugh-wird-ueberschaetzt.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Google Analytics und ähnliche Dienste nur mit Einwilligung nutzbar

Website-Betreiber sollten ihre Website auf Dritt-Inhalte und Tracking-Mechanismen überprüfen. Wer Funktionen nutzt, die eine Einwilligung erfordern, muss entweder die Einwilligung einholen oder die Funktion entfernen.

Wenn in Websites Dritt-Dienste eingebunden werden, deren Anbieter personenbezogene Daten auch für eigene Zwecke nutzt, ist das rechtlich nur zulässig, wenn eine Einwilligung der Nutzerinnen und Nutzer eingeholt wird. Zu solchen Diensten gehört auch Google Analytics.

Website-Betreiber sollten ihre Website umgehend auf Dritt-Inhalte und Tracking-Mechanismen überprüfen. Wer Funktionen nutzt, die eine Einwilligung erfordern, muss entweder die Einwilligung einholen oder die Funktion entfernen.

Der ganze Artikel

https://www.ldi.nrw.de/mainmenu_Aktuelles/Inhalt/Google-Analytics-und-aehnliche-Dienste-nur-mit-Einwilligung-nutzbar/Google-Analytics-und-aehnliche-Dienste-nur-mit-Einwilligung-nutzbar.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 7 Stunden, Johannes T said:

Website-Betreiber sollten ihre Website umgehend auf Dritt-Inhalte und Tracking-Mechanismen überprüfen. Wer Funktionen nutzt, die eine Einwilligung erfordern, muss entweder die Einwilligung einholen oder die Funktion entfernen.

Auf > Empfehlung von > @Matthes nutze ich und ein paar Kunden Piwik, jetzt bekannt unter dem Namen Matomo.

Edited by arnego2
fehlte ein t
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 17.11.2019 at 22:31, arnego2 said:

Auf > Empfehlung von > @Matthes nutze ich und ein paar Kunden Piwik, jetzt bekannt unter dem Namen Matomo.

Ahoj! Cookie frei? Wenn ja, wie klappt es mit Conversion Attribution?

Share this post


Link to post
Share on other sites
13 minutes ago, maxnon said:

Cookie frei?

Es geht auch ohne Cookie, aber der entscheidende Punkt ist, dass es keine Drittparteicookies sind. 😉

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now