Sign in to follow this  
Johannes T

Bilderkennung Facebook und KI

Recommended Posts

Ein Bericht wie die Bilderkennung mittels KI von Seitens Facebook vorangetrieben wird:

https://vrodo.de/facebook-trainiert-kuenstliche-intelligenz-mit-milliarden-instagram-bildern/

Facebook nutzt dazu Instagram-Fotos, die die User bereits mit beschreibenden Hashtags versehen haben. Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen so Zugriff auf 3,5 Milliarden Bilder mit etwa 17.000 Hashtags. Durch anlernen der KI mittels von Menschen vergebenen Beschreibungen (ohne die es bisher nicht geht) wird die Treffergenauigkeit immer besser. Auf Facebook soll das System eingesetzt werden, um „unerwünschte Inhalte zu erkennen und bei der Moderation unterstützen“.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das liest sich, wie so oft, wie eine Marketing Fibel: möglichst hohe Zahlen ohne dabei zu sehen das es ca 15 Jahre dauern wird um Milliarden von Bildern handverlesen der KI einzuspeisen. Und seit klar ist das User so gut wie immer Hashtag nutzen um an mehr Follower zu kommen macht die Angelegneheit nicht leichter.

Glauben die Wirklich das die Hashtags wie zum Beispiel #instatravel, #like4like und #follow4follow irgendetwas mit den Bildern zu tun haben. 

Selbst Google hat schon erkannt daß User gern die Keyworte nutzen unter denen sie gefunden werden wollen, ohne das es viel Bezug in ihren Seiten gibt.   

Share this post


Link to post
Share on other sites

über KI soll jemand schreiben, der etwas davon versteht - und der die Nachricht von Johannes durchgelesen hat. Von Handverlesen redet hier niemand.

Tags wie #like4like sind vielleicht nicht sehr werthaltig, aber das merkt jeder noch so einfache Algorithmus wie ID3 auch. Daneben gibt es werthaltige Tags, und die werden dann eben benutzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 1 Stunde, -CH- said:

über KI soll jemand schreiben, der etwas davon versteht - und der die Nachricht von Johannes durchgelesen hat. Von Handverlesen redet hier niemand.

Tags wie #like4like sind vielleicht nicht sehr werthaltig, aber das merkt jeder noch so einfache Algorithmus wie ID3 auch. Daneben gibt es werthaltige Tags, und die werden dann eben benutzt.

Zitat

Das bedeutet: Bilder müssen von Menschen durchgesehen und beschriftet werden, bevor die Künstliche Intelligenz sie verwerten kann. Bei Tausenden Bildern ist das eine Menge Handarbeit.

Da was von lesen geschrieben wurde bitte hier noch mal zum mitlesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast den Artikel nicht verstanden. Es reicht nicht, nur einen einzigen Satz und eine Schlagzeile zu überfliegen. Diese Handarbeit, die Du zitierst, wurde eben von den Instagram-Usern bereits erledigt und braucht folglich nicht noch 15 Jahre.

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, -CH- said:

Du hast den Artikel nicht verstanden. Es reicht nicht, nur einen einzigen Satz und eine Schlagzeile zu überfliegen. Diese Handarbeit, die Du zitierst, wurde eben von den Instagram-Usern bereits erledigt und braucht folglich nicht noch 15 Jahre.

Hab ich da etwas falsch verstanden? 

Zitat

Die Künstliche Intelligenz übernimmt die Informationen nur, sie bewertet sie nicht in einem gesellschaftlichen Kontext. Dafür ist der Mensch verantwortlich.

Und die Bewertung von Milliarden von Fotos und Filmen ist also ein Pappenstiel deiner Meinung nach? Dazu ist auch noch nicht einmal geklärt wer denn nun bewertet. Die lieben Instagram User nehmen sicher nicht die Hashtags die ihre Fotos am besten beschreiben sondern die ihnen am meisten Vorteile zu verschaffen scheinen. Das ganze Vorhaben ist IMO nicht ausgereift, nicht einmal sehr gut durchdacht. Wie gesagt eine Marktschreier Aktion. und das auch IMO.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 23 Stunden, arnego2 said:

Und die Bewertung von Milliarden von Fotos und Filmen ist also ein Pappenstiel deiner Meinung nach?

das schrieb ich nicht.

 

Vor 23 Stunden, arnego2 said:

Dazu ist auch noch nicht einmal geklärt wer denn nun bewertet.

Doch, das ist geklärt, das steht im Artikel.

 

Vor 23 Stunden, arnego2 said:

Die lieben Instagram User nehmen sicher nicht die Hashtags die ihre Fotos am besten beschreiben sondern die ihnen am meisten Vorteile zu verschaffen scheinen.

Das ist egal. Nehmen wir Fotos, die mit "süsses Kätzchen" getagt sind: das werden überwiegend Katzenfotos sein, und einige Fotos von hübschen Mädchen, und vielleicht 1 Foto von einem Fahrrad, sowie ein Foto von einem Hund. Ein guter Algorithmus kann daraus lernen, Katzen und andere erlernte Tiere treffsicherer auseinanderzuhalten. Die paar Fehler in den Daten (zB "Fahrrad") wirken sich statistisch kaum aus. Und ein Tag wie Like4like, der in jedem Bild vorkommen kann, wird sowieso ausgefiltert.

 

Vor 23 Stunden, arnego2 said:

Das ganze Vorhaben ist IMO nicht ausgereift, nicht einmal sehr gut durchdacht.

Es handelt sich um ein bewährtes Standardverfahren, dass man Lernalgorithmen mit Datensätzen mit bekanntem Soll-Output füttert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 6 Stunden, Johannes T said:

Da werden die derzeit bestehenden Probleme bei der automatisierten Bilderkennung aufgezeigt.

+1 nicht nur das auch die (fehlende) Koordinierung der Google Dienste die unsere Google Jünger so oft voraussetzen. Nur das die Buzzworte hoch ranken dafür sorgt Tante Google schon. Warum auch nicht, sie kann es ja.

Goebbels hätte ein Fest mit diesen Mitteln der Vervielfältigung.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this