headnut

Relaunch der Website - selbe Domain aber alte Website wird wohl "gelöscht"

Recommended Posts

Hallo liebes Forum,

bitte verzeiht, falls diese Frage in der Art schonmal gestellt wurde - über die Suchergebnisse konnte ich auf die schnelle nichts finden und das Thema ist ehrlich gesagt zu heikel für "Quervergleiche".

Folgende Situation.

Wir haben vor vielen Jahren eine Homepage über einen Webmaster beauftragt. Dieser ist auch gleichzeitig der "Hoster" unserer Domain.
Nun streben wir einen Relaunch der Website an, jedoch über jemand anderen. Bevor ich mich hier ins unglück stürze möchte ich nun etwas "Basics" in Erfahrung bringen.

Selbstverständlich ist die Grundidee die, die Domain zunächst auf einen "unabhängigen" Hoster zu übertragen. Sollte nicht die Schwierigkeit werden...

Dann wird es aber spannend - ich gehe davon aus, dass in diesem Zusammenhang dann logischerweise die "alte" Seite komplett verloren geht da die Zusammenarbeit mit dem alten Webmaster natürlich beendet ist. Dementsprechend bringen ja auch 301 Weiterleitungen etc. nichts.

Die Möglichkeit, die ich (=Laie) momentan sehe ist, die Seitenstruktur/Links der neuen Seite identisch zu halten.

Wir sind ja bestimmt nicht die Ersten, die den Webmaster wechseln... wie geht man hier am sinnvollsten vor um keine Einbußen beim Ranking verzeichnen zu müssen ?

Danke für Eure Mithilfe,

headnut

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi headnut,

was meinst du mit "komplett verloren geht"?

Aktuell klingt das so als würdest du renovieren, mittendrin den Maler wechseln und das Haus ist weg.

Du hast den alten Internetauftritt bezahtl, d.h. er geht komplett so, wie er ist, inkl. Domain und allen Dateien, an den neuen Auftragnehmer, der weiß genau, wie er das umziehen muss.

Das einzige, was sich dann erst einmal ändert, ist die IP der Seite.

Dann kann der neue Auftritt aufgebaut werden und du hast die komplette Hoheit über alle 301-Weiterleitungen und ähnliche Späße.

Matthes

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Matthes,

danke für deine Rückmeldung.

Nun - ich habe eben die Befürchtung, dass der alte Webmaster eben nicht die Komplette Homepage zum Umzug frei gibt sondern nur die Domain...
Sprich sollte der User / Kunde zukünftig dann auf die enstprechende Domain gehen wird ihn - so meine Angst - nach dem Umzug nichts mehr erwarten.

Natürlich kann es sein, dass der Webmaster keine Steine in den Weg wirft und uns den Inhalt mit übergibt. Wenn aber nicht - und ich bin kein Jurist - suche ich nach Möglichkeiten das SEO Ranking aufrecht zu erhalten.

Das Haus (=Domain) bleibt also gleich, aber ich möchte nun dafür Sorge tragen, dass der neue Maler auch die identischen Farben (= SEO Ranking) verwendet obwohl der alte Maler diese nicht rausrückt :P.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

was habt ihr denn für einen Vertrag mit ihm? Prinzipiell gehört die Homepage euch, das wäre der übliche Fall. Es wäre meiner Erfahrung nach eher ungewöhnlich, dass der Maler die alten Farben, die er in eurem Haus verstrichen hat, behält. Es kann bei einer Umarbeitung prinzipiell urheberrechtliche Probleme geben, aber der alte Auftritt gehört trotzdem euch. So wie er jetzt ist, müsstet ihr ihn bekommen und auch weiterführen dürfen, Inhalte austauschen, usw. Das Design ist u.U. urheberrechtlich geschützt, da müsste man mehr Details kennen und aufpassen, nicht in eine Rechtsberatung abzurutschen.

Wenn ihr sie nicht bekommen solltet, kann der neue Webmaster die Struktur entweder nachbilden oder eben auf dem neuen Server die 301er erstellen und damit die alte Struktur halbwegs rankingfreundlich umleiten.

Von welchem Umfang sprechen wir denn? 15-20 statische Seiten Firmendarstellung oder zehn Jahre altes Forum mit 100.000 Themen?

Matthes

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da wir meist nur Problemfälle bekommen kann ich nicht von dem Durchschnitt der Professionalen ausgehen. Zumal es auch meist Geschichten sind in denen die Eigner als Engel erscheinen und der Webmaster eben in die andere Ecke gedrängt wird. 

Wie Matthes schon sagt nett anfragen. Vor dem Anfragen ist es empfehlenswert die Seiten zu kopieren, URL Bilder und Text sollten genügen. 

Wenn ihr die Domain bekommt was ja geplant ist werden die 301 dir dein Ranking retten (je nach Qualität und Umfang des Nachbaus) 

Edited by arnego2
n vergessen
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun damit hier kein falscher Eindruck entsteht ... ich gehe hier vom Worst Case aus da ich nicht weiß wie der Webmaster die Entscheidung auffasst zukünftig neue Wege gehen zu wollen. Das ist völlig wertungslos zu verstehen.

Zur ganzen Wahrheit gehört dass die momentane Seite mittlerweile zehn Jahre alt ist. Es ist ein sehr primitives CM/S hinterlegt mit dem man wirklich nur minimalen Einfluss auf die Texte unter „aktuelles“ hat... bildet oder ganze Seiten / Texte ändern musste immer bezahlt werden ... daher möchte ich gerade NICHT den alten Content übernehmen / kopieren.

wir reden von circa 15 Seiten also der Aufwand hält sich in Grenzen ... 

 

Will jetzt auch nicht so weit gehen zu behaupten dass unser Ranking bombastisch ist (Stichwort alte Homepage), aber ich habe die „Angst“ hier Mist zu bauen / von Google abgestraft zu werden. Es geht mir auch nicht darum das mir da keine professionelle Hilfe zu holen aber ich würde einfach gerne verstehen um mitreden zu können 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du den alten Content gar nicht willst, dann reicht es bei 15 Seiten völlig, deren URLs und ggf. den groben Inhalt zu notieren und nach dem Wechsel zum neuen Webmaster diesen die 15 URLs, die in der Form möglicherweise nicht mehr erhalten bleiben, per 301 umleiten zu lassen oder, wenn die Bezeichnung Sinn ergibt (z.B. example.com/relevantes-keyword, aber eben nicht example.com/page12651.html), die neuen Inhalte darunter aufzubauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, headnut said:

wir reden von circa 15 Seiten also der Aufwand hält sich in Grenzen ... 

Will jetzt auch nicht so weit gehen zu behaupten dass unser Ranking bombastisch ist (Stichwort alte Homepage), aber ich habe die „Angst“ hier Mist zu bauen / von Google abgestraft zu werden. Es geht mir auch nicht darum das mir da keine professionelle Hilfe zu holen aber ich würde einfach gerne verstehen um mitreden zu können 

Die Angst Mist zu bauen ist verständlich, schick mir doch mal die URL der Seite. Bei URL Nachbau muss die gesamte Struktur stimmen. Also wenn .html als Extension da ist muss es bleiben. Bei Wordpres kann man das erreichen, nur Wordpress hat eine höhere Learning Curve oder Lernkurve als html selbst. Gerade wenn man in functions.php rumwerkeln muss.

Ca 150€ würde ein Nachbau bei uns kosten. Mit Umleitungen etc und auch ein kleiner Crashkurs wie man Sachen ändert, Back ups macht etc. 

Edited by arnego2
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
51 minutes ago, arnego2 said:

Bei Wordpres kann man das erreichen, nur Wordpress hat eine höhere Learning Curve oder Lernkurve als html selbst.

Das kann man überall erreichen. Das muss der neue Webmaster eben halbwegs können. Bei 15 Seiten ist das noch vergleichsweise geringer Aufwand. Und wenn es ein CMS ist, das wenig Möglichkeiten bot, klingt es auch eher nach irgendwas Selbstgestricktem. 😉

 

52 minutes ago, arnego2 said:

Ca 150€ würde ein Nachbau bei uns kosten.

Du ziehst das für 150 Euro auf Wordpress, inkl. der Umleitungen und einer kurzen Einführung? Da frage ich mich schon, warum ich noch selbst arbeite... 🤭

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Matthes said:

Du ziehst das für 150 Euro auf Wordpress, inkl. der Umleitungen und einer kurzen Einführung? Da frage ich mich schon, warum ich noch selbst arbeite... 🤭

Auf Wordpress, Joomla oder Html, html + php o aspx. Bei Seitenstärken unterhalb von 50 rate ich generell von CMS ab. Erstens ist CMS immer langsamer außer du nimmst ein paar Plugins und das erfordert dann regelmäßig updates. Wenn dann ein Plugin nicht mehr weiter erneuert wird und ein WP update kommt kann es sein das man umsteigen muss. Passiert auch bei Joomla und Extensions. 

Du kannst gern unsere Arbeit weiterverkaufen ;)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 minute ago, arnego2 said:

Bei Seitenstärken unterhalb von 50 rate ich generell von CMS ab.

Kommt darauf an, wie schnell Inhalte wechseln und wer es bearbeiten soll. Für den Heizungsinstallateur, dessen Frau/Sekretärin gerne Einträge für "Aktuelles" schreibt, aber von HTML keine Ahnung hat, ist der WYSIWYG-Editor schon von Vorteil. Eine Klickfolge, oder evtl. ein Hilfsskript mit allen direkten Links, oder ein Plugin, das den Adminbereich noch mehr vereinfacht, können da schon gut helfen. Der Geschwindigkeitsverlust bei einem anständigen Hosting ist für so winzige Projekte auch mit CMS vernachlässigbar.

Kommt eben immer darauf an, wer Aktualisierungen einspielt.

4 minutes ago, arnego2 said:

Du kannst gern unsere Arbeit weiterverkaufen ;)

Ich glaube, darüber hatten wir ganz zu Anfang unseres Kennenlernens auch kurz geredet, ich habs nur wieder vergessen. Mal schauen, wir müssen uns da noch einmal privat austauschen. 😉

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
7 minutes ago, Matthes said:

Der Geschwindigkeitsverlust bei einem anständigen Hosting ist für so winzige Projekte auch mit CMS vernachlässigbar.

 

Tja da hab ich andere Erfahrungen gemacht, CMS ohne Plugins habe ca 10 bis 15 Punkte weniger in den Ergebnissen. 

Test einmal als WP, Joomla, und dann als PHP Letztere Version war 15 Punkte schneller.

VPS vs shared ca 20ms weniger wenn gepingt aus Vzla. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 minute ago, arnego2 said:

Tja da hab ich andere Erfahrungen gemacht, CMS ohne Plugins habe ca 10 bis 15 Punkte weniger in den Ergebnissen. 

Kommt stark auf den Server an, die PHP-Einstellungen, Opcode-Caching, usw.

Es gibt auch genug Plugins, die man zuverlässig installieren kann und die nie ein Update benötigen. Oder eben was kleines, eigenes. Wenn man es völlig unoptimiert auf irgendeinen 99-Cent-Webspace bei Strato haut, dann hast du völlig Recht, ja.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.