Sign in to follow this  
Kathrin_9

Schema-Markup für BlogPosting und Article

Recommended Posts

Liebe Foren-Mitglieder,

ich habe mich nun ein wenig näher mit Schema-Markup befasst und testweise einen meiner Artikel mit dem Google Schema Markup Helper mit den Article Markups versehen und das Json-LD-Script direkt im HTML-Bereich des Beitrags eingefügt, so wie von Google für einen Blogbeitrag empfohlen. Inzwischen funktioniert das Schema-Markup fehlerfrei, aber ich habe nun folgendes Problem. Im Source-Code meines Templates werden sämtliche Beiträge mit dem Schema Markup "BlogPosting" erfasst, wahrscheinlich durch diesen Code hier:

' <div itemprop='blogPost' itemscope='itemscope' itemtype='https://schema.org/BlogPosting'>'  (habe ich den Code richtig eingefügt? wie geht das?)

Nun habe ich folgendes Ergebnis laut dem Testing Tool: https://search.google.com/structured-data/testing-tool#url=https%3A%2F%2Fwww.topfgartenwelt.com%2F2020%2F01%2Fgewaechshaus-im-winter-ohne-strom-heizen-warmax-firefly.html

Demnach habe ich jetzt doppelt gemobbelt? Es wird nun ein Schema Markup für Article angezeigt und eines für BlogPosting. Ist das ein Problem? Ich habe meine Rezepte auch mit einem eigenen Schema-Markup erfasst und dieses steht ebenfalls neben BlogPosting. Kann ich das Schema BlogPosting individuell für jeden Beitrag abändern? Ich würde gerne Keywords hinzufügen und Article Sections aber wie soll das gehen?

LG Kathrin

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 minutes ago, Kathrin_9 said:

(habe ich den Code richtig eingefügt? wie geht das?

Hi... :) Nein, das war nicht richtig.

In der Zeile über dem Textfeld ist ein Symbol <>, darüber kannst du Code einfügen.

8 minutes ago, Kathrin_9 said:

Ist das ein Problem?

Nein. Problematisch ist, dass die Anzahl der Article und BlogPosting nicht übereinstimmt. Du hast vier Article ausgezeichnet, aber nur ein BlogPosting, d.h. bei letzterem fehlen drei.

Was du individuell abändern kannst und was nicht, weiß ich nicht, ich nutze Blogspot nicht.

Da läuft aber irgendwas völlig schief, es ist dermaßen viel Code enthalten, der deinen Artikel wiederholt, das sieht für mich noch immer absolut überoptimiert aus. Hattest du mal geschaut, ob diese Meta-Daten nicht ohnehin schon von Blogspot integriert werden? Blogspot ist ein Google-Dienst, die werden schon dafür sorgen, dass das alles optimiert ist...

Wenn ich das übernehmen würde, dann stünde erst einmal ein Reset an, der alles rauswirft, und dann sauber neu integriert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe den Article Markup mit dem Google Markup Helper erstellt und vier verschiedene Article Sections ausgewählt und musste dann für den ArticleBody den dazugehörigen Textteil angeben, anschließend habe ich das Ganze dann in den Blogbeitrag eingefügt. BlogPosting hingegen wiederholt den Code nicht, da er es entsprechend dem Template automatisch ausliest, so wie hier: https://search.google.com/structured-data/testing-tool#url=https%3A%2F%2Fwww.topfgartenwelt.com%2F2017%2F02%2Fwas-tun-gegen-katzenkot-im-garten-meine.html

Das ist die Ausgabe wie sie vom Template her vorgesehen ist. Aber das Schema.org Markup BlogPosting wird z.B. auch von Pinterest nicht erkannt. Dieses verlangt Article, ansonsten wird der Blogbeitrag mehr oder weniger als RichSnippet ignoriert. Außerdem kann ich keine individuellen Keywords hinzufügen, ich habe keine Code dafür gefunden :(

Beim Rezept ist es mehr oder weniger dasselbe Problem: Das Rezept und die Zubereitung sind im Prinzip doppelt vorhanden, weil ich es anders nicht einbinden kann. Es gibt kein Plugin dafür. https://search.google.com/structured-data/testing-tool#url=https%3A%2F%2Fwww.topfgartenwelt.com%2F2015%2F01%2Fmohr-im-hemd.html

Könnte ich eventuell den Text im Rezept Markup sichtbar machen anstatt dass er einfach nur im BlogPosting steht? Denn ohne Rezept-Markup wird dies weder von Google noch von Pinterest als solches erkannt.

Blogspot ist leider hinsichtlich der Optimierung eine Katastrophe. Es funktioniert nichts wirklich gut... Vielen Dank für den Hinweis mit dem Code.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für den Tipp alles Alte zu entfernen. Ich habe noch ein wenig gesucht und ich denke, jetzt passt es ... zumindest bei den Artikeln. Bei den Rezepten weiß ich noch nicht so recht...

LG Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Frage habe ich aber noch. Ich habe den Blog jetzt auf JSON-LD umgestellt, dass funktioniert ganz gut soweit und fehlerfrei. Bei Schema.org habe ich nun gesehen, dass ich das Format Blogposting mit Keywords versehen kann. Im Script werden diese dann mit

"keywords": "<data:post.labels/>",

aufgrufen, allerdings nur dann, wenn die Keywords die Labels sind. Diese sind aber eher für das Kategorisieren eines Blogbeitrags vorgesehen und so habe ich die Labels auch verwendet. Wenn ich nun die Keywords mit

<meta content='put all your keywords here separated by comma' name='keywords'/>

definiere und diesen Code bei allen meines Erachtens wichtigen Blogbeiträgen hinterlege, wie kann ich das automatisch im Script aufrufen?

LG Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Keywords werden schon seit einigen Jahren mehr oder weniger ignoriert.

Es ist wohl zuviel Arbeit (noch zu komplex?) die zutreffenden von den gewünschten Keywords zu trennen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch überall gelesen, dass Keywords nicht mehr wichtig sind, aber sowohl bei den Recipe Markups als auch bei den Article Markups kann ich welche hinzufügen und laut einigen Seiten werden die Keywords bei den Rezepten von Google sogar als Markup empfohlen.

Wie wäre es eigentlich mit dieser Methode:

<b:if cond='data:blog.pageType == "item"'>
<script type='text/javascript'>
$(document).ready(function() {
    $('meta[name=keywords]').remove();
    $('head').append( '<meta name="keywords" content="Add your blog posts respective keywords"/>' );
});
//**Script by Nell @ geniushowto.blogspot.com (Keep Intact)**
</script>
</b:if>

Demnach werden die Keywords mittels Java-Script für jedes einzelne Blogposting eingefügt. Kann ich dieses Java-Script mittels JSON-LD aufrufen? 

LG Kathrin

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
16 minutes ago, Kathrin_9 said:

Kann ich dieses Java-Script mittels JSON-LD aufrufen? 

Nein, so funktioniert das nicht.

Ich würde es ganz weglassen, Keywords sind Unsinn. Und da du schon Probleme mit dem LazyLoading hattest: Die Keywords auf diese Weise zu laden entspricht praktisch LazyLoading. Das wird auch nicht besser funktionieren. 😉

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oje und wie bekomme ich dann die Keywords eines einzelnen Blogbeitrags an diese Stelle: keywords

"@context" : "http://schema.org",
  "@type" : "Article",
  "headline" : "Gewächshaus im Winter ohne Strom heizen: Erfahrung mit Warmax und Firefly von BioGreen!",
  "keywords": "Kerzenheizung für Gewächshaus, Firefly, BioGreen, Frühbeet heizen ohne Strom",
  "author" : {
    "@type" : "Person",
    "name" : "Kathrin"
  },
  "datePublished" : "2020-01-23",
  "dateModified": "2020-01-23",

Das Problem mit dem Lazy Loading war das Indexieren. Ich will diese Keywords gar nicht indexieren, ich will sie für das Markup bereit stellen. Gibt es da keine Lösung?

So, ich habe jetzt was anderes noch entdeckt. Es wurde unter den Strukturierten Daten ein hatom angelegt und dort werden die Labels (Categories) meines Beitrags aufgelistet. Aber die lauten lediglich Garten, Werbung, usw. also sind nicht wirklich förderlich, kann man hier etwas ändern?

LG Kathrin

Edited by Kathrin_9

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist das selbe Problem, die Indexierung hat nicht funktioniert, weil es nicht geladen wurde. Die Keywords stehen, wenn du sie per JavaScript einbindest, beim Laden auch nicht zur Verfügung, genau wie die Bilder, der Mechanismus ist der gleiche.

Woher kommen die Keywords denn jetzt? Und woher kämen sie, wenn du das JavaScript-Snippet verwendest? Da müsstest du im Template entsprechende Ergänzungen machen. Wie speicherst du denn Keywords zu den Beiträgen?

Davon abgesehen:

Frag dich generell mal, was du da versuchst, was versprichst du dir davon?

Es gibt viel mehr Potential, an der Seite zu arbeiten, das auch viel bessere Ergebnisse bringen könnte. Für Besucher ist es nicht gut optimiert, die Ladezeit ist für Blogspot ok, aber bietet Potential, die Teaser-Links benutzen englischen Text ("Read more"), ebenso die Autorenzeile...

Wenn du so gerne bloggst und es seit 10 Jahren tust, mit rund 275 Views pro Tag, dann ist evtl. mal ein Upgrade fällig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lieber Matthes, ich bin für Kritik und Anregungen mehr als offen, wenn Du Verbesserungsvorschläge hast, dann nur her damit. Ja, ich blogge sehr gerne, aber ich habe mich offen und ehrlich erst in den letzten zwei Jahren näher mit Verbesserungen des Seitenaufbaus beschäftigt. Ich habe versucht die Seitenladezeit zu verbessern, aber ich bin da mittlerweile am Ende mit dem was ich selbst bewerkstelligen kann, da das Theme nicht responsive ist und für Desktop und mobil leider ein eigenes Script vorsieht..., sind die englischsprachigen Teaser-Links ein Problem? Was könnte ich für Besucher noch optimieren?

Ich habe die Labels nun als Keywords eingebunden :) Funktioniert!

275 Views am Tag ist ja nicht wirklich viel...

LG Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this