Prayer90

Wordpress und Permalinks

Recommended Posts

Hallo zusammen,

Ich nutze für meine Website Wordpress, mit einer Kombination aus Seiten- und Blog Beiträgen.

Ich würde meine Permalinks so gestalten können:

www.meineseite.de/Seitenverzeichnis/Blogbeitrag_xy

Die Seite soll als Haupverzeichnis für den Blogbeitrag dienen.

Ich bin vermutlich nicht der Erste der das fragt aber ist das in Wordpress umzusetzen?
Seiten kann man gut kategorisieren aber für Blogartikel habe ich noch keine Lösung gefunden.

Meine bisherigen Recherchen dazu waren leider nicht von Erfolg gekrönt.

Lg Prayer90

Edited by Prayer90

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deine Frage ist etwas ungenau.

Soll "Seitenverzeichnis" dynamisch sein?

Falls nicht, es also z.B. immer example.com/blog/blogeintrag1, example.com/blog/blogeintrag2, usw. sein soll, vorgehen, wie Arne es sagt, nur vor %postname% eben "blog/" setzen (bzw. "Seitenverzeichnis").

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Seitenverzeichnis soll eine von mir definierte Seite sein.
Allerdings ist das nicht bei jedem Blogeintrag die gleiche Seite. Ich möchte jedem Blogbeitrag händisch eine existierende Seite zuweisen können.

Meine Aufbauidee war folgende:

Ich habe zum Beispiel das Thema Schuhe, dann gibts eine Seite über Schuhe die mein "Inhaltsverzeichniss" ist. Weiterführend möchte ich Blogbeiträge über verschiedene Schuhe schreiben, die dann im Permalink meine Schuh-Seite mit enthalten.

Also: www.meineSeite.de/Schuhe(Seite)/Schuhblog_xy

Genau so, soll das dann auch für andere Unterseiten Funktionieren

bzw. www.meineSeite.de/Socken/Sockenblog_xy usw.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann wäre es strukturell sinnvoller, die Blogeinträge auch als Seiten anzulegen, weil du denen dann eine Elternseite zuweisen kannst.

Oder du arbeitest über die Kategorien, die kann man als %category% in den Permalink einbeziehen. Dann müssten Blogeinträge über Schuhe immer die Kategorie "Schuhe" bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja ich weiß was du meist. Die Frage war eigentlich ob das mit der Elternseite auch irgendwie zwischen Seite und Blog funktioniert.

Die Kategorien  wollte ich eigentlich nicht nutzen, da ich dann in der Struktur nur wieder auf die Kategorieseite komme und nicht auf die von mir gewünschte Elternseite.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meines Wissens funktioniert das so nicht, jedenfalls nicht so, dass man es hier mal eben einfach erklären könnte. Theoretisch wäre es möglich, eine Seite mit dem gleichen Namen wie die Kategorie anzulegen, aber das führt praktisch meist zu neuen Problemen.

WordPress ist in seiner Blogstruktur in der Hinsicht eingeschränkt.

Allerdings sehe ich kein Problem damit, statt der Blogeinträge eben Unterseiten zu verwenden. Inwiefern passt das nicht zu deinem Vorhaben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit den Seiten hast du schon recht aber es wäre mir zum jetztigen Stand meiner Website viel zu viel arbeit alles wieder umzubauen. Das rechtfertigt den Nutzen nicht.

Außerdem Mag ich es ganz gerne wie sich der Aufbau einer Seite und der Aufbau eines Blog-Artikels, in dem von mir verwendetem Theme, unterscheiden.

Ich hatte die Hoffnung es gibt vllt irgend eine Variante das umzusetzen die mir bis jetzt entgangen ist.

Edited by Prayer90

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt sicher Möglichkeiten, aber die einem Anfänger zu erklären und korrekt auszuführen ist nicht unbedingt einfach. Die wären u.U. auch Flickwerk, d.h. zukünftig für Wartungsarbeiten oder Aktualisierungen möglicherweise hinderlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Stichwort auf das ich meine Suche erweitern kann würde mir schon reichen.

Eine fertige Lösung die direkt auf meine Seite passt erwarte ich gar nicht 😛

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann viel Erfolg.

Wenn du Pech hast, wird diese Art des nachträglichen Zurechtbiegens aber weit mehr Aufwand sein als die knapp 30 Blogeinträge in Seiten umzuwandeln. 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Damit wirst du nicht unrecht haben,

aber ich arbeite Ja noch an einer zweiten Seite, da gibts noch nicht wirklich viel Inhalt:P

Zum probieren ist die gut. Es wundert mich aber, dass es für ein scheinbar so leichtes Problem nur eine doch so komplizierte Lösung gibt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, wenn du mit einem Bügeleisen Toast machen willst, ist das eben komplizierter.

Will sagen: Das System ist einfach nicht darauf ausgelegt. Dann ist jedes scheinbar leichte Problem eine komplizierte Herausforderung.

Ich habe den Eindruck, dass du aktuell weitestgehend planlos an die Ideen herangehst und sprunghaft mal hier was drehst und mal dort, das wird sich am Ende rächen. Mach das nur, wenn "zum probieren" auch wirklich ein langfristiges Ziel ist, ansonsten halte einmal inne, mach dir einen Plan und geh strukturiert an alles heran.

Mach zumindest regelmäßig Backups, mindestens vor allen entscheidenden Veränderungen. 😉

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now