Sign in to follow this  
ares094

Blog für Übersichtswebseite & Unterwebseiten

Recommended Posts

Hallo zusammen,
 
ich hätte mal eine Frage - die ich so für mich nicht beantworten kann und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt 1f642.png:)
 
Im Groben geht es darum, dass für eine Firmengruppe, mehrere Webseiten erstellt werden (3 Unterfirmenwebseiten + 1 Übersichtswebseite, die eine Übersicht über die verschiedenen Unterfirmen geht).

Weiterhin soll ein Blog erstellt werden, in dem regelmäßig thematisch relevante Artikel für die Kunden publiziert werden. Ursprünglich war dieser auf der Übersichtswebseite angedacht, was uns folgende Vorteile bringt:
  • Die Leser können sich themenübergreifend informieren (die Kernthemen der Unterfirmen sind alle miteinander verwandt, aber dennoch etwas unterschiedlich)
  • Händlebarer Pflegeaufwand
 
Nun die "Krux":
SEO technisch macht es wohl mehr Sinn die einzelnen Unterwebseiten zu "pushen" und die Übersichtswebseite nur an Bestandskunden a la (schau mal was wir sonst noch so tun) rauszugeben, da wir sonst einen zu großen Bauchladen an Themen optimieren müssen.
Wahrscheinlich würde es dann auch Sinn machen den Blog auf mehrere Blogs aufzusplitten und auf den jeweiligen Unterwebseiten zu platzieren, damit diese mögliche Benefits mitnehmen. Was aber wiederum erheblichen Aufwand in Pflege und Contentarbeit bedeutet (wie nur einen Blog zu betreiben).
 
Wie schätzt ihr das Ganze ein? Macht es Sinn nur einen "Hauptblog" zu betreiben und in den Artikeln auf die jeweilige Unterwebseite zu verweisen - oder schießt das dann komplett am Ziel vorbei und es sollten einzelne Blogs betrieben werden. Oder gibt es sogar einen Mittelweg, der mir nur nicht einfällt?

Sorry für den langen Text 1f603.png:D Ich wusste leider nicht, wie ich das in weniger Wortern erklären kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 2 Stunden, ares094 said:

Im Groben geht es darum, dass für eine Firmengruppe, mehrere Webseiten erstellt werden (3 Unterfirmenwebseiten + 1 Übersichtswebseite, die eine Übersicht über die verschiedenen Unterfirmen geht).

Willkommen,

Ihr nehmt einen Auftrag an und wisst nicht wie ihr in Ausführen sollt? Guter Start für ein Webdesign Studio. Wenn es sich um eine Firmengruppe handelt warum dann dieses Chaos? Die Unterfirmen Seiten sind dann für die Ableger der Gruppe? Eine Webseite zu betreiben ist nur dann ein Aufwand wenn keiner eine Ahnung hat und man erst lernen muss wie es geht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 11 Stunden, arnego2 said:

Willkommen,

Ihr nehmt einen Auftrag an und wisst nicht wie ihr in Ausführen sollt? Guter Start für ein Webdesign Studio. Wenn es sich um eine Firmengruppe handelt warum dann dieses Chaos? Die Unterfirmen Seiten sind dann für die Ableger der Gruppe? Eine Webseite zu betreiben ist nur dann ein Aufwand wenn keiner eine Ahnung hat und man erst lernen muss wie es geht. 

Danke für die nette Begrüßung ;) Nur weil man eine Frage hat und die Meinung andere einholen will - hat man direkt keine Ahnung was man tut? Ist das das Motto von dem Forum hier?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 2 Stunden, ares094 said:

Danke für die nette Begrüßung

Bei Arnego2 ist das normal so. Und dem Eigentümer des Forums ist es scheinbar egal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 4 Stunden, ares094 said:

Nur weil man eine Frage hat und die Meinung andere einholen will -

Nun ich es wird öfter zu hart ausgelegt.

Wenn wir etwas annehmen wird mit dem Kunden abgesprochen was er möchte und was nicht und sollten wir es nicht hinbekommen wird der Auftrag nicht angenommen. Es ist für mich unüblich einen Auftrag anzunehmen und den dann in einem öffentlichen Forum zu diskutieren.

Also wie wollt ihr vorgehen? Sprechen wir von einer Firmengruppe in der Größe von Aldi oder Migros?

Und warum ist Arbeitersersparniss das Hauptmotiv? Bei uns steht der Kundenwunsch im Vordergrund.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wäre schön, wenn du den Hintergrund kennen würdest, bevor du das gleich kritisch bewertest, ohne den Kontext zu kennen.

Es geht hier nicht um ein Kunden Projekt und schon gar nicht um eine Firmengruppe in Aldi Größe. Es geht hier um ein internes Projekt innerhalb der Firma für die ich tätig bin. Und deshalb ja - geht es mir auch um Arbeitsersparnis, da es definitiv einen Unterschied macht Copy Writing Ressourcen für 3 oder 4 Blogs zur Verfügung zu stellen, wie es für einen Blog zu tun.

 

@-CH- Danke für dein Feedback. Hab mir ehrlich gesagt eine konstruktive Diskussion erhofft, als ich mich angemeldet habe und nicht das.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 2 Stunden, ares094 said:

Es wäre schön, wenn du den Hintergrund kennen würdest,

Jupp nur woher nehmen wenn nicht stehlen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 3 Stunden, arnego2 said:

Jupp nur woher nehmen wenn nicht stehlen?

Den Hintergrund, es sei ein "Webdesign Studio", hast du ja auch einfach angenommen. 😉 Dann nimm doch demnächst einfach das Positivste an.

Ich würde es ganz pragmatisch nach dem Aufwand, den man zu betreiben bereit ist, umsetzen. Ein großer Blog kann über die unterschiedlichen Thematiken in viel höherer Frequenz immer wieder aktualisiert werden. Viele kleine Blogs werden entweder seltener aktualisiert oder benötigen entsprechend auch einen größeren Aufwand.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na dann erklär mir bitte mal was negativ ist an der Annahme eines Webstudios? Durch die reichlichen Angaben des FÖ war herumzustochern das einzige mögliche. Die Firmengruppe ist  durch hinterfragen zu einer Firma zusammengeschrumpft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
12 minutes ago, arnego2 said:

Na dann erklär mir bitte mal was negativ ist an der Annahme eines Webstudios?

Das ist jetzt aber Absicht, du weißt ziemlich genau, was ich meine. Negativ daran ist, dass du davon ausgehst, jemand, der einen Antrag angenommen hat wisse nicht, wie er ihn ausführen soll. "Guter Start für ein Webdesign Studio" ist ein ironischer Seitenhieb. Statt auf das Thema zu antworten kritisierst du jemanden für Dinge, die du einfach nur annimmst. Das geht schon auch einfach anders.

Eine Firma kann problemlos eine Gruppe darstellen, er wollte damit vermitteln, dass es thematisch nur gering überschneidende Unterfirmierungen gibt. Wenn jemand eine Hausverwaltung, Hausmeisterservice und Gartenarbeiten anbietet, kann das unter einer Firma geschehen, die sich in die drei durchaus separat arbeitenden Untergruppen aufteilt. Haarspalterei ist hier deplatziert, was für eine Firma es ist, ist auch egal. Ich bin ja vorne mit dabei, wenn es um harte Kritik geht, aber nur, wenn sie gerechtfertigt ist.

 

@ares094 Ich wiederhole mich noch einmal, um zum Thema zurückzukehren: Mit der Prämisse aus deinem Beitrag vom 28.04., 14:19 Uhr, würde ich den Aufwand gering halten und nicht mehrere Blogs verwenden, die dann immer irgendwie veraltet sind und nur spärlich gefüllt werden.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this