Recommended Posts

Hallo Leute, ein etwas ungewöhnlicheres Problem. Und zwar wird jeder von uns erstellte Facebook Account gesperrt. Ausnahmslos jeder. Ohne überhaupt einen Business Manager Account erstellen zu können oder eine Werbung geschaltet zu haben. Berechtigterweise könnte man nun sagen, dass ich betsimmt gegen die Facebook Richtlinien verstoßen habe. Dies ist jedoch nicht der Fall, da der Account nie länger als einen Tag hielt und ausschließlich völlig normale Aktivitäten wie Pages liken oder Gruppen beitreten ausgeführt wurden. Unser Online-Shop, für den wir dort ja Werbung schalten möchten, ist nichts ungewöhnliches; simpler Damenschmuck.
Die Richtlinien haben wir uns dann gemeinsam mit den Gemeinschaftsbedigungen durchgelesen. Kein Verstoß festellbar. Wir haben dann über fiverr jemanden einen BM Acc erstellen lassen. Hat geklappt, jedoch wurden wir dann vom Werbungschalten gebannt.
Wir sind da jetzt etwas ratlos und wissen auch nicht weiter. Sollen wir noch einen Account erstellen mit VPN? Liegt es an unserer IP? Keine Ahnung. Wäre für jeden Tipp dankbar.
MfG, Vito

Edited by Vito
Rechtschreibfehler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Problematik bei Facebook ist häufig (ohne deine Vorgehensweise zu kennen) dass neue Profile, die ohne bestimmte Metriken erstellt werden direkt gesperrt werden. 

Solltest du es nicht so gemacht haben, versuche folgendes:

1. Erstelle eine neue Gmail Adresse

2. Besorge eine Neue Handynummer

3. Erstelle das Facebook profil mit der Gmail Adresse und Handynummer

4. Füge deine Website hinzu

und bearbeite dein Profil komplett.

 

Mit diesen Informationen solltest du eigentlich kein Problem damit haben, dass das gesperrt wird. (hoffe ich, Facebook kann da ganzschön komisch sein)

Share this post


Link to post
Share on other sites

dazu muss er allerdings auch MAC Adressen Cloaken können oder es über ein anderes Gerät versuchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 6 Stunden, arnego2 said:

dazu muss er allerdings auch MAC Adressen Cloaken können oder es über ein anderes Gerät versuchen.

Die MAC-Adresse wird überhaupt nicht ins Internet übertragen, wieso sollte die verborgen werden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

In dem Link wird genau erklärt, warum das nicht möglich ist. Wenn der Browser diese Daten abgreifen und am Benutzer vorbei senden könnte, wäre das ein erheblicher Sicherheitsbruch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

in dem Link wird debattiert und meine Meinung nach ist es so das Facebook und Co es packen die Mac Adresse auszulesen. 

In dem Link gibt es beide Meinungen.

Edited by arnego2

Share this post


Link to post
Share on other sites

In dem Link gibt es einerseits Meinungen, die glauben, es gehe, und Fakten, die erklären, warum es nicht geht.

Facebook packt es schon gar nicht, wenn überhaupt, könnte es der Browserhersteller.

Die MAC-Adresse verlässt das lokale Netzwerk nicht und Facebook kann über JavaScript nicht die Browserumgebung verlassen, das wäre sonst ein großer Sicherheitsverstoß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eben

Es gibt 2 Meinungen darüber, praktisch deine und meine.

Weder du noch ich sitzen in den Abteilungen der Firmen die (eventuell) technisch in der Lage sind Daten abzugreifen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, es gibt unbelegte Meinungen, wie bei dir, und es gibt Fakten, die sagen, dass es in der allgemeinen Umgebung an einem PC technisch unmöglich ist.

Am Smartphone mag das noch einmal eine andere Sache sein, weil man den Apps ja meist umfassende Berechtigungen erteilt, aber an einem PC geschieht das nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, und...? Was genau hat das damit zu tun, ob Facebook das kann oder nicht?

Natürlich gibt es solche Software, sonst wäre die MAC-Adresse ja niemals zu ermitteln und wertlos. Es hieß auch nicht, dass man die MAC-Adresse nicht herausfinden könne, sondern, dass Facebook sie in der Browser-Desktop-Anwendung nicht herausfinden kann.

Was du verlinkt hast ist eine Software, die in einem lokalen Netzwerk ausgeführt wird und auf einer ganz anderen Ebene  funktioniert als der Browser. Dafür müsste Facebook diese Software bei mir im Netzwerk installieren und ausführen. Das hat mit dem Thema überhaupt nichts zu tun. Wenn du den Bezugsrahmen des Themas änderst, änderst du das Thema - so ist eine Argumentation überhaupt nicht möglich.

Facebook kann über seine Browser-Desktop-Anwendung die MAC-Adresse nicht herausfinden. Punkt. Über die App geht das ggf., weil die weitreichenderen Zugriff hat. Möglicherweise macht Chrome das auch, weils halt Google ist und der Browser theoretisch darauf zugreifen könnte.

Eine Webseite kann das aber nur, wenn man ihr ermöglicht, die Grenzen des Browsers zu verlassen, dafür müsste man schon irgendwelche ActiveX-Elemente ausführen und wer das tut, ist selbst schuld.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now