Recommended Posts

Ich höre von Kunden immer, dass sie gerne einen Wordpress Hoster hätten. Was gibt es eigentlich für einen Sinn, einen Hoster zu haben, der sich "angeblich" auf WordPress spezialisiert? Server technisch wüsste ich nicht was man da machen kann, damit der "Server" besser für Wordpress ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist einfach Marketinggetöse. Und wenn man keinen USP hat - dann bastelt man sich halt einen.

Hauptsache es bleibt etwas im Kopf eines potentiellen Kunden hängen. Es geht also nicht um Logik, sondern um Psychologik.

Und wie Du erlebst und siehst: Selbst schlichteste, vermeintliche Positionierung verfängt sich in den Köpfen der Suchenden. Und erzielt bei technisch unbewanderten eine Wirkung, denn die Anbieter ohne diesen "USP" sind für diese Suchenden in der Auswahl schon einmal aussen vor.   Bingo !!

Edited by Johannes T
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Prinzipiell ist das, was Johannes sagt, durchaus richtig.

Es könnte allerdings wirklich Vorteile geben, die ein "allgemeiner" Hoster nicht anbietet/anbieten kann. Man kann einen Server durchaus an gewisse (Code-)Unterschiede optimal anpassen. Das Supportteam kann auf Wordpress spezialisiert sein und spezifische Probleme schneller lösen. Bekannte Schwachpunkte einer Software können durchaus bereits gesichert oder kompensiert worden sein.

Ob diese Vorteile in freier Wildbahn bei jedem, der damit wirbt, tatsächlich zutreffen, ist natürlich fraglich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du einen guten Hostinganbieter wählst, wird eine WP Installation rund laufen. Das ist in meinen Augen hauptsächlich Marketing.

Teilweise gibt es Anbieter, die im cPanel eine Vielzahl an Funktionen zur Verfügung stellen. Jedoch braucht man diese meist nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss dazu sagen, dass die Wahl des Hosters einige Unterschiede macht. Vor allem aus der Sicht eines Webentwicklers.
Zum Beispiel habe ich mit meiner Website Jahrelang Hoster gewechselt, weil sie alle irgendwann die Leistung runterfahren (zu viele vHosts pro Server), der Support schlechter wird, Updates zu spät kommen, etc. pp. Ionos zum Beispiel belastet die Server so extrem, dass sie zwischen 5000 - 10.000 Kunden auf einem Host quetschen, was die Leistung extrem minimiert. Normal sind bei einem günstigen Hostingpaket maximal 500. Schlussendlich ist dann die Suchmaschinenoptimierung und eins der wichtigsten Kredos nunmal der Speed.

Dann der Support als nächstes Kriterium, wenn mal was schief geht. Bei den meisten hat man nur eine Art Vermittler am Ohr und bekommt gar keinen zu sprechen, der auch Systemzugriff und Ahnung hat und helfen könnte.

Dann die Handhabung. Ein WP zu installieren, zu konfigurieren und den Host daran anzupassen, ist bei hosteurope umständlicher, als sonst nirgendwo. Da ist selbst Ionos besser von der Usability.

Wenn man dann einen Hoster brauch, den man seinen Kunden empfehlen kann, oder einfach wenn man selbst viele Website hat, dann habe ich einen sehr guten gefunden: All-inkl.com

Der Support geht immer in weniger als 1 Minute ran und ist immer jemand mit Ahnung (Programmierer, Systemadmin, Entwickler, etc.). Der Service ist unfassbar gut im Gegensatz zu den Anderen. Beispiel: Um die 100% SEO-Score auf meiner Webdesigner Website zu erreichen, brauchte ich ein paar Millisekunden mehr Speed. Websitetechnisch hatte ich bereits alles gemacht, was bei Wordpress möglich war. Eine kurze Bitte an All-inkl und sie schauten direkt rein, analysierten 2 Tage herum und legten dann meinen kompletten Account auf einen nagelneuen Server mit dem neuesten System, http2 unterstützung und allem drum und dran. Ohne Aufpreis. Nun lädt die Website (die immerhin über 14.000 Landingpages hat) in weniger als 0,14 Sekunden mit Cache und in 0,3 Sekunden ohne Cache. Natürlich fragte ich nach, ob die das bei jedem machen, der mal nett fragt und die Antwort war cool: All-inkl upgradet so oft wie möglich die Serversysteme und das bei allen Kunden. Dass mein Account auf den neuesten Server kam, war nur eine zeitlich vorgezogene Leistung von etwas, was sie so oder so in den nächsten Monaten gemacht hätten. Tadellos nenne ich das.

Probleme mit Hackern (Wordpress ist da nunmal sehr beliebt)? Im Gegensatz zu den meisten Hostern, die Hacks und Malware einfach durchlassen und dem kleinen Rest, der die Website bei erkannter Malware und Co abschalten und sperren, blockiert All-inkl von allein alle Scripte, die befallen sind, lokalisiert die Ursache, behebt diese und schiebt die Dateien in Quarantäne, sagt dir Bescheid und meistens ist durch dieses Handeln die Website immernoch online, anstatt offline oder durch Malware verseucht.

10 Jahre habe ich gebraucht, um den idealen Hoster zu finden, denn in jeder Ära war ein anderer Hoster prima. Aktuell ist es All-inkl. Vor 5 Jahren war es Strato. Vor 10 Jahren war es Hosteurope. Zeiten ändern sich nunmal und das Thema hosting ist in Anbetracht der Verwendungsweise ein Thema, mit dem man sich beschäftigen muss.

Ein auf WP-Spezialisierter Hoster könnte die Serversysteme auf Wordpress angepasst haben und ein ähnliches Verfahren wie All-inkl haben, wenn es zu den wirklich häufigen Angriffen kommt. Demnach empfiehlt sich die Nachfrage beim besagten Wordpress-Hoster, welche Systeme er wie angepasst und optimiert auf Wordpress hat.

"Laufen" wird Wordpress auf allen. Der Unterschied ist nur: wie stabil, sicher, schnell, einfach und zuverlässig das Wordpress danach läuft/ist.

Poster gesperrt.

 

 

Edited by arnego2
links entfernt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now