Gary Illyes: PageRank ist noch wichtig

Werbung

PageRank ist tot?

Seit einigen Jahren hatte Google die PageRank Toolbar nun schon nicht mehr aktualisiert, bevor sie dann im April diesen Jahres komplett abgeschafft wurde. Viele SEOs haben daraus scheinbar den Schluss gezogen, dass es diese Metrik allgemein nicht mehr gibt. Wann immer wir also vom PageRank schreiben, erhalten wir Kommentare wie diesen:

PageRank Aussage

Doch es ist ein Irrglaube, zu denken, dass es den PageRank nicht mehr gibt. Google hat die Updates der Toolbar nur aus einem Grund eingestellt: Weil SEOs das daraus hervorgehende Wissen genutzt haben, um mit unnatürlichem Linkaufbau gegen die Webmaster Richtlinien zu verstoßen.

Intern wird er noch genutzt

Und daher war es natürlich im Interesse der Rankings, SEOs nicht mehr mitzuteilen, als wie wertvoll Google einzelne Seiten einschätzt. Das heißt jedoch nicht, dass der PageRank von Google nicht mehr genutzt wird. Denn intern wird diese Metrik natürlich weiterhin verwendet, um Websites zu ranken.

Und genau diese Vermutung bestätigt nun auch Gary Illyes von Google in einem Gespräch auf Twitter. Er erhielt die verwunderte Nachfrage eines SEOs, ob denn der PageRank “immer noch wichtig” sei. Und diese beantwortete er dann mit einem einfachen und unumwundenen “ja”:

PageRank

Der Einfluss des PageRank ist ungebrochen

Der PageRank ist also keinesfalls tot. Es ist davon auszugehen, dass er weiterhin einer der wichtigeren Faktoren im Hinblick auf das Ranking einer Website in den SERPs ist. Nur, weil wir die Werte nicht mehr sehen können, sind sie noch lange nicht hinfällig. Der PageRank ist nun wie die anderen Rankingsignale einfach wieder unter Verschluss.

Und im Hinblick auf zahlreiche Webmaster und SEOs, die den öffentlichen Wert ausgenutzt haben, ist das sicherlich eine gute Sache. Denn wer seine Website stetig verbessert und damit auch kontinuierlich organische Links einsammelt, der wird seinen PageRank sicherlich verbessern – auch wenn er das nicht mehr transparent nachverfolgen kann.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich mich im April 2015 der imwebsein GmbH angeschlossen. Im Bereich Online-Marketing war ich zuvor für einige politische und sportliche Organisationen tätig - und unterstütze einige von ihnen immer noch im Ehrenamt. Ich freue mich auf einen regen Austausch, vor allem auf unserem neuen SEO-Portal!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT