Google fügt den Seitennamen in den Titel ein

Werbung

Google ist dafür bekannt, immer mal wieder die Meta-Daten von Websites anzupassen, bevor sie in den organischen Suchergebnissen angezeigt werden. Und während des Google Dance in Tokyo hat sich Gary Illyes darauf festgelegt, dass Google diese Praxis auch weiterhin beibehalten wird.

Denn man ist (sicherlich zurecht) der Meinung, dass damit viel Spam verhindert werden kann. Entsprechend will Google Webmastern auch keine Möglichkeit geben, das Umschreiben zu verhindern. Wer damit nicht glücklich ist, kann der Suchmaschine aber begründetes Feedback geben.

Name wird bei Markensuchen hinzugefügt

Und nun ist The SEM Post aufgefallen, dass Google bei Suchanfragen, die den Markennamen beinhalten, den Seitennamen an den Titel anhängt. Im Gegenzug werden dabei meist die Titel selbst gekürzt – SEOs müssen sich also zum Teil auf kürzere Titles einstellen. Dafür wird immer sofort deutlich, dass es sich auch wirklich um die gesuchte Seite handelt.

titel2

Doch es scheint so, als würde dies nicht nur bei Markensuchen passieren. Auch bei allgemeinen Suchanfragen wird immer mal wieder der Seitenname hinzugefügt – zumindest bei unserem Ergebnis sollte er eigentlich nicht erscheinen. Wir werden sehen, ob dies nur ein Test ist – oder ob wir dies in Zukunft in die Berechnung der Titel-Längen aufnehmen müssen.

titel1

Werbung

TEILEN
Die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing sind meine Leidenschaft. Als akkreditierter Journalist und Chefredakteur des SEO Portal schreibe ich darüber und als Geschäftsführer der imwebsein GmbH (Online Marketing Agentur) kann ich diese Leidenschaft in der Praxis umsetzen.

4 KOMMENTARE

  1. Ich kann mir gut vorstellen, dass es auch etwas mit der Stärke der Marke für Google zu tun hat, ob diese zumindest bei Nicht-Brand-Anfragen eingbelendet werden. Bei uns hängt Google gerne SEM an den Seitentitel dran. Das ist schon länger so. Das ist noch ein Relikt aus der SEM Deutschland Zeit.

  2. Ist ja auch logisch, somit mit bekommt das Branding noch mehr Gewichtung. Wenn sich das durchsetzt müssen wohl einige ihre Title anpassen damit es nicht zu Dopplungen kommt. Ich persönlich werde mal noch etwas abwarten.

  3. Ich hab den Eindruck dass Google zunehmend eigene (nicht immer bessere) Meta-Konstellationen in den SERPs darstellt und somit oft auch gute, auf Nutzer und SEO optimierte Titel sowie Beschreibungen ersetzt. Was ist dein Eindruck dazu? Braucht man die Metadaten bald gar nimmer?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT