Google hilft bei AMP Fehlern

AMP ist nun seit einiger Zeit live und wird von vielen Nachrichtendiensten genutzt. Entsprechend hat Google mittlerweile einige Erfahrungswerte im Hinblick auf die am häufigsten auftretenden Fehler.

Auf Grundlage der Meldungen in Search Console hat AMP Community Manager Tomo Taylor vier Wege veröffentlicht, mit denen einige der wichtigsten Fehlermeldungen behoben werden können.

Bei Problemen mit dem entsprechenden WordPress Plugin empfiehlt er zudem sich direkt an die Entwickler zu wenden. Dies könne man via GitHub ohne Probleme tun. Hier nun unsere Übersetzung der Fehlerbehebungen.

Wählt ein paar Artikel aus und nutzt den AMP HTML Validator, um eine Vorschau und Validierung zu erhalten

  1. Öffnet eure Seite im Browser.
  2. Fügt #development=1 am Ende der URL hinzu.
  3. Öffnet die Chrome DevTools console mit dem eingeschalteten Mobile Nachahmungsmodus und prüft, ob es Validierungsfehler gibt.
  4. Behebt diese Fehler.

Überprüft die AMP schema.org Artikel Markups mit dem Structured Data Testing Tool

  1. Stellt sicher, dass das NewsArticle, Article oder VideoObject Rich Snippet genutzt wird.
  2. Es sollte keine AMP Warnungen oder Fehler geben.
  3. Ist das Logo ‘Bilder’ Attribut innerhalb von 600×60?
  4. Passt das Logo zu den UI Richtlinien für Logos im Karussell?

Überprüft AMP HTML Seitenverlinkungen

  1. Ist ein rel=amphtml Link auf der Canonical Seite?
  2. Ist ein rel=canonical auf der AMP HTML Seite?
  3. Ist ein rel=amphtml Link auf der mobilen Seite (wenn anwendbar)?

Überprüft die externen Ressourcen

  1. Die URLs aller eingebetteten iFrames, Videos, Schriftarten, Pixel, Analytics, Anzeigen und ähnliche Inhalte müssen mit dem HTTPS Schema abgerufen werden.
  2. Nutzt keine “protocol relative URLs”, dies kann beim Laden durch den Google AMP Cache zu Problemen führen. Wenn ein Dokument aus einem anderen Cache präsentiert wird, zum Beispiel von cdn.ampproject.org, dann wird eine relative URL nicht mehr zu eurem geplanten Canonical zeigen. Nutzt stattdessen absolute URLs.

Werbung

TEILEN

Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort