Google hilft Webmastern nach Core Updates

Nach den letzten beiden Core Updates hat man bei Google nun entschieden, betroffenen Seitenbetreibern mehr Hilfestellung als bislang zu geben. Bisher war seitens des Konzerns zu hören, dass mögliche Platzierungsänderungen nicht bedeuten, dass mit der betroffenen Website etwas nicht in Ordnung oder deren Qualität schlecht sei. Natürlich ist das gut zu wissen und wie sicherlich jeder von uns weiß, sind Platzierungsschwankungen mitunter normal und stellen keine Seltenheit dar.

Es ist aber kein Trost für diejenigen, deren Website besonders stark von den letzten großen Updates betroffen ist. Offenbar haben sich so viele SEOs und Webmaster bei Google darüber beklagt, dass man bestimmten SEOs nun weitere Tipps und Informationen zukommen ließ, darunter auch dem Portal SEO Roundtable. Dort hat man die Empfehlungen im Einzelnen aufgeführt.

Zu allererst wird auf die Empfehlungen zum Panda-Update von 2011 verwiesen, welche den meisten vermutlich bekannt sein werden. Im zweiten Schritt wurde die allgemeine Liste mit Ratschlägen überarbeitet. Sie enthält Fragestellungen zu Content und Qualität, zur Expertise einer Website, zur Präsentation und Produktfragen und Fragen zum Vergleich mit anderen Seiten. Diese Auflistung ist der interessanteste Punkt unter den Ratschlägen. Sie ist umfangreich und aufschlussreich. Ihr findet sie im Artikel beim SEO Roundtable und zwar unterhalb der Überschrift „Here Is What You Can Fix“. Es dürfte nicht schaden, die eigenen Websites anhand dieser Liste zu prüfen.

Als dritter Punkt wird noch auf die Google Quality Rater Guidelines verwiesen. Das sind die Richtlinen, anhand derer die Google-internen Quality Rater eine Website bewerten. Diese sind auch unabhängig von den Core Updates einen Blick wert.

Offenbar hat man bei Google Gegenwind zu spüren bekommen, so dass man nun diese weiterführenden Informationen gegeben hat. Wir selbst empfinden diese als deutlich hilfreicher als die bisherigen Hilfestellungen und empfinden dies als freundliche Geste von Google gegenüber SEOs und Webmastern.

Hinterlasse eine Antwort