Google reaktiviert Emojis in den Suchergebnissen

Werbung

Sie waren nur kurz weg

In den Jahren 2014 und 2015 gab es immer mehr Beschwerden über Emojis in den organischen Suchergebnissen. Denn wie es mit Dingen, die einmal funktionieren, nun einmal so ist, wurden sie irgendwann von so vielen Webmastern verwendet, dass sie einfach nur noch nervig waren. Denn die Suchergebnisse wurden wegen der vielen kleinen Icons immer unübersichtlicher.

Im Juni 2015 hat Google dann reagiert und die Emojis abgeschaltet. Dies geschah nach mehreren Versprechen, sich um das Problem zu kümmern. Seitdem wurden keine Emojis mehr in den SERPs gesichtet – von ein paar kurzfristigen Bugs einmal abgesehen.

Google bestätigt das Comeback

Doch nun hat bei Google ein Umdenken stattgefunden. Vor einigen Tagen sahen einige SEOs wieder Emojis in den Suchergebnissen – und gingen natürlich davon aus, dass dies nur ein weiterer Bug wäre.

emojis comeback

Doch weit gefehlt: Google hat nun offiziell bestätigt, dass man Emojis wieder anzeigt. Laut einem Google Sprecher werden sie aber nur ausgespielt, wenn es thematisch Sinn ergibt:

“Wir haben ein Feature zu unseren Snippets hinzugefügt, dass dafür sorgt, dass Emojis angezeigt werden, wenn sie relevant, nützlich und lustig sind. Künftig werdet ihr sie bei verschiedenen Snippets auftauchen sehen.”

Wir werden nun sehen, ob Google dafür sorgen kann, die Anzahl der Emojis auf ein sinnvolles Maß zu begrenzen. Denn wenn sie nicht zu exzessiv auftauchen, sind sie sicherlich eine spaßige – und manchmal auch nützliche – Funktion in den organischen Suchergebnissen.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

4 KOMMENTARE

  1. Pflegt man diese nun selbst ein und Google entscheidet ob sie passend sind und ausgespielt werden oder fügt Google selbst welche hinzu. Das geht nicht eindeutig hervor

Hinterlasse eine Antwort