Google schafft das “mobile friendly” Label ab

Werbung

Fast alle Seiten sind mobiltauglich

Seit einigen Jahren verfolgt Google eine Mobile first Strategie. Ein Teil davon war es, im November 2014 das “mobile friendly” Label auszurollen. Damit wurden in den mobilen SERPs die Suchergebnisse gekennzeichnet, hinter denen sich eine mobiltaugliche Website verbirgt.

Doch in aktuellen Studien hat Google herausgefunden, dass mittlerweile etwa 85% aller Seiten, die in den mobilen Suchergebnissen angezeigt werden, für Smartphones und Tablets optimiert sind. Damit entfällt für den Konzern die Grundlage dafür, das Label auch weiterhin auszuspielen.

Abschaffung für mehr Übersichtlichkeit

Um die Suchergebnisse so übersichtlich wie möglich zu halten, wird das “mobile friendly” Label also mit sofortiger Wirkung wieder abgeschafft. Wenn eure Seite das Label also nun nicht mehr erhält, besteht kein Grund zur Sorge. Die Seite ist sicherlich in Ordnung, es handelt sich um eine gewollte Änderung auf Google’s Seite.

Trotzdem bleiben Tools wie der Test auf Optimierung für Mobilgeräte weiterhin bestehen – denn die Mobiltauglichkeit ist selbstverständlich auch weiterhin ein Rankingsignal. Es ist davon auszugehen, dass die Wichtigkeit einer mobiltauglichen Seite in den nächsten Jahren nicht geringer werden wird. Nicht nur für Google, sondern gerade auch für die Nutzer.

Denn für diese könnte es ärgerlich sein, auf einer der 15% nicht mobiloptimierten Seiten zu landen. Diese werden dann zwar inhaltlich sehr gut sein – sonst sollten sie nicht trotz fehlender Optimierung ranken –  werden aber schwerer zu navigieren sein. Im Zweifelsfall sollten hier aber Nutzersignale dafür sorgen, dass diese Seiten weiter nach unten rutschen.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich mich im April 2015 der imwebsein GmbH angeschlossen. Im Bereich Online-Marketing war ich zuvor für einige politische und sportliche Organisationen tätig - und unterstütze einige von ihnen immer noch im Ehrenamt. Ich freue mich auf einen regen Austausch, vor allem auf unserem neuen SEO-Portal!

1 KOMMENTAR

  1. Ich denke es wird einfach nur Platz für AMP gemacht. Ein zweites Siegel wäre dann nämlich wirklich unübersichtlich und für normale Googlenutzer nicht mehr klar, was genau nach dem Klicks auf sie wartet.

    Für meinen Teil kann ich nur sagen, dass ich mich sehr auf AMP in den organischen Treffern freue und bin bestens gerüstet 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT