Diese Neuigkeit dürfte viele Onlinehändler freuen: Aufgrund der Coronakrise soll Google Shopping bald wieder kostenlos werden. Jedenfalls vorübergehend. Das teilte der Konzern in seinem Blog mit.

Demnach sollen Händler in den USA bereits ab Ende April von dieser Befreiung profitieren. Ab wann Google Shopping auch in allen anderen Ländern kostenlos genutzt werden kann, ist noch offen – laut Google jedoch spätestens bis zum Jahresende. Ein Google Ads-Konto soll, wie bislang, nicht zwingend erforderlich sein. Eine Anmeldung beim Google Merchant Center soll genügen.

Zusammenarbeit mit anderen Anbietern

Im selben Zuge startet auch eine Zusammenarbeit mit PayPal, von der Merchants profitieren sollen. Auch arbeitet der Konzern mit Anbietern wie Shopify, WooCommerce und BigCommerce zusammen, um Online-Händlern die Nutzung von Google Shopping noch einfacher zu ermöglichen.

Der Dienst startete Ende 2002 ursprünglich unter dem Namen „Froogle“, bevor er zu Google Shopping wurde. Seit 2013 müssen Merchants dafür bezahlen, wenn sie ihre Produkte hierüber anzubieten möchten.

Nutzer können mit Google Shopping nach beliebigen Produkten suchen und die Preise verschiedener Anbieter vergleichen. Der Dienst ist in einer Vielzahl an Ländern verfügbar, jedoch nicht in allen.

Kürzlich erst hat Google übrigens angekündigt, aufgrund der Coronakrise Werbeguthaben für Google Ads an kleine und mittelständische Unternehmen verschenken zu wollen (wir berichteten).

Bild: Bruno Kelzer / Unsplash.com

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here