Google testet 4 AdWords-Anzeigen unter den SERPs

Werbung

Eine Anzeige mehr

Seit der Umstellung der AdWords Anzeigen bot sich in den SERPs bei Google eigentlich ein verlässliches Bild: Über den organischen Suchergebnissen gab es je nach Suchanfrage bis zu vier bezahlte Werbeanzeigen, darunter bis zu drei. Doch nun experimentiert Google mit einer Erhöhung dieser Zahlen.

Genauer gesagt testet Google das Ausspielen von vier Anzeigen unter den organischen Suchergebnissen. Die maximal mögliche Anzahl an Werbeanzeigen erhöht sich damit von sieben auf acht. Das ganze ist in folgendem Screenshot zu sehen, der uns netterweise von Frank Sandtmann zur Verfügung gestellt wurde:

4AdWords Unten

Es ist davon auszugehen, dass die Anzeigen unter den organischen Ergebnissen ziemlich gut konvertieren und Google sich deswegen eine Erhöhung von deren Anzahl vorstellen kann. Bekanntlich steigen die Klickzahlen weiter unten in den SERPs wieder an, weshalb beispielsweise das zehnte organische Ergebnis mehr Klicks erhält als die Ergebnisse acht und neun.

Wir dürfen nun gespannt sein, ob sich die zusätzliche Werbeanzeige in den aktuellen Tests positiv auf die Einnahmen von Google auswirkt. Sollte dies der Fall sein, so werden wir sicher bald mit einem weltweiten Rollout der vierten Anzeige unter den SERPs rechnen können.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

1 KOMMENTAR

  1. Ein weiterer Schritt der No-Content-Strategie von Google. Natürlich nur bei sich selbst. Mal schauen wann die Serps komplett verschwinden. Stören ja eh zwischen der ganzen Werbung, oder?

Hinterlasse eine Antwort