Google testet lokale Knowledge Panel ohne Maps

Werbung

Nicht wirklich sinnvoll

Google spielt bekanntlich immer mal wieder mit den Inhalten seiner Features in den Suchergebnissen herum. Dass dabei auch mal Dinge getestet werden, die herzlich wenig Sinn ergeben, ist bei der Fülle der durchgeführten Experimente wohl keine Überraschung. Und ein solches findet aktuell statt.

Denn Google testet, das lokale Knowledge Panel, mit dem der Nutzer alle relevanten Informationen zu lokalen Unternehmen auf einen Blick erhält, ohne einen seiner zentralen Bestandteile auszuspielen: Im aktuellen Test fehlt nämlich die Einbindung einer Karte aus Google Maps.

Man kann zwar weiterhin auf den Routenplaner-Button klicken – was den Wegfall nicht total dramatisch macht – aber nichtsdestotrotz fehlt einfach das Feature, das normalerweise sofort den Blick des Betrachters auf sich zieht. Denn wenn man ein lokales Unternehmen sucht, möchte man doch sofort auf der Karte sehen, wo es sich ungefähr befindet.

Es ist daher davon auszugehen – so hoffen wir zumindest – dass sich diese Ansicht des Local Panels nicht durchsetzen wird. Es steht eigentlich nicht zu erwarten, dass Nutzer diese Änderung während des laufenden Tests positiv aufnehmen werden. Denn zu lokalen Ergebnissen gehört einfach eine Karte.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort