Google verlinkt die Twitter-Suche

Werbung

Eine Abkehr vom Standard

Normalerweise verlinkt Google in den organischen Suchergebnissen nur genau das: Ergebnisse. Es wird immer versucht, zu vermeiden, einen Link zu einer weitere Suche anzuzeigen. Denn dies würde ja bedeuten, dass der Suchende woanders weiter nach der Antwort forscht.

Daher ist es überraschend, dass Bas van den Beld die Twitter-Suche in den SERPs gesehen hat. Die Frage ist nun: Ist dies ein Fehler, den Google bald beheben wird – oder ist es eine gewollte Entwicklung? Denn Google weicht damit deutlich von dem ab, was bisher – auch im Bezug auf Twitter, in den SERPs zu sehen ist.

suchen

Da Google bekanntlich eine enge Kooperation mit Twitter gestartet hat, wäre beides möglich. Verwunderlich wäre es jedoch allemal, wenn Google seine Politik bei diesem Thema geändert hätte. Das würde wohl nur Sinn ergeben, wenn Google den Nachrichtendienst bald komplett übernehmen möchte.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort