Google Webmaster Hangout Transkript, 09.01.2018

Hier findet Ihr das deutsche Transskript des Google Webmaster Hangout vom 09. Januar 2018:

Thema: Sitemaps
Zeit: 1:18

Frage: Unsere Sitemap enthält verkürzte URLs, so dass bei deren Aufruf oft eine 301- oder 302-Weiterleitung greift. Eigentlich soll man ja die „richtige“ URL angeben. Wie verhält sich Google hier?

Antwort: Die richtige URL sollte in der Sitemap angegeben werden, weil Google sonst möglicherweise verwirrende Signale erhält. Auf das Ranking wirkt sich das nicht unbedingt aus – aber für die Indexierung ist es besser, wenn Google direkt die richtige URL erhält.

 

Thema: Voice Search
Zeit: 5:50

Frage: Meine Tochter ist sechs Jahre alt und sucht nur mit Voice Search. Empfehlen Sie Seitenbetreibern, sich bei der Optimierung ihrer Seiten auf Voice Search zu konzentrieren?

Antwort: Google versucht den Inhalt jeder Seite bestmöglich zu verstehen. Der Einsatz strukturierter Daten erleichtert das beispielsweise. Nicht jede Suchanfrage lässt sich gut über Voice Search stellen. Grundsätzlich ist es wichtig, dass Google den Kontext versteht. Wenn der Seiteninhalt in natürlicher Sprache verfasst ist, kann das für Voice Search vorteilhaft sein.

 

Thema: hreflang
Zeit: 12:15

Frage: Wenn hreflang onpage eingebaut ist sowie über die XML-Sitemap, welche Version bevorzugt Google dann?

Antwort: Das macht aus Googles Sicht keinen Unterschied. Wenn mehrere Varianten gleichzeitig verwendet werden, sollten sie konsistent sein.

 

Thema: Rankingverluste
Zeit: 13:55

Frage: Am 15. Dezember 2017 verloren die Websites vieler Prominenter ihre guten Rankings. Was ist da passiert?

Antwort: Dazu liegen keine Informationen vor, bei Google wird jedoch häufiger an den Algorithmen gearbeitet. Möglicherweise hat sich das Nutzerverhalten geändert und viele Suchende interessieren sich nicht so sehr für die offizielle Website der Prominenten, sondern für andere Seiten über diese Personen.

 

Thema: Nofollow
Zeit: 15:32

Frage: Die Google-Richtlinien empfehlen den Einsatz von „Nofollow“, wenn man auf fremde Seiten verlinkt, mit denen man (SEO-technisch) nicht unbedingt in Verbindung stehen möchte. Sind an dieser Praxis Änderungen geplant?

Antwort: Hier sind keine Änderungen geplant.

 

Thema: Search Console
Zeit: 18:38

Frage: Wir verwenden die „Web Tools(Anm. d. Red.: ein Bestandteil der „Search Console“) um die Performance unserer Anzeigen zu verbessern. Wir haben unsere Property hinzugefügt, aber unsere Seiten werden nicht gescannt. Besteht eine Möglichkeit, dies manuell anzustoßen?

Antwort: Nein, ein manuelles Anstoßen ist nicht möglich. Ein Post im Hilfeforum ist möglicherweise nützlich.

 

Thema: Disavow
Zeit: 20:06

Frage: Ich habe einige Tweets gelesen, in denen empfohlen wurde, potentiell spammige Links nicht zu disavowen. Wie können wir dann einem Penalty vorbeugen?

Antwort: Google versucht, fragwürdige Links zu erkennen und ignoriert diese in der Regel. Wenn eingehende Links existieren, bei denen Sie große Bedenken haben, können diese selbstverständlich vorbeugend disavowed werden. Die Nutzung des Disavow-Tools stellt kein „Schuldeingeständnis“ des Seitenbetreibers dar, es handelt sich um eine rein technische Angelegenheit, mit der fragwürdige Links ignoriert werden können.

 

Thema: Search Console
Zeit: 23:02

Frage: Wird es signifikante Änderungen an der Search Console-API geben, wenn die neue Search Console eingeführt wird?

Antwort: Zurzeit gibt es in dieser Hinsicht keine Ankündigungen. Möglicherweise wird die bestehende API um weitere Funktionen erweitert.

 

Thema: Nofollow
Zeit: 24:32

Frage: Sollte ich „Nofollow“ verwenden, wenn ich auf „Noindex“-Seiten verlinke?

Antwort: Das ist nicht notwendig, es kann völlig normal verlinkt werden.

 

Thema: „Top Stories“-Box
Zeit: 25:36

Frage: Gibt es ein Kriterium, um in der „Top Stories“-Box zu erscheinen? Sie ist anscheinend nur für große Websites vorgesehen. Wie sieht es mit mittelgroßen Seiten aus?

Antwort: Seitens Google gibt es keine Empfehlungen betreffend der „Top Stories“-Box. Es handelt sich um ein rein organisches Suchergebnis. Google versucht herauszufinden, welcher Suchtreffer besonders relevant sein könnte und gleichzeitig „News“-Charakter hat. Es ist nicht der Fall, dass diese Box ausschließlich großen Websites vorbehalten ist.

 

Thema: Serverauslastung durch Googlebots
Zeit: 28:15

Frage: Wir haben festgestellt, dass der „Google Ads“-Bot einen Großteil unserer Serverkapazität beansprucht und täglich unsere mehr als zwei Millionen Seiten crawlt. Besteht für den „Google Ads“-Bot die Möglichkeit, die gecrawlten Daten mit anderen Googlebots zu teilen, um das Crawling zu optimieren?

Antwort: Nein, das ist nicht möglich. Wenn Sie allerdings URLs mit mehreren Parametern verwenden, crawlt Google erst einmal jede dieser Varianten. In diesem Fall sollten Sie prüfen, ob all diese Parameter tatsächlich benötigt werden und deren Anzahl ggf. reduzieren.

 

Thema: Search Console
Zeit: 30:20

Frage: In der neuen Search Console gibt es einen Bereich „Index Coverage“. Darin findet man u. a. URLs, die nicht als Canonical ausgewählt sind, wenn man die Liste der „Excluded URLs“ aufruft. Es wäre praktisch, wenn zu den nicht ausgewählten URLs die tatsächlich ausgewählte kanonische URL angezeigt werden könnte.

Antwort: Wenn Sie auf eine dieser URLs klicken, gelangen Sie zu einer Abfrage, in welcher die tatsächlich ausgewählte kanonische URL angezeigt wird.

 

Thema: Search Console
Zeit: 35:00

Frage: Zum selben Thema wie bei der Frage davor: warum sehe ich manche kanonische URLs gleichzeitig in der „Excluded URLs“-Liste?

Antwort: Vermutlich handelt es sich nicht um exakt dieselben URLs, sondern es existieren kleine Unterschiede. Da reicht bereits eine Abweichung wie „http://“ und „https://“ oder ein Slash oder kein Slash am Ende der URL.

 

Thema: Google-Index
Zeit: 37:03

Frage: Wir haben gesehen, dass 40.000 unserer Produktseiten nicht im Google-Index zu finden sind, obwohl wir sie in unserer textbasierten Sitemap-Datei angegeben haben. Bislang wurden nur 4.000 Seiten über einen Zeitraum von zwei Monaten indexiert. Woran kann das liegen?

Antwort: Es ist schwierig, das ohne weitere Informationen zu beurteilen. Eine Garantie für eine Indexierung besteht nicht. Bei einer textbasierten Sitemap-Datei wird lediglich die URL an Google übermittelt, aber beispielsweise kein „Modification Date“. Deshalb sollten Sie eine XML-Sitemap verwenden. Daneben sollte geprüft werden, ob die Seiten nicht möglicherweise doch von Google indexiert wurden, jedoch unter abweichenden URL-Namen (mit oder ohne Slash am Ende macht bereits einen Unterschied).

 

Thema: Sitemaps
Zeit: 42:18

Frage: Helfen Sitemaps Google dabei, eine Seite strukturiert zu crawlen? Ich sehe, dass einige unserer Seiten mehrere Male am Tag gecrawlt werden während einige neue Produktseiten nicht im Google-Index zu finden sind.

Antwort: Sitemap-Dateien helfen Google dabei eine Website besser zu verstehen. Die „Last Modified“-Angabe zeigt Google auf, welche Seiten möglicherweise bevorzugt gecrawlt werden sollten.

 

Thema: Crawling
Zeit: 43:35

Frage: Empfehlen Sie die Aufteilung der Serverressourcen mit einer Zuweisung von 50 % für Bots und 50 % für Nutzer, damit Bots die Seitengeschwindigkeit nicht herunterziehen?

Antwort: Darüber könnte man nachdenken. Für die meisten Websites macht das aber eher keinen Sinn, weil das Crawling durch Google fast immer problemlos möglich ist und der Googlebot merkt, wenn sich durch ihn die Serverlast zu stark erhöht.

 

Thema: Standorte
Zeit: 45:58

Frage: Wir bieten Dienstleistungen an und decken damit verschiedene Stadtteile ab. Welche Vorgehensweise ist besser: eine Seite zu haben, die sich auf alle Stadtteile bezieht oder für jeden Stadtteil eine eigene Seite anzubieten?

Antwort: Hier gibt es kein absolutes „ja“ oder „nein“. Es kommt auf die Umsetzung an. Wenn es ein paar Bereiche sind und jeder eine unique Seite mit uniquem Content hat, ist es ok. Wenn es aber viele Bereiche sind, macht eine einzige Seite Sinn. Sonst interpretiert Google das möglicherweise als Ansammlung von Doorway-Pages.

 

Thema: Mobile-first-Index
Zeit: 47:04

Frage: Ich betreibe eine m.-Seite, die für den kommenden Mobile-first-Index interessanter sein dürfte, als die „gewöhnliche“ Seite. Macht es Sinn, meine m.-Seiten in meine XML-Sitemap einzubeziehen?

Antwort: Hier wird sich an der Vorgehensweise nichts ändern. m.-Seiten können, wie bisher auch, ebenfalls in die XML-Sitemap einbezogen werden. Wichtig ist, dass ein klarer Bezug zwischen einer m.-Seite und der Desktopversion der jeweiligen Seite besteht, damit Google weiß, welche Version einem Suchenden jeweils ausgespielt werden sollte.

 

Thema: Google Cache
Zeit: 48:29

Frage: Ich habe bemerkt, dass im Google Cache für einige meiner Seiten abweichende URLs angezeigt werden.

Antwort: Das kann passieren, wenn sich mehrere Seiten sehr ähnlich sind und Google sie als kanonisch einstuft. In der neuen Search Console wird man diese Zuordnungen einsehen können.

 

Thema: Migration
Zeit: 52:31

Frage: Im Juli haben wir eine große Website migriert. Einige der neuen URLs wurden korrekt indexiert, aber teilweise werden weiterhin noch die alten URLs angezeigt – allerdings mit dem korrekten neuen Seitentitel und der neuen Description. Wir verwenden 301-Weiterleitungen.

Antwort: Möglicherweise hat Google das nicht richtig erkannt. Auf den betroffenen Seiten können Sie in diesem Fall einen Canonical-Tag mit Angabe der neuen URL einfügen. Prüfen Sie auch, ob alle internen Verlinkungen auf die neuen URLs zeigen.

 

Thema: Canonical-Tag
Zeit: 54:16

Frage: Wir setzen Canonical-Tags auf Filterseiten ein, welche auf die jeweilige Kategoriehauptseite zeigen. Ist das eine gute Praxis, auch wenn die Seiteninhalte nicht exakt identisch sind?

Antwort: Das ist in der Tat nicht die richtige Verwendung des Canonical-Tags. Es mag gutgehen, aber wenn die Abweichungen der einzelnen Seiten zu groß sind, wird Google die Canonical-Tags ignorieren.

 

Thema: Adresstool
Zeit: 55:22

Frage: Wir sind gerade dabei, mehrere länderspezifische Websites mit verschiedenen Top-Level-Domains auf eine einzige Domain umzuziehen. Dort arbeiten wir mit Unterverzeichnissen. Das Adresstool unterstützt diese Vorgehensweise leider nicht. Was empfehlen Sie hier?

Antwort: Hier ist der Einsatz von Weiterleitungen sinnvoll. Das Adresstool unterstützt nur den klassischen Umzug von Websites, nicht aber deren Verschmelzung.

 

Thema: Noindex
Zeit: 57:14

Frage: Auf unserer Website mit mehreren millionen Seiten an usergenerierten Inhalten befindet sich ein kleiner Prozentsatz an hochqualitativem Content, der Rest weist eine eher geringe Qualität auf. Ist es sinnvoll, letztere Seiten mit „Noindex“ zu versehen?

Antwort: Das müssen Sie selbst entscheiden. Es ist Ihre Website. Wenn es Inhalte gibt, unter denen Ihre Website nicht gefunden werden soll, bietet es sich an, diese Unterseiten auf „Noindex“ zu setzen. Man kann selbstverständlich auch an deren Qualität arbeiten und ab einem gewissen Punkt das „Noindex“ wieder entfernen.

 

Thema: Mobile Version
Zeit: 59:30

Frage: Ich habe eine Seite mit 3, 4 Bildern. Diese Bilder sollen mobilen Nutzern nicht angezeigt werden. Ist das in Ordnung?

Antwort: Das ist in Ordnung. Hier ist zu bedenken, dass Google zukünftig in erster Linie die mobile Version indexieren wird. Der Googlebot sieht diese Bilder dann ebenfalls nicht.

 

 

Hinterlasse eine Antwort