Google zeigt Ergebnisse aus Tabellen in den SERPs

Werbung

Eigentlich sind Tabellen schwierig

Eigentlich raten viele Experten seit Jahren, wenn möglich keine Tabellen zu nutzen. Denn diese sind schwerer auf unterschiedliche Endgeräte anzupassen. Doch nun scheint es so zu sein, dass Google Tabellen nicht nur auslesen, sondern auch in den organischen Suchergebnissen anzeigen kann.

Doch nun werden sie sogar in den SERPs gezeigt

Denn in den USA sind einige SERPs aufgetaucht, in denen das Featured Snippet aus einer Tabelle gezogen wurde, die Google auf der entsprechenden Seite gefunden hat. Es wurde dabei nicht mit einem Schema Markup nachgeholfen – die Suchmaschine hat sich diese Informationen selbst ausgesucht.

Interessant ist dabei vor allem, dass die Snippets dadurch sehr auffällig werden. Denn durch viele Freiräume zwischen den Texten sehen sie deutlich anders aus als die herkömmlichen Fließtextversionen. Der Nutzer erhält so auf den ersten Blick hilfreiche Informationen zum gewünschten Thema.

Tables SERPs

Es macht sicher Sinn, mit einer solchen Darstellungsweise zu experimentieren. Denn es gibt einige Bereiche, in denen eine Tabellenform auch in den Snippets äußerst hilfreich sein könnte – zum Beispiel bei Daten von Veranstaltungen wie Konzerten. Wir können also gespannt sein, inwiefern dieses Format in der Zukunft weiter genutzt werden wird.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich mich im April 2015 der imwebsein GmbH angeschlossen. Im Bereich Online-Marketing war ich zuvor für einige politische und sportliche Organisationen tätig - und unterstütze einige von ihnen immer noch im Ehrenamt. Ich freue mich auf einen regen Austausch, vor allem auf unserem neuen SEO-Portal!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT