Google zeigt Festivalgelände in Maps

Werbung

In rot eingekreist

Google hat eine sinnvolle Neuerung den Maps bei lokalen Suchen hinzugefügt. Dabei handelt es sich um einen roten Kreis, der Gelände hervorhebt, auf denen Festivals oder Volksfeste stattfinden. Diese werden auch direkt im selben hervorstechenden rot namentlich genannt.

Dieses Feature wird nicht nur dann ausgespielt, wenn Nutzer nach dem Festival direkt suchen – sondern auch dann, wenn sie nur etwas anderes gesucht haben, das sich zufällig in der nähe eines geplanten Festes befindet. So kann man auch auf Veranstaltungen aufmerksam werden, die man noch gar nicht kennt.

Dieses Feature zweifellos sehr sinnvoll. Denn meistens finden gerade große Musikfestivals eher auf dem platten Land statt – und sind zudem nicht immer gut ausgeschildert. Hier kann ein solcher Eintrag in Google Maps äußerst hilfreich sein, um den Ort ohne große Umwege zu finden.

Das Ganze scheint zudem in Echtzeit geupdated zu werden. Denn Festivals, die schon stattgefunden haben, verschwinden direkt aus der Karte. Interessant wäre es nun, herauszufinden, wie lange sie im Voraus ausgespielt werden – und ob Veranstalter etwas tun können, um in diesem Fearture zu erscheinen.

Werbung

TEILEN

Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort