Übersicht für Tagesreisen

Google ist dabei, ein neues Feature, das schon seit einigen Monaten getestet wurde, nun flächendeckend auszurollen – zumindest in den USA. Dabei handelt es sich um ein Diagramm im lokalen Knowledge Panel für Hotels, das dem Nutzer beim Aufspüren der günstigsten Tarife helfen soll.

Die Preistrends zeigen übersichtlich an, an welchen Wochentagen man im entsprechenden Hotel den besten Preis erhalten kann – wenn man für eine Nacht bucht. Wer also nicht an einen bestimmten Reisetag gebunden ist, kann hierdurch vielleicht ein schönes Schnäppchen machen.

Dies ist sicher ein spannendes Feature. Doch werden Nutzer, die sich ein Reisedatum frei aussuchen können, sicher auch oft nach den billigsten Flügen suchen. Daher ist das neue Google Diagramm eher für Reisende interessant, die mit dem eigenen Wagen oder dem Zug anreisen.

Klickt man auf den jeweiligen Preis, landet man auf einer Seite mit Anzeigen für günstige Hotels, die von Unternehmen wie Expedia und Booking.com bevölkert ist. Google zieht sich also auch hier die Informationen von Drittseiten und lässt Nutzer erst im übernächsten Schritt zu den Angeboten durchklicken – un das nicht einmal organisch, sondern bezahlt.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here