Google schafft mehr Transparenz bei den Suchergebnissen. Während vergangenen Februar bereits der Bereich „about this result“ eingeführt wurde, kommt nun eine weitere interessante Funktion hinzu: Google zeigt jetzt an, welche Rankingfaktoren hierbei die Suchergebnisse beeinflusst haben. Eines der Hauptkriterien ist zum Beispiel, ob die vorgeschlagene Website dieselben Keywords verwendet, die auch in der Suchanfrage vorkommen. Dabei schaut Google nicht nur auf den reinen Inhalt der entsprechenden Seite, sondern bewertet auch die Metadaten sowie den Title-Tag. Dasselbe gilt für ähnliche Begriffe oder naheliegende Themen, die für den Nutzer relevant sein könnten und als zusätzliche Suchtipps erscheinen. Google berücksichtigt ebenso lokale Faktoren wie die Sprache und den Ort – je nachdem, welche Bedeutung der Ort für die Suchanfrage hat.

Suchergebnisse noch zielführender

All die Hilfestellungen sollen die Suchanfrage noch effektiver werden lassen, um die Antworten zu liefern, die der Nutzer wissen will. Von der neuen Funktion profitieren also vornehmlich die Nutzer mit möglichst exakten Vorschlägen. Die Websitebetreiber sehen zwar auch, welche Rankingfaktoren für den Bereich relevant sind und nach welchen Kriterien sie ihre Inhalte gegebenenfalls anpassen können. Allerdings handelt es sich bei der „about this result“-Funktion um keine detaillierten Rankingwerte, wie es bei der umfassenden Arbeit der Suchmaschinenoptimierung der Fall ist.

Bislang können sich nur englischsprachige Nutzer in den USA über diese Neuerung freuen. Google bestätigte zwar, dass die Erweiterung auch in weiteren Ländern und Sprachen eintritt, ein genauer Zeitpunkt ist jedoch noch nicht bekannt.

Quelle: https://www.onlinesolutionsgroup.de/blog/ranking-von-seiten-jetzt-besser-nachvollziehbar-neue-funktion-von-google/

 

Bild: Firmbee.com / unsplash.com

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here