Instagram: 5 Tipps, wie Ihr mehr Besucher auf Eure Webseite lockt

Sicherlich kennt Ihr die Situation:

Die neue Webseite wurde veröffentlicht und Ihr wartet sehnsüchtig auf die ersten Besucher. Doch nach einiger Zeit stellt Ihr fest, dass der Erfolg noch auf sich warten lässt.

SEO (Suchmaschinenoptimierung) ist ein langwieriger Prozess. Erst nach einigen Monaten erreicht die neue Webseite bei richtiger Umsetzung Top 10 Platzierungen. Ab dann ist es erst richtig möglich, mit Wettbewerbern zu konkurrieren.

Aus diesem Grund ist es ausschlaggebend, andere Kanäle zu nutzen. Dies hat den Vorteil, dass die Besucherzahlen bereits nach kurzer Zeit steigen. Mithilfe von Instagram ist eine Steigerung des Traffics problemlos möglich.

Instagram Geschäftskonto

Zu Beginn solltet Ihr Euer Instagram-Profil in einen Business Account umwandeln. Ein Geschäftskonto ist die Voraussetzung für die Teilnahme an „Instagram Shopping“. Weiterhin habt Ihr die Möglichkeit, auf Statistiken zuzugreifen und ausgewählte Kontaktdaten in Euer Profil zu integrieren.

Die wichtigsten Informationen sind:

  1. die E-Mail-Adresse
  2. die Webseite
  3. die Telefonnummer
  4. die Anschrift

Ein Bio-Link ist dabei für die Steigerung des Traffics ausschlaggebend. Derzeit beschränkt Instagram die Einbindung von Links (max. Anzahl: 1). Deshalb solltet Ihr Euch vorher genau überlegen, für welchen Link Ihr Euch entscheidet. Falls Ihr neue Produkte auf Instagram vorstellt, kann es sich hier beispielsweise anbieten, den direkten Produktlink in die Bio einzufügen.

Außerdem solltet Ihr Euren Link in gekürzter Form hinterlegen. Lange Links sind nicht nutzerfreundlich und können die Klickrate negativ beeinflussen. Zur Überprüfung der Klickzahlen könnt Ihr auf die Instagram-Statistiken zurückgreifen.

Die Anzahl der Klicks solltet Ihr in regelmäßigen Abständen überprüfen. Falls Ihr nur wenige Klicks erhaltet, solltet Ihr Eure Strategie anpassen.

Instagram Shopping

Die Shopping-Funktion ist vor allem für Onlineshops interessant. Nach der Hinterlegung der Artikel im Facebook-Produktkatalog können Nutzer die Waren im Beitrag markieren.

Für die Verwendung der Funktion gibt es jedoch einige Voraussetzungen:

  1. Unternehmenssitz in bestimmten Regionen (EU, Nordamerika, Australien etc.)
  2. Es muss sich um physische Waren handeln. Das heißt, dass z.B. Songs, E-Books und Dienstleistungen nicht angeboten werden können
  3. Die Artikel müssen im Facebook Produktkatalog hinterlegt werden
  4. Instagram-Nutzer müssen mindestens neun Beiträge im Instagram-Feed markieren, sodass die Funktion öffentlich sichtbar wird

Somit leitet Ihr durch Instagram Shopping potentielle Kunden mit nur wenigen Klicks auf Eure Webseite.

Instagram Stories

Ab 10.000 Followern können Nutzer Links zu Ihren Stories hinzufügen. Dies ist vor allem für Unternehmen interessant. Schließlich können Firmen Produktvideos hochladen und auf die passende Produktseite verlinken.

Durch Einblicke in ihre tägliche Arbeit identifizieren sich Menschen stärker mit dem Unternehmen. Dieses Vertrauen erhöht die Chance, dass sich Interessenten für einen Kauf entscheiden.

Mit Aufrufen wie „Jetzt kaufen“ oder „Mehr erfahren“ werden Nutzer animiert, die Webseite zu besuchen. Die Aufrufe (Call-To-Actions) sind ein wichtiger Faktor, um die Klickrate zu erhöhen.  Nutzt ebenfalls die „Swipe up“-Funktion, um Nutzer auf Eure Webseite weiterzuleiten.

Influencer Marketing

Die Zusammenarbeit mit Influencern kann ein entscheidender Faktor bei der Steigerung des Traffics sein. Im Vergleich zu Instagram-Werbung ist dies häufig kosteneffizienter.

Bei der Auswahl der Influencer ist die Interaktionsrate entscheidend. Weiterhin ist es notwendig, die Echtheit der Follower zu überprüfen. Schließlich kaufen viele Influencer Follower hinzu, um ihre Abonnentenzahl zu steigern.

Wenn Ihr die richtigen Influencer für Eure Kampagne auswählt, kann die Zusammenarbeit ein großer Erfolg werden. Umfragen haben ergeben, dass Influencer-Empfehlungen als deutlich glaubhafter angesehen werden, als Werbeanzeigen.

Influencer haben verschiedene Möglichkeiten, für Eure Produkte zu werben. Sie können z. B. Eure Webseite in der Bio bewerben oder einen Link in die Story integrieren.

Fazit

Im Vergleich zur Suchmaschinenoptimierung lässt sich mit Instagram relativ schnell der Traffic erhöhen. Wie in jedem Bereich müssen jedoch einige Dinge beachtet werden.

Trotzdem solltet Ihr SEO-Maßnahmen nicht vernachlässigen. Mit einer Kombination aus Instagram-Marketing und Suchmaschinenoptimierung könnt Ihr die Reichweite und Bekanntheit von Eurem Unternehmen steigern.

TEILEN
Niklas Grünewald
Niklas Grünewald beschäftigt sich mit Social Media Trends und Entwicklungen. Im Rahmen der Agentur ReachOn ist der Experte für die Betreuung der Webseite verantwortlich. In seiner Freizeit geht er der aufstrebenden Sportart Floorball nach.

Hinterlasse eine Antwort