Instagram testet klickbare Links

Werbung

Darauf haben Marketer gewartet, oder?

Seit Langem haben Webmaster, SEOs und Marketer ein großes Problem mit Instagram. Denn dort kann man, um Spam vorzubeugen, keine klickbaren Links einbauen. Dies führt dazu, dass man zwar Produkte bewerben kann – der Nutzer muss diese danach aber selbstständig suchen.

Entsprechend gibt es schon lange die Hoffnung auf eine Möglichkeit, Interessenten direkt von Instagram auf die eigene Seite ziehen zu können. Und nun hat die Bilderplattform ein neues Feature gestartet, das zumindest in diese Richtung geht – wenn auch nicht ganz so, wie erhofft.

Denn ein aktueller Test ermöglicht es zunächst den ausgesuchten verifizierten Accounts, klickbare Links in ihren Stories zu platzieren. Diese funktionieren nur in diesem neuen Feature und werden mit “See More…” Ankertexten versehen. So kann man dem Nutzer mehr Hintergrundinformationen geben.

Jedoch nicht, indem man ihn auf die eigene Website leitet. Vielmehr sorgen diese Links dafür, dass sich ein neues Browser-Fenster innerhalb der Instagram App öffnet. Hier kann dann der entsprechende Artikel gelesen werden. Man kann also mehr Inhalte verteilen, jedoch ohne nachhaltige Effekte für die eigene Website.

Dieses neue Feature ist also eher ein Kompromiss auf weniger als halbem Wege. Denn im Umkehrschluss bedeutet dies ja, dass Instagram mit den neu öffnenden Seiten die Inhalte seiner Nutzer übernimmt, um so die Verweildauer im eigenen Angebot deutlich zu erhöhen. Ein zweischneidiges Schwert also.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich mich im April 2015 der imwebsein GmbH angeschlossen. Im Bereich Online-Marketing war ich zuvor für einige politische und sportliche Organisationen tätig - und unterstütze einige von ihnen immer noch im Ehrenamt. Ich freue mich auf einen regen Austausch, vor allem auf unserem neuen SEO-Portal!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT