Interstitial Penalty bezieht sich auf einzelne Unterseiten

Werbung

Keine seitenweite Abstrafung

Im kommenden Januar startet Google bekanntlich mit einer Abstrafung von mobilen Seiten, die auf Interstitials zurückgreifen. Und wie immer bei einer solchen Ankündigung schrillen bei vielen SEOs die Alarmglocken. Dann werden Google Mitarbeiter vor allem nach zwei Dingen gefragt.

Erstens, ob das mögliche Schlupfloch xy eine Chance ist, eine Abstrafung zu umgehen. und zweitens, wie genau der Penalty angewendet wird. Und dazu gehört unter anderem auch die Frage, ob es sich um eine seitenweite Abstrafung handelt. Sorgt also eine Unterseite mit Interstitial dafür, dass die ganze Website abgewertet wird?

Diese Frage wurde nun Gary Illyes auf Twitter gestellt. Und seine Antwort war absolut eindeutig: “Der Algorithmus betrifft einzelne Seiten, nicht die ganze Website.” Wer also unbedingt mit Interstitials arbeiten will, wird damit nicht seine ganze Domain herunterziehen – empfehlenswert ist es aber trotzdem nicht.

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich mich im April 2015 der imwebsein GmbH angeschlossen. Im Bereich Online-Marketing war ich zuvor für einige politische und sportliche Organisationen tätig - und unterstütze einige von ihnen immer noch im Ehrenamt. Ich freue mich auf einen regen Austausch, vor allem auf unserem neuen SEO-Portal!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT