Kurznachrichten Freitag, 26.06.2015

Sag das nochmal, Google Übersetzer

Ebenso wie Now on Tap mittlerweile eine Unterhaltung mit dem Nutzer führen kann, lernt auch der Google Übersetzer immer neue Sprachfunktionen. Über die Anhören-Funktion ist es schon länger möglich, die korrekte Betonung der Übersetzung zu hören. Neu ist jedoch, dass, wenn man den Button zum zweiten Mal anklickt, das Wort langsamer gesprochen wird. Damit will Google helfen, dass der Nutzer das Wort im zweiten Anlauf besser versteht.

Das klassische Google Maps ist endgültig abgeschaltet

Nachdem Google im April auf Google Maps Lite umgestellt hatte, liefen bisher die neue und die alte Version parallel. Dies hat sich nun geändert und das klassische Google Maps wurde abgeschaltet. Die Gegenwart ist nun also ausschließlich Google Maps Lite.

Bing jetzt mit Ton 

Bei Bing ist es nun möglich, auf einigen Seiten den Ton anzustellen und damit zusätzliche Inhalte freizuschalten. Standardmäßig sind die Tön jedoch ausgeschaltet – und zudem nur auf Seiten mit dem entsprechenden Icon haben.

Neues Tool zum Testen der Öffnungszeiten 

Da sich in zahlreichen Branchen die Öffnungszeiten im Sommer ändern, hat Google Unternehmern ein neues Tool zu Verfügung gestellt. Damit ist es nun möglich herauszufinden, ob die richtigen Öffnungszeiten in Google My Business angezeigt werden.

Google verändert die URL Farbe in den Suchergebnissen marginal 

Google experimentiert weiter – diesmal mit einem leicht veränderten Grünton für die Links in den Suchergebnissen. Diese marginale Änderung muss einem erstmal auffallen.

Thumbnails fehlen in der organischen Suche 

Bei einigen Suchanfragen fielen amerikanischen Nutzern fehlende Thumbnails in den organischen Suchergebnissen auf. Es schien ein Problem bei Google zu sein, denn wenige Stunden später erschienen die ersten Bilder wieder.

Werbung

TEILEN

Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

Hinterlasse eine Antwort