Unten statt oben

Die Anordnung der lokalen Suchergebnisse ist eigentlich immer gleich: Oben gibt es AdWords Anzeigen, dann kommt das Local Pack (in dem es bald auch Anzeigen geben wird) und darunter beginnen dann die organischen Suchergebnisse. Was für Betreiber der organisch gelisteten Seiten problematisch ist, hat sich für Nutzer längst eingebürgert.

Nun ist Daniel Thomason aber eine Anordnung aufgefallen, in der das Local Pack und die organischen Suchergebnisse den Platz tauschen. Die SERPs sind damit wieder (zumindest für vier Ergebnisse) im sichtbaren Bereich angesiedelt, während das Local Pack und die Karte nach unten rutschen:

local-pack

Das es solche Tests gibt, ist sicher eine gute Nachrichte für alle, die vor allem organisch ranken möchten. Doch man sollte sich nicht zu früh freuen. Denn laut Joy Hawkins gibt es diese Ansicht manchmal – jedoch nur sehr selten. Es ist also nicht davon auszugehen, dass die lokalen Suchergebnisse dauerhaft so aussehen werden.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here