Matt Cutts hat Google endgültig verlassen

Werbung

Matt Cutts kehrt nicht zurück

Wer in den letzten Jahren in der SEO Branche gearbeitet hat, kennt Matt Cutts. Er war jahrelang das Sprachrohr von Google und kommunizierte durch Videos, Tweets und Blogposts mit Webmastern und SEOs. Zudem sorgte er in seiner Rolle als Chef des Webspam Teams dafür, Dinge wie Panda auf den Weg zu bringen.

Vor etwas mehr als einem Jahr beschloss er jedoch, sich eine Auszeit zu gönnen. Er verließ Google, damals vorübergehend, um einmal andere Dinge zu sehen. Damals war zwar geplant, dass er nach einer Pause zu Google zurückkehrt – doch die Monate vergingen und die Pause wurde immer länger.

Nun hat Matt auf seinem Blog bekanntgegeben, was die meisten von uns eh schon geahnt haben dürften: Er hat Google offiziell verlassen und ist seit dem 31.12.2016 kein Angestellter des Suchmaschinengiganten mehr. Seine Rollt wurde von mehreren Mitarbeitern, z.B. John Mueller und Gary Illyes, übernommen.

Ein Job beim US Digital Service

Wie auch schon Amit Singhal, der sich nach seinem Job bei Google seiner privaten Stiftung verschrieben hat, ist auch Matt nicht zur Konkurrenz gegangen. Vielmehr hat er einen Job angenommen, bei dem die Bezahlung deutlich schlechter ist – der gesellschaftliche Einfluss allerdings beträchtlich.

Hierbei handelt es sich um eine Stelle beim US Digital Service. Diesen wird er nach dem planmäßigen Ausscheiden des aktuellen Administrators im Zuge des Regierungswechsels in den USA nun bald sogar kommissarisch leiten. Er möchte damit einen Beitrag für die amerikanische Gesellschaft leisten – und wir werden ihn sicher vermissen. Alles gute, Matt!

Werbung

TEILEN
Nach meinem Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Diplomatie) habe ich im Juni 2015 das SEO Portal bei der imwebsein GmbH mitgegründet. Seit Januar 2017 bin ich nun als Chefredakteur für den redaktionellen Teil zuständig. Daneben kümmere ich mich als ehrenamtlicher Pressewart um die Öffentlichkeitsarbeit des Badminton-Club Tempelhof.

1 KOMMENTAR

Hinterlasse eine Antwort