Werbung

Diagramm mit Daten zum Wachstum von Finanzen auf einem Tablet PC

Wenn es um die Vermarktung ihres Internetangebots geht, versuchen Unternehmen das finanzielle Risiko möglichst gering zu halten. Schließlich sind gerade E-Commerce-Projekte darauf angewiesen, wirklich relevante, also kaufbereite Besucher auf ihre Website zu lotsen. Hierfür schaltet man vor allem zu Beginn solcher Bemühungen im Bereich des Suchmaschinenmarketings für alle umsatzrelevanten Suchbegriffe (sogenannte „Money Keywords“) bezahlte Anzeigen bei Google Adwords & Co. Dort zahlt man dann auch nur für jeden tatsächlichen Klick auf die Anzeige („Pay-per-Click“). So lassen sich leicht die monatlichen Ausgaben für jeden über eine Suchmaschinenanzeige auf die Webseite kommenden Besucher gegen die tatsächlichen Einnahmen über diesen Kanal rechnen.

Nachhaltigen, also über organische Rankings für die relevanten Keywords immer wiederkehrenden Traffic erzeugt man mit dieser Aktion allerdings nicht. Hierfür hat sich über die letzten Jahre, in einer Aufsehen erregenden Abwendung im Online Marketing weg vom nur technischen SEO, hin zu einem neuen Fokus auf Content-Qualität und Content Seeding eine neue Strategie etabliert, die ich im Folgenden kurz skizzieren möchte: Content Marketing (als eine Symbiose aus SEO, Content Seeding & Online PR).

Content Marketing für nachhaltige Rankings und relevanten Traffic

In einer im letzten Jahr international wie national durchgeführten Umfrage unter Online Marketern wurde Content Marketing in Verbindung mit Content Outreach/Seeding als erfolgreichste und meistgewählte Strategie genannt, um natürliche und hochwertige Links für eine Webseite aufzubauen. Floß 2012 laut des Forrester Interactive Reports noch achtmal soviel Budget in Pay-per-Click-Kampagnen, haben sich Branchenexperten heute auf die eigentlich ausschlaggebenden, weil in Quantität und Qualität wertvolleren Trafficquellen besonnen. Diese sind u.a. Social Media Marketing, Online PR, E-Mail Marketing und eben auch eine produktive Kombination aus Content Marketing und SEO für die Erzielung einer höheren Sichtbarkeit in der anvisierten Zielgruppe.
skyrocket linkbuilding surveyUm sich erfolgreich fürs Content Marketing aufzustellen bedarf es im ersten Schritte drei wichtiger strategischer Aktionen, die man allesamt mit dem SEO Management und Content Marketing Tool linkbird umsetzen kann.

1. Eigene Rankings monitoren und SEO Konkurrenten überwachen

Die Konkurrenz, gerade im Internetgeschäft und damit auf den Suchergebnisseiten von Internetsuchmaschinen wie Google, ist groß. Will man von der Zielgruppe auf der Suche nach einem bestimmten Produkt oder einer Hilfestellung für ein Problem (z.B. „Futter für Hundewelpen“) gefunden werden, muss man jederzeit wissen, wo man gerade auf den SERPs (search engine result pages) mit seinem Website-Content rangiert. Da Suchmaschinennutzer zum großen Teil nicht weiter klicken als auf die Top 3 Ergebnisse, bietet das linkbird Tool den Rank Tracker an, um die sich verändernden Positionen aller Keywords in Google zu verfolgen. Der direkte Vergleich mit den größten Konkurrenten lohnt dabei, um direkt auf Positionsveränderungen zu reagieren und die eigenen Zielseiten für das Keyword mit denen der Konkurrenz zu vergleichen. So kann man von dem Content-Angebot und dem Backlinkprofil der erfolgreichen Konkurrenten um einiges direkter und schneller lernen.
linkbird rank tracker

2. Brand Erwähnungen finden und interagieren

Die Größe und Weite des Internets bringt es mit sich, dass das eigene Unternehmen ohne Wissen des Online Marketers auf Webseiten erwähnt wird. Sei der Tenor dabei nun positiv, negativ oder neutral, diese Brand Mentions bergen ein großes Potential für SEO und Online PR. So lassen sich mit den linkbird Alerts nicht nur die eigene Marke und die der größten Konkurrenten regelmäßig überwachen, sondern auch die gemeinsamen Themen. Über die automatische Benachrichtigung bei neuen Mentions per E-Mail bleibt man auf dem Laufenden und über ein cleveres Farbsignalsystem, dass den Tenor schnell anzeigt, weiß man immer ob man auf der Webseite auf Kritik oder Lob treffen wird. Um aus diesen Erwähnungen maximal zu schöpfen, sollte man zunächst per linkbird prüfen, ob die gefundenen Webseiten, auf dem das Unternehmen erwähnt wurde, auch zur Unternehmensseite verlinkt. Im Anschluss kann man sich auf der jeweiligen Webseite zum Thema äußern bzw. den Webmaster als neuen Marketingkontakt ins linkbird CRM einpflegen. Die Teilnahme an Diskussionen in Blog-Kommentaren und Foren trägt zur weiteren Bekanntheit und Expertenpositionierung im gewählten Fachgebiet bei. Und die Interaktion mit anderen Webseitenbetreibern im Fachgebiet schafft neue Partnerschaften und eröffnet neue Vertriebsquellen für den eigenen Content.

linkbird brand monitoring

3. Auf die meistgenutzten Keywords optimieren

Dass das Content Marketing nicht nur die Erstellung unterhaltender, informierender und hilfreicher Inhalte beinhaltet, sondern auch die Vermarktung dieser Inhalte wird immer schnell vergessen. Darum bildet auch die Keyword Recherche die Basis jeder Aktion, die man in den Bereichen Recherche, Erstellung und Verbreitung des Contents angehen will. Weiß man welche Begriffe bei Google im jeweiligen Themengebiet eingegeben werden, kennt man die häufigsten Fragen der Zielgruppe und die aktuelle Nachfrage für das jeweilige Keyword, dann kann man den bestehenden Content dahingehend optimieren bzw. sich aus diesen Daten neue Content Ideen ziehen. Der Blick zum Konkurrenten zahlt sich auch hier aus. Die erfolgreichsten Content-Seiten der Konkurrenz für das favorisierte Keyword zeigt linkbird in einem Zug an, damit man sich den besser rankenden Content des Wettbewerbers als Basis für die eigenen Optimierungen vornehmen kann.

linkbird keyword hunter

Jetzt die Grundlage für organische Sichtbarkeit legen

Beachtet man die oben angeführten Punkte und führt diese für den Online Marketing Erfolg unerlässlichen Prozesse kontinuierlich weiter, dann hat man sich ein gutes Fundament geschaffen für eine sich natürlich aufbauende organische Sichtbarkeit zu den den Themen und Keywords der eigenen Industrie und der eigenen Produkte/Dienstleistungen. Workflow-Tools wie linkbird helfen lediglich bei der effizienten Implementierung und zeitsparenden Beschleunigung dieser Prozesse, die jeder Online Marketer heute beherzigen sollte, ob nun mit oder ohne SEO Tool.

Diskutiert mit uns im Forum oder hier mit einem Kommentar diesen Artikel.

Werbung

TEILEN
Dr. Asokan Nirmalarajah ist promovierter Literaturwissenschaftler und Inbound Marketing Teamleiter für das Berliner Software-Unternehmen linkbird. linkbird entwickelt das gleichnamige SEO Management, Content Marketing und Online PR Tool für eine höhere organische Sichtbarkeit von Unternehmensseiten im Internet. Dr. Nirmalarajah zeichnet verantwortlich für die erfolgreiche Markenpositionierung des mehrfach prämierten und von über 1700 Nutzern verwendeten Workflow Tools. Als Content Marketer ist er zu den Themen SEO, Linkaufbau, Content Marketing und Inbound Marketing in zahlreichen Online- und Print-Publikationen unterwegs.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT