Metrics Tools mit live Sichtbarkeitsindex

Werbung

Metrric Tool SIGestern Abend der Leak bei Sistrix mit dem täglichen Sichtbarkeitsindex, heute setzt Metrics Tools einen drauf, Live Rankings und Sichtbarkeitswert.

Aufgeschreckt oder lange geplant?

Mitten in der Nacht wird das neue Feature eingespielt. Zufall, dass es so kurz nach der Ankündigung von uns gestern kommt? Uns kann es egal sein, aber anscheinend ist ein Battle zwischen den Toolanbietern ausgebrochen. Auch hier scheint der Markt von Tag zu Tag härter umkämpft zu werden.

Auch wenn man sicherlich nicht einen täglichen Sichtbarkeitsindex aller Domains mit einem SI eines angelegten Projektes vergleichen kann, ist es sehr spannend.

Was habe ich von einem live SI?

Als erstes muss man sagen, dass ich hier nur die stärksten 50 Keywords abchecken kann und es eine Abschätzung ist. Für viele Websites reicht das aber, da sich ein Großteil des wöchentlichen SI Wertes aus diesen 50 Keywords zusammen setzt.

Wenn nun Updates ausgerollt werden, kann ich live prüfen, ob ich betroffen bin oder nicht. Auch das wird für viele ein nettes Gimmick sein aber mehr auch nicht, denn Sofortmaßnahmen sind im Bereich SEO ja eigentlich nie möglich.

Für uns ist so etwas natürlich ein Traum, da wir sofort analysieren und unsere Leser noch schneller informieren können.

Wir zum Beispiel wurden hart getroffen letzte Woche. Haben aber gesehen, dass es fast nur an dem Keyword Ebay liegt, das abgerutscht ist.

Metrics

Weiterentwicklung geht voran

Egal ob Sistrix, Metrics Tools oder andere Tool-Hersteller. Sie haben erkannt, dass nach dem Wegfall der Google Update Transparenz ein Bedarf am Markt entstanden ist und füllen diese Lücke nun durch Veränderungen an ihren Tools.

Doch auch weiterhin besitzen vor allem die Tool-Anbieter die Datenbasis und Rechenpower, um Updates auswerten zu können. Da dies meist eine Zeit lang dauert, können nun aber auch andere SEOs mittels der neuen Features tiefgreifende Rückschlüsse ziehen. Wie sie sich mit denen der Tool-Anbieter decken werden, wird die Zeit zeigen.

Ich für meinen Teil finde das nicht nur einen schlauen Schachzug, es jetzt rauszubringen, sondern sehe vor allem einen echten Mehrwert für uns.

Jetzt Metrics Tool Zugang zulegen

Wer noch kein Metrics Tool besitzt sollte es sich wirklich anschauen. Es lohnt sich!

Wie sieht es mit Euch da draußen aus? Ist das ein Feature, was ihr gut findet und wo ihr denkt, dass es einen Mehrwert darstellt? Oder reichen euch tägliche SI oder sogar wöchentliche?

Werbung

TEILEN
Die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing sind meine Leidenschaft. Als akkreditierter Journalist und Chefredakteur des SEO Portal schreibe ich darüber und als Geschäftsführer der imwebsein GmbH (Online Marketing Agentur) kann ich diese Leidenschaft in der Praxis umsetzen.

5 KOMMENTARE

  1. Stichwort “Battle”: Viele unserer Metrics Tools Nutzer nutzen parallel einen Sistrix Account und erfreuen sich ganz pragmatisch an den großen und kleinen Ergänzungspunkten. Ich habe die Metrics Tools ja auch gestartet, um einige Lücken und Unglücklichkeiten, die mich in den vorhandenen Tools störten zu beheben. Genau wie du es im Artikel sagst: Wenn sich die Tools ergänzen, gewinnen vor allem die Nutzer – und das find ich wunderbar!

    Bin sehr gespannt, wie das neue Feature angenommen wird, sicher wird es bei passendem Feedback auch munter weiter entwickelt.

    • Hallo Andreas war ja auch kein Vorwurf, nur der Zeitpunkt eben so passend. Aus deiner Sicht alles Richtig gemacht und das Feature finde ich persönlich super. Macht unsere Update Analyse echt einfacher danke dafür.

  2. Also ich persönlich finde die Entwicklung super!
    Ich arbeite selbst mit tagesaktuellen Daten oder Live-Rankings. Uns hat es geholfen die, Arbeiten noch transparenter werden zu lassen und Zusammenhänge zu unseren Aktivitäten besser zu erkennen. Wöchentliche Updates können da zum Teil schon zu wenig sein.
    Auch gibt es immer mal wieder Situationen, bei denen man sich über eine unabhängige Live Ranking-Abfrage Gewissheit zu den aktuellen Rankings einholen möchte.
    Manchmal ist es jedoch auch die Summe der kleinen Keywords, die einen großen Teil des Umsatzes ausmachen und gezielt beobachtet werden sollten.
    In solchen Fällen, oder bei sehr großen Seiten könnten die einflussreichsten 50 Keywords nicht alles abdecken.
    Für die meisten Fälle reicht die 50-Keys-Lösung vollkommen aus und macht die Metric-Tools definitiv zu interessanten und nützlichen Werkzeugen!
    VG
    Markus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT