Panda: News zu Version 4.2 (veröffentlicht am 23.07.2015)

Werbung

Hier findet ihr alles zum Panda Update in der Version 4.2, das am 23.07.2015 veröffentlicht -beziehungsweise offiziell bekannt gegeben – wurde.

Damit sollten wieder einmal Seiten mit schlechten und kopierten Inhalten zugunsten von qualitativ hochwertigen Seiten abgewertet werden.

Aktueller Stand: Der Panda rollt sehr langsam aus. Das liegt daran, dass er nun in den Core Algorithmus übergegangen ist. Es wird also während eines Rollouts schon der nächste vorbereitet. Offizielle Updates wird es nicht mehr geben.


14.01.2016: Panda: Im Core, aber nicht in Echtzeit

Grundsätzlich ist es so: Wer alles über den Panda wissen möchte (und des englischen mächtig ist) sollte diesen Artikel von The SEM Post lesen. Denn hier findet man die vielleicht beste Übersicht zu diesem Thema.

Hier aber ein kurzer Überblick über die neusten Entwicklungen. Denn nachdem das letzte Panda-Update sehr langsam ausgerollt wurde, fragten sich viele Seitenbetreiber, was denn die “technischen Gründe” dafür sein könnten.

Es scheint daran zu liegen, dass der Panda nun in den Core-Algorithmus eingefügt wurde. Er ist also kein unabhängiger Spam-Filter mehr, sondern läuft mit dem grundlegenden Google-Algorithmus mit.

John Mueller geht daher davon aus, dass Panda künftig regelmäßiger und schneller laufen wird. Er wollte dies aber natürlich nicht versprechen. Es gibt darüber hinaus keine aktuellen Planungen, auch den Panda in Echtzeit laufen zu lassen.


13.01.2016: Panda jetzt im Core Algorithmus

Jennifer Slegg hat für The SEM Post einen ausführlichen Artikel über das Google Panda-Update geschrieben. Für alle, die sich einmal intensiv mit diesem Thema beschäftigen wollen, ist dies genau der richtige Artikel. Denn neben vielen bekannten Fakten hat sie auch einige Neuigkeiten herausgefunden.

Panda im Core Algorithmus

Die wichtigste Neuigkeit ist, dass der Panda nun Teil des Core Ranking Algorithmus ist. Denn in der Vergangenheit wurde er immer als separater Spam-Filter genutzt – doch diese Zeiten sind nun vorbei. Hier das Zitat eines Google-Mitarbeiters:

“Panda ist ein Algorithmus, der auf gesamte Seiten angewandt wird und eines unserer Core Ranking Signale geworden ist. Er misst die Qualität einer Seite, mehr dazu könnt ihr in unseren Richtlinien erfahren. Panda erlaubt es Google, die Qualität zu nutzen und das Ranking entsprechend anzupassen.”

Die “technischen Gründe” für den langsamen Rollout des letzten Panda-Updates scheinen also dadurch begründet zu sein, dass der Panda im Zuge dessen in den Core Algorithmus eingepflegt wurde.

Keine offiziellen Updates mehr?

Damit ist die Zeit der offiziell bestätigten Panda-Updates sehr wahrscheinlich vorbei. Denn Panda und Penguin waren immer die einzigen Updates, die offiziell von Google-Mitarbeitern bestätigt wurden.

Über Updates am Core-Algorithmus wird jedoch fast nie gesprochen (eine Ausnahme ist das Update vom letzten Wochenende), da diese nahezu täglich passieren. Da der Panda nun Teil des Ganzen ist, wird er aller Voraussicht nach auch in diese Kategorie fallen.

Nicht in Echtzeit

Sofort gab es zahlreiche Spekulationen unter SEOs und Webmastern, dass dies bedeutet, dass der Panda bereits in Echtzeit läuft. Dies ist jedoch laut Aussagen von Gary Illyes auf Twitter nicht der Fall:

“Ok. Die Sache mit dem Panda in Echtzeit ist falsch. Wir hatten [am Wochenende] ein Update am Core Ranking Algorithmus. Und unabhängig davon haben wir via The SEM Post mehr zum Panda preisgegeben.”

panda


23.10.2015: Panda bewegt sich wohl als Recrawl

Wir fragen uns alle, warum das aktuelle Panda Update so langsam ausgerollt wird. Der Start war bereits im Juli, also vor drei Monaten, und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Wir wissen nur, dass dies aus “technischen Gründen geschieht”.

Eine genauere Aussage von Google hat es zu diesem Thema noch nicht gegeben. Auch wurde nie gesagt, wie lange der Rollout denn ungefähr dauern würde. Doch langsam beginnen Webmaster, sich einen Reim auf die Geschehnisse zu machen.

Panda als Recrawl

Nutzer “Nutterum” hat nun im Webmasterworld Forum eine sinnvolle Theorie geteilt. Er oder sie ist der Meinung, dass der Panda im Juli losgelassen wurde – und nun alle Seiten trifft, sobald sie das nächste Mal gecrawlt werden.

panda

Entsprechend zeigen manche Seiten schneller eine Veränderung, während andere mehrere Monate warten müssen, bis der Googlebot mal wieder vorbeischaut. Eine solche Umstellung würde auch für Google Sinn machen – vor allem, da der Panda ja künftig dauerhaft und in Echtzeit laufen soll.

Hier könnte es die Sache vereinfachen, wenn der Panda einfach bei jedem Crawl einer Seite anspringt, wenn er etwas relevantes findet. Damit könnten betroffene Seiten schneller bereinigt werden. Es steht also zu hoffen, dass diese Theorie richtig ist und Google es technisch hinbekommen wird, in Zukunft entsprechend zu verfahren.


02.10.2015: Panda News

Neue Nachrichten über Google’s wichtigste Penalties sind immer gern gesehen. Da hilft es, dass Gary Illyes momentan auf der Search Marketing Expo East zu Gast ist und dort einige Einblicke in die Planungen des Suchmaschinenriesen gewährt.

Panda läuft immer noch

Der aktuelle Panda war eine absolute Neuerung – denn erstmals wurde ein langsamer, über Monate andauernder Rollout gewählt. Dies führt dazu, dass die Auswirkungen nicht mehr so offensichtlich sind, sondern eher langsam und schrittweise zur Entfaltung kommen.

Gary hat nun bestätigt, dass der Rollout noch immer andauert. Er fügte außerdem hinzu, dass diese Runde auch noch einige Zeit andauern dürfte. Damit wird in etwa zwei Wochen die 3-Monats-Grenze erreicht werden – und ein Ende ist noch nicht in Sicht.

Wir dürfen also weiterhin gespannt sein, wie lange dieser Panda im Endeffekt laufen wird – und ob Google sich äußern wird, wenn der Prozess abgeschlossen ist. Es wird spannend, die Auswirkungen des aktuellen Pandas irgendwann zu einem stimmigen Gesamtbild zusammen zu fügen.


30.07.2015: Panda 4.2 ist erste Schritt Richtung dauerhaftem Panda Algorithmus

John Mueller hat heute im Hangout wieder viele Fragen beantwortet (welche wir Euch morgen natürlich hier wieder ausführlich vorstellen werden), darunter auch folgende:

Frage: Kann der sehr langsame Rollout des aktuellen Panda Updates als Einstieg in einen kontinuierlich laufenden Panda Algorithmus angesehen werden?

Antwort: Ich möchte nicht sagen das wir so weit sind, aber wir arbeiten dran. Von dem her kann man das als Einstieg sehen, als ersten Schritt, aber nicht das es jetzt schon so ist.

Es scheint damit weiterhin in die Richtung zu gehen, nicht mehr nachvollziehbare Updates zu fahren. Zu den Hintergründen haben wir hier schon einmal was geschrieben.


24.07.2015: So geht es mit dem Panda weiter

Der neue Panda ist endlich da. Da sich dieses Update über mehrere Monate erstrecken wird, kommt natürlich die Frage auf, was mit Seiten passiert, die im letzten Update gefangen sind.

Seiten werden nur langsam Auswirkungen zeigen

Aufgrund des langsamen Vorankommens dieses Refreshs dürfte es schwieriger werden, die Auswirkungen konkret zu analysieren. Panda ist zwar ein seitenweiter Algorithmus, aufgrund der langsamen Geschwindigkeit geht er allerdings nach einzelnen Unterseiten vor. Diese werden nach und nach vom Update untersucht – was dazu führt, dass Seitenbetreiber nur langsam kleinere Veränderungen sehen werden, die sich am Ende zu einem großen Gesamtbild zusammenfügen sollten.

Wer vom letzten Panda getroffen wurde und die richtigen Maßnahmen ergriffen hat, kann nun also mit einer langsamen Erholung seiner Seite rechnen. Wir sind gespannt, wann es soweit ist, dass man große Unterschiede zu der Zeit vor dem letzten Wochenende erkennen kann.

Nur wenige Seiten sind betroffen

Es gibt auch bereits weitere Informationen, die wir euch gebündelt vorstellen. So hat Google bestätigt, dass dieser Refresh lediglich 2-3% aller Webseiten beeinflussen wird. Dies betrifft Seiten, die diesmal eine Strafe erhalten, sowie Seiten, die sich aus einer Strafe befreien. Damit wird dieser Panda weniger Einfluss haben als seine Vorgänger.

Webmaster, die jetzt noch schnell Änderungen vornehmen möchten, kommen also zu spät – diese werden in der aktuellen Runde nicht mehr berücksichtigt. Es war auch genug Zeit seit dem letzten Update, diese Änderungen vorzunehmen. Zudem müssen diesmal keine neuen Regeln befürchtet werden, da der Panda lediglich einen Refresh mit identischen Daten auf Grundlage des letzten Updates erfährt.


23.07.2015: Panda 4.2 ist gestartet

Google hat gegenüber Search Engine Land bestätigt, dass am vergangenen Wochenende das neue Panda Update angelaufen ist.

Nach fast genau 10 Monaten und mehreren technisch bedingten Verzögerungen ist es nun also soweit: Der Panda beginnt und bringt vielen Seiten die Chance, sich aus dem Update zu befreien. Es könnte jedoch etwas dauern, bis Seitenbetreiber Änderungen feststellen.

Nur langsame, schrittweise Verbesserungen

Laut Google kann es nämlich Monate dauern, bis das Update komplett durchgeführt wurde. In dieser Zeit sollten Seitenbetreiber, deren Webseiten vom letzten Update getroffen wurden, also schrittweise Verbesserungen sehen – natürlich nur wenn sie die richtigen Änderungen durchgeführt haben.

Für alle anderen dürfte nun die Zeit, in der Änderungen noch möglich waren, abgelaufen sein. Für diese Seiten – und für die Seiten die vom neuen Update getroffen werden, beginnt nun also ein neuer Kreislauf für Verbesserungen. Denn nach dem Update ist bekanntlich vor dem Update.

Wir sind gespannt, welche Auswirkungen dieser neue Refresh haben wird. Teilt uns eure Erfahrungen in den Kommentaren oder im AYOM Forum mit.

Edit: Da manche den Aussagen misstrauten folgt hier die offizielle Bestätigung:

Panda start


13.07.2015: Panda Update verzögert sich

Erst gestern berichteten wir, dass das Penguin Update noch auf sich warten lässt. Heute nun hat der gute Christian Kunz von seo-suedwest ebenfalls bei Gary Illyes einen interessanten Tweet gefunden. Hier antwortet er auf die Frage eines Users, wann dann mit dem Panda Update zu rechnen sei, es wäre ja angekündigt gewesen, dass es es sich aufgrund technischer Angelegenheiten noch immer in der soon (bald) Phase befindet.

Panda verzögert sich

Das Panda Update wurde von John Mueller erst vor kurzem als sehr nah angekündigt. Die letzten Monate sind jedoch äußert dubios was die Updates anbelangt. So ist die Frage wohl berechtigt, ob Google wirklich es nur nicht schafft regelmäßige Updates zu fahren, oder ob es gar nicht gewollt ist. Unsere Gedanken dazu findet ihr hier.

Tippspiel

Lasst uns eine kleines Tippspiel machen. Wann kommt das Panda Update raus (deutscher Zeit). Tippt ihr das genaue Datum spendieren wir euch einen Monat ein SEO Tool Eurer Wahl im Wert bis zu 500 Euro. Hinterlasst dazu einfach Euren Tipp als Kommentar oder im Forum. Bei mehreren gleichen Antworten entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


02.07.2015: Eilmeldung: Diese oder nächste Woche Panda Update

John Mueller hat im Hangout soeben gesagt, dass das nächste Panda Update wohl in dieser oder der nächsten Woche kommt. Das komplette Transcript findet ihr hier.

John Mueller, Google

Frage aus dem heutigen Google Webmaster HangoutIch habe eine Frage zum geplanten Panda Update, welches bald kommen soll. Ich habe gehört, dass es ständig läuft. Ist das jetzt doch nicht so?

Antwort: Das ist kompliziert und ich glaube, wir haben es etwas verwirrend erklärt. Der Algorithmus selbst wurde so angepasst, dass er regelmäßig aktualisiert werden kann – aber wir haben die Daten seit einiger Zeit einfach nicht mehr aktualisieren können. Das heißt, es ist zwar technisch machbar dass es jetzt regelmäßig aktualisiert werden kann, aber wir haben das aus anderen Gründen jetzt nicht mehr so regelmäßig laufen lassen können.

Frage: Also ist es in größeren Abständen, weil ohne die Daten nutzt das ja nichts oder?

Antwort: Ja, wir hatten gehofft, dass es ein bisschen schneller geht – und manchmal klappt das dann doch nicht. Das sollte jetzt eigentlich ein bisschen besser kommen. Das nächste Update, ich weiß nicht ob es diese oder nächste Woche kommt, aber auf jeden Fall sollte das demnächst erscheinen.

UPDATE: 03.07. Vom heutigen Webmaster Hangout mit John

24:15

Frage: Gestern hast du im Hangout gesagt, dass der Panda diese oder nächste Woche kommt. Oder meintest du, dass es auch nach nächster Woche kommen kann. Könnte es auch am 4. Juli passieren?

Antwort: Vor ein paar Wochen haben wir gesagt, dass das Update in wenigen Wochen passieren wird – wir warten also noch darauf. Ich bezweifle, dass es diese Woche passiert, denn es ist ein Feiertag in den USA und es ist Freitag, die Leute haben also anderes zu tun. Aber ich denke dass in den nächsten Wochen etwas passieren wird. Um keine Erwartungen zu schüren versuchen wir, kein genaues Datum herauszugeben – das kann sich nämlich immer ändern. Aber ich erwarte es sehr bald.

49:24

Frage: Du hast im deutschen Hangout bestätigt, dass Panda nächste Woche kommt. Gilt das nur für Deutschland oder für alle Sprachen?

Antwort: Die Updates sind immer so weit gefasst wie möglich, gelten also für alle Sprachen.


08.06.2015: Panda News

Gary Illyes von Google hat sich auf der Search Marketing Expo Advanced zum aktuellen Stand des Panda Updates geäußert. Laut seinen Aussagen sei in den nächsten 2-4 Wochen mit einem neuen Update zu rechnen – gute Nachrichten also für alle, die sich aus einem vergangenen Update befreien möchten. Scheinbar gibt es keine weitreichenden Neuerungen am Algorithmus – es handelt sich lediglich um eine neue Runde mit altgedienten Parametern.

Es ist jedoch wichtig, dass Änderungen, die erst jetzt auf einer Website eingepflegt werden, unter Umständen vom nächsten Update nicht mehr berücksichtigt werden. Nebenstehendes Zitat von John Mueller aus dem letzten Google Webmaster Hangout spricht zwar von keinen konkreten Deadlines, macht aber deutlich, dass kurz vor einem Update getätigte Änderungen meist zu spät kommen. Daher gilt immer: Sobald man einen Fehler entdeckt, sollte man ihn umgehend beheben!

Gründe für die Verzögerungen

Illyes hat zudem erklärt, warum sowohl Panda als auch Penguin seit mehreren Monaten kein Update mehr erfahren haben. Demzufolge ist der Grund für die großen zeitlichen Abstände durch die Auswertungen des jeweils letzten Updates zu erklären. Illyes veranschaulichte, dass nach jedem Update die neuen Daten gesammelt und ausgewertet werden müssen. Da die Qualität dieser Datenerhebungen oftmals stark variiert, nimmt dieser Prozess meist vergleichsweise viel Zeit in Anspruch. Erst nach der Auswertung ist Google jedoch bereit, das nächste Update durchzuführen.

Wir können also nicht nur gespannt sein, wann das nächste Panda Update kommt und wie es sich auswirkt, sondern auch, wie lange es danach bis zum nächsten Update dauern wird.


03.06.2015: Top Secret – Panda Update kommt

Rene DhementDie Gerüchteküche brodelt. Kommt das nächste Panda Update?

In der Tat wurde das letzte Panda Update vor einem Jahr veröffentlicht. Eine Übersicht findet ihr hier.

Wichtig zu wissen ist, dass man nur bei einem Update komplett aus einer älteren Abstrafung rauskommen kann.  Für viele, die also bereits fleißig an der Webseite gearbeitet und optimiert haben, wäre ein neues Update dann wohl eher ein Segen als ein Fluch.

Werbung

TEILEN
Die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing sind meine Leidenschaft. Als akkreditierter Journalist und Chefredakteur des SEO Portal schreibe ich darüber und als Geschäftsführer der imwebsein GmbH (Online Marketing Agentur) kann ich diese Leidenschaft in der Praxis umsetzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT