Nur AMP & Desktop Version – welche wird indexiert?

Werbung

Ein seltener Fall

Es ist ein äußerst seltener Fall – aber sicher gibt es ein paar Webmaster, die Seite (aus welchen Gründen auch immer) so aufgebaut haben: Es gibt eine Desktop Version und eine AMP, aber keine mobile Seite. Nun erhält man für die AMP natürlich trotzdem den Mobilbonus, aber wie sieht es mit der Indexierung aus?

Eigentlich könnte man hier davon ausgehen, dass im kommenden Mobile First Index dann die AMP als Grundlage für die Indexierung herangezogen wird. Doch dies ist nur der Fall, wenn Google per Alternate Attribut dazu gebracht wird – bzw. wenn die AMP als die mobile Variante der Website ausgezeichnet wird.

Grundsätzlich wird aber in solchen Fällen die Desktop Variante der Website genutzt. Der Grund dafür ist, dass der AMP oft Inhalte oder gar Funktionalitäten fehlen. Durch die zum Beispiel oft fehlende Navigation hätte Google daher Probleme, die Seite vernünftig zu crawlen.

Auch diese Frage zu einem sicherlich sehr seltenen Umstand zeigt einmal mehr, dass eine responsive Seite eigentlich unumgänglich sein sollte, um wirklich in allen Belangen sicher zu gehen. Denn nur dann wird man auf keinen Fall etwas verlieren – und das Überwachen der Seite wird auch vereinfacht.

Werbung

TEILEN
Die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing sind meine Leidenschaft. Als akkreditierter Journalist und Chefredakteur des SEO Portal schreibe ich darüber und als Geschäftsführer der imwebsein GmbH (Online Marketing Agentur) kann ich diese Leidenschaft in der Praxis umsetzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT