Redirects & Canonicals

Werbung

 


29.11.2016, 35:25

Frage: Vor einer Woche mussten wir ein paar Seiten innerhalb unserer Domain weiterleiten und haben dabei auch ein paar neue Inhalte auf den Seiten hinzugefügt. Nun sind die Bilder aus der Bildersuche verschwunden und die meisten der Seiten haben ihr Ranking verloren. Unsere Bilder werden noch gezeigt, aber von Spam Seiten die viel AdSense nutzen. Was kann man tun?

Antwort: Es kann etwas dauern, bis das alles passt. Ihr müsst auch die Bilder selbst und auch die Landing Pages weiterleiten. Bilder werden im Index auch langsamer geupdated, die werden nicht so oft gecrawlt.


15.11.2016, 00:36

Frage: Wir haben eine Website für eine Marke, aber nun gibt es Copyright Probleme. Wir wollen also für die Zeit der Streitigkeiten auf eine andere Domain umziehen und danach wieder zurückwechseln. Ist das ok? Sollte man das mit 301 Weiterleitungen machen?

Antwort: Das ist ok, es gibt Situationen, wo man das machen muss. Eigentlich sollte man nicht zu oft umziehen, aber wenn es solche Umstände gibt, dann zieht halt mehrfach um. Wir sollten in der Lage sein, damit gut umzugehen. Die Fluktuationen sollten sich relativ schnell geben, saubere Umzüge mit 301 sind hier die beste Idee. Wenn ihr zwei Seiten habt, euch eine aussucht und später auf die andere umsteigt, ist das langfristig ok. Es ist dabei auch größtenteils egal, ob ihr zu der älteren mit vielen Signalen weiterleitet oder zu der neueren. Ganz gleich wird das nicht, aber nicht mit riesigen Unterschieden. Vielleicht könnt ihr auch warten um zu schauen, welche Google besser findet – und dann sucht ihr euch die aus. Ansonsten nehmt die, die aktuell etwas mehr Traffic bekommt.


11.11.2016, 47:28

Frage: Wir haben eine alte Seite auf eine neue weitergeleitet, Die alte rankt aber noch, die neue taucht gar nicht auf.

Antwort: Wir verbinden da beide Seiten und wissen, dass sie zusammengehören. Ein Redirect ist dann ein starkes Signal, aber es gibt noch andere – z.B. interne Links und Sitemaps. Da kann es dann passieren, dass wir die alte weiterhin als Canonical wählen. Für das Ranking ist das egal, aber wenn ihr die neue Seite sehen wollt, sollten alle Signale darauf hinweisen. Auch Canonicals und ähnliches.


11.11.2016, 31:40

Frage: Wir haben eine .com und eine .de Domain. Die .com leitet per 301 auf .de weiter. Seit einiger Zeit taucht nun aber nur noch die .com bei einigen Keys in den Google Rankings auf. Die .com URLs haben keine eigenen Inhalte mehr auf dem Server, ohne 301 würden sie 404 ausgeben. Für .de sind Canonicals und Hreflangs gesetzt.
Was kann ich machen? Natürlich soll die .de gefunden werden.
Beispiel: http://bit.ly/2e6ZRMy

Antwort: Ich habe mir das mal mit dem Team angeschaut. Wir müssten das etwas besser behandeln. Ihr könnt da also erstmal nicht so viel machen. Grundsätzlich hat euer Wechsel aber keinen Einfluss auf das Ranking, sondern nur darauf, was in den SERPs dargestellt wird.


11.11.2016, 28:50

Frage: Bei einem Redesign wird immer empfohlen, dass alle wichtigen URLs, sofern sich die URL Struktur geändert hat, mittels 301 weitergeleitet werden. Bei Websites, die aber aus vielen 1000 Seiten besteht ist es zum Teil sehr zeitaufwendig alle URLs weiterzuleiten. Wenn ich aufgrund gewisser Statistiken aus Google Analytics und der Search Console die wichtigsten URLs definiert habe und diese weitergeleitet werden, wie soll ich mit jenen URLs umgehen, die nicht weitergeleitet werden. Sollen diese im Index (vorübergehend) bleiben und auf eine 404 Seite zeigen oder soll in diesem Fall die Funktion „URLs entfernen“ angewandt werden, um die meisten nicht mehr vorhandenen URLs aus dem Index zu bereinigen?

Antwort: Ihr solltet wenn möglich alle weiterleiten. Vielleicht kann man das ja automatisieren. Wenn das gar nicht geht, dann muss man halt damit leben und sollte nur die wichtigsten nehmen. Die anderen werden dann aber verloren gehen und es wird etwas dauern, bis die neuen wieder dazukommen. Die URL Entfernungsfunktion braucht ihr da nicht, da geht es nur darum, was in den SERPs gezeigt wird. Das hat also nichts mit der Indexierung zu tun. Wenn es machbar ist, solltet ihr aber alles weiterleiten.


11.11.2016, 06:50

Frage: Wir haben gute redaktionelle Artikel, welche wir auf zwei unterschiedlichen URLs veröffentlichen wollen.

A) auf einer redaktionellen Webseite (ohne Produkte).
B) auf einer E-Commerce Webseite (mit Produkten).

Können kanonische URLs über unterschiedliche Domains verwendet werden bzw. ist dies sinnvoll und falls nein, wie sollen wir vorgehen, damit Google die Inhalte der E-Commerce Webseite zuweist.

Antwort: Ja, da könnt ihr das Canonical nutzen. Das versuchen wir dann auch zu beachten, aber es klappt vielleicht nicht immer. Auch in der Seitenabfrage seht ihr dann sicher noch beide Varianten.


04.11.2016, 07:25

Frage: Seit Mitte Oktober rankt unsere .co.uk Domain, obwohl diese zur Hauptdomain .com weiterleitet und .com auch die Hauptseite ist.

Antwort: Da müsstest du mir die URLs zuschicken. Für Canonicals nehmen wir viele Faktoren, auch die Sitemap oder die interne Verlinkung. Da kann es passieren, dass wir auch mal andere Seiten aussuchen. Es hört sich aber komisch an, dass das nach mehreren Jahren passiert. Auf das Ranking eurer Seite sollte das auch keinen Einfluss haben, da wir einfach eine andere Version zeigen.


01.11.2016, 24:26

Frage: Ich habe gehört, dass bei Pagination nie ein Canonical zur ersten Seite zeigen soll.

Antwort: Ja technisch stimmt das, da auf den folgenden Seiten andere Inhalte stehen. Aber wir würden das wahrscheinlich trotzdem sehen und verarbeiten.


01.11.2016, 22:37

Frage: Wir nutzen auf unserer E-Commerce Seite Pagination. Wir haben außerdem ein Canonical auf der “Alle ansehen” Seite. Diese Seite zeigt aber denke ich zu viele Ergebnisse. Könnte Google das als mindere Qualität ansehen?

Antwort: Da würde ich mir keine Gedanken um Google machen, sondern eher hinterfragen, was die Nutzer davon halten. Da kann man z.B. A/B Tests nutzen.


20.10.2016, 32:23

Frage: Wir machen einen Relaunch mit einer Seite, die aktuell (leider) aus ca. 90% Parameter-URLs besteht (Filter, aber auch normale Seiten – ca. 60k). Die neue Seite benutzt so gut wie wie keine Parameter. Wir würden jetzt für das Mapping gewisse Regeln definieren (auf Parameter-Ebene), um richtig Weiterleitungen zu setzen. Wenn wir aber bei bestimmten Parametern weiterleiten, können wir keine anständigen Bedingungen für Parameter und Canonicals setzen. Hier sehe ich eine Schwierigkeit: Alte vorhandene Parameter-URLs weiterleiten, gleichzeitig für das neue System die alten ungültigen, und neuen willkürlichen Parameter kanonisieren. Gibt es hier einen Tipp?

Antwort: Das müsste ich mir mal genauer anschauen. Grundsätzlich sind aber Parameter-URLs nichts schlechtes. Wenn man ein Redesign macht, dann ist das aber bestimmt eine gute Chance, um das mal aufzuräumen. Ich würde hier am besten so weiterleiten, dass das aufgeräumt wird und die Parameter auf den richtigen Seiten landen. Wie man das technisch richtig macht, müsst ihr aber selbst schauen. Canonicals sollte einfacher sein, denn nach dem Redirect kann man ja die Endseite als Canonical setzen. Am besten ist es 1:1 ein Mapping aufzustellen, damit nichts verloren geht. Wir haben dazu auch ein paar Hilfeartikel. Es wird auch etwas dauern, bis sich alles nach so einer Umstellung stabilisiert und nur noch die neuen URLs im Index sind. Das kann auch für diese Wochen oder Monate das Ranking beeinflussen. Macht so etwas also zu einer Zeit, wo ihr vielleicht weniger Traffic habt – oder wenn ihr zeitgleich eine Werbekampagne starten könnt, um das aufzufangen.


20.10.2016, 28:33

Frage: Wir haben ein EPG und damit einhergehend viele Tausend URLs (Sendungsdetailseiten), die nach 10-14 Tagen ablaufen und somit verschwinden. Was ist hier die beste Lösung, um mögliche Rankings zu behalten und keine negativen Signale zu senden? Aktuell leiten wir abgelaufene Seiten auf das EPG weiter – was nicht unbedingt themenrelevant ist aber Traffic bringt. Idee: Langlebige Themenseiten für Sendungen erstellen und darauf weiterleiten? Auf neuere, gleiche Sendung weiterleiten? Oder doch per 404 oder 410 verfallen lassen? → Trafficverlust, da Google die Seiten nicht rechtzeitig aus dem Index nimmt. (Und sollten wir alle Sendungen (> 300k) in die Sitemap mit aufnehmen?)

Antwort: Ich weiß nicht, was ein EPG ist. Die Frage ist aber, was man mit abgelaufenen Inhalten macht. Hat man saubere Kategorieseiten, dann kann man Dinge darauf umleiten – z.B. bei wiederkehrenden Events. So können sich die Seiten längerfristig aufbauen. Das geht aber nur, wenn die Seite wirklich relevant ist. Man kann auch auf neue, themengleiche Seiten weiterleiten, die die alten ersetzen. Aber nicht einfach irgendwie weiterleiten, zum Beispiel auf die Homepage. Das bringt dem Nutzer nichts. Man kann auch eine hilfreiche 404er Seite erstellen, die den Nutzer auf ähnliche Inhalte hinweist.


18.10.2016, 05:57

Frage: Ich hatte mit einem Freund eine Firma mit einer Website. Jetzt habe ich eine neue Marke und er hat die alte Seite weitergeleitet. Ich weiß aber nicht, ob er die Redirects irgendwann rausnehmen wird, da wir uns nicht mehr gut verstehen.

Antwort: Das ist eine schwere Situation. Wir gehen immer davon aus, dass die Weiterleitung lange da ist, ein Jahr oder noch mehr. Dann sind wir sicher, dass alles, was zu der alten Seite gezeigt hat, nun zu der neuen zeigt. Und auch, dass Nutzer, die direkt zu der Seite gehen, nun neue Lesezeichen und so haben. Wir wissen aber auch, dass alle Seiten irgendwann für etwas neues verwendet werden. Wenn das nach mehr als einem Jahr ist, ist das ok. Wenn ihr die Server Logs sehen könnt, dann könnt ihr sehen, wie viele Leute weitergeleitet werden. Sind das dann nach einiger Zeit immer noch viele, dann müsst ihr herausfinden, wie ihr diese direkt auf die neue Seite bekommt. Vielleicht haben sie noch alte Lesezeichen, vielleicht gibt es irgendwo noch einen wichtigen Link, den ihr noch nicht geupdated habt. Da kann man dann ansetzen. Außerdem kennst du ja die Branche und kannst dir dadurch vielleicht schneller einen Namen machen.


07.10.2016, 00:33

Frage: Ich habe eine Seite gates.com mit Subdomains bill.gates.com. Da habe ich gute Inhalte gepostet und viele natürliche Links bekommen. Sie hat gut gerankt, aber dann habe ich sie für ein paar Jahre nicht aktiv genutzt. Jetzt will ich sie wieder nutzen, aber nur gates.com was ist der beste Weg, um die Seite wieder so beliebt wie früher zu machen. Momentan habe ich alle Weiterleitungen zur Homepage.

Antwort: Weiterleitungen zur Homepage helfen uns nicht, denn wir sehen das als soft 404. Weiterleitungen sollten immer zum gleichen Content auf der neuen Seite gehen. Wenn die Domain immer weitergelaufen ist, dann sollten auch einige Signale noch da sein, aber natürlich nicht alle. Es wird also große Unterschiede zu früher geben, denn es sind viele Jahre vergangen.


04.10.2016, 17:52

Frage: Ich habe eine Weiterleitung von non-www. zu www. und eine von http zu https. Und dann gibt es vielleicht noch welche von einer speziellen Seite zur nächsten – also drei hintereinander. Ist das ein Problem?

Antwort: Idealerweise geht eine Weiterleitung direkt von der ersten zur letzten Seite. Aber sowie du es machst, sehe ich auch keine Probleme.


23.09.2016, 37:22

Frage: Wir haben Refinement Panel Links. Wir haben einen Parameter, der dann ein Canonical auf die Haupt URL zeigt. Sollte ich die blockieren, da sie viel gecrawlt werden?

Antwort: Nein, weil dann denken wir weiterhin, dass sie existieren. Dann werden wir sie ohne Inhalte indexieren. Wenn es so bleibt wie jetzt, dann sehen wir das Canonical und fassen sie danach zusammen.


22.09.2016, 25:04

Frage: Was könnte es für Auswirkungen haben, wenn man die Geo-Weiche (Sprachversionsweiterleitung) der Startseite per 301 anstatt per 302 Redirect aufsetzt?

Antwort: Für uns ist das gleich. Auf Nutzerseite kann ein 301 aber gecached werden. Das macht manchmal Sinn, manchmal nicht.


22.09.2016, 08:55

Frage: Wir haben vor kurzem wegen einer Umfirmierung 2 große Portale zusammengelegt (<6 Mio Seiten)., Wobei man da sagen muss das beide über einem Jahr deckungsgleich waren und nur eines bei G indexiert wurde. Nun haben beide Portalen in den letzten 6 bis 8 Jahren viele eigene Backlinks gesammelt und mich würde interessieren, wie sich dieses jetzt auf den Switch (A -> B) auswirkt. Aktuell sehe ich nach Anmeldung der Adressenänderung auf Portal B eine überdurchschnittlich hohe Anzahl (> 180 Mio.) Backlinks von Portal A, deutlich mehr Links als das Portal je Seiten gehabt hat. Werden jetzt die Backlinks aus Portal A unter der Domain A in Portal B angezeigt? Bekomme ich die einzelnen Quellen von A auf B nicht mehr angezeigt? Wie verhält sich das aktuell mit der Bewertung von Links aus A und B nach einem Zusammenschluss auf B?

Antwort: Wenn wir einen Umzug feststellen, dann versuchen wir, alle Signale weiterzugeben. Ihr solltet euch da aber die Richtlinien für einen Umzug einmal anschauen. Gerade bei großen Websites dauert es aber auch eine Weile, bis wir alles gecrawlt und indexiert haben. Das kann dann zu Fluktuationen führen.


20.09.2016, 34:38

Frage: Werden Canonicals in Google News genutzt? Und wie sollen sie genutzt werden, wenn große Seiten gemeinsame Publikationen starten?

Antwort: Ich bin mir bei Google News nicht sicher, glaube aber schon, dass sie genutzt werden. Da könnt ihr aber auch das Team selbst im Hilfecenter ansprechen. Wenn ihr Inhalte auf mehreren Seiten anbietet, solltet ihr das Canonical nutzen. Das muss nicht immer auf dieselbe Seite zeigen, aber so sammeln sich die Signale für eine bevorzugte Version. Ein Canonical ist aber auch immer nur eine Vorgabe, kein Zwang. Manchmal kann es auch sein, dass wir uns anders entscheiden, als ihr es gerne hättet. In den meisten Fällen sollte es aber funktionieren.


20.09.2016, 18:24

Frage: Einige unserer Produkte sind über mehrere URLs zu erreichen. Ich denke darüber nach, das jeweils per 301 auf die hochwertigste weiterzuleiten. Wäre das korrekt?

Antwort: Klar, das könnt ihr machen, wenn ihr die anderen URLs alle loswerden wollt. Ein Canonical kann auch helfen, wenn ihr die einzelnen Unterseiten weiterhin behalten wollt.


20.09.2016, 15:16

Frage: Wir haben einem unserer Partner erlaubt, Material von uns auf seiner Seite zu nutzen – mit einem Canonical und einem Nofollow Link zu uns. Zählt das Canonical als Link und gibt PageRank weiter?

Antwort: Das Canonical Tag ist kein Link. Wir nehmen aber die Signale, die von den einzelnen Seiten gesammelt werden, und kombinieren sie für die bevorzugte URL.


09.09.2016, 1:03:05

Frage: 301 Weiterleitung oder Canonical Tag, was ist besser?

Antwort: Wir nutzen beide, ihr könnt also auch beide nutzen um das Signal stärker zu machen.


09.09.2016, 30:02

Frage: Warum nutzen viele große Seiten bei URLs mit =abcd?abcdefg=2345 das Canonical=abcd?

Antwort: Wir sehen das Canonical und versuchen, das zusammenzuklappen. Große Seiten haben oft Parameter für das Tracking. Für uns ist das nicht ideal, aber so ist das Internet und wir müssen damit umgehen.


09.09.2016, 08:09

Frage: Ich habe eine Google Site zu einer Domain hinzugefügt und das Canonical auf die designte Seite gesetzt. Beide sind jetzt im Index. Wie lange dauert bis, bis die Google Site verschwindet?

Antwort: Wahrscheinlich geht das nicht so schnell. Wir kennen dann denke ich beide und zeigen sie an, wenn ihr eine Seitenabfrage macht. Das ist normal und ihr müsst da nichts machen. Die Signale konzentrieren wir aber auf das Canonical. Wir kennen das non-Canonical vielleicht trotzdem noch, das ist aber kein Problem. Ihr könnt euch dann die gecachete Version anschauen, wenn dort das Canonical ist, ist alles gut.


26.08.2016, 30:42

Frage: Wie lange braucht Google, um Weiterleitungen zu verarbeiten?

Antwort: Wir nutzen Weiterleitungen, sobald wir sie sehen. Das passiert beim nächsten Crawlen. Wenn es schneller gehen soll, könnt ihr auch eine Sitemap anbieten. Ansonsten nutzt das Search Console Tool.


26.08.2016, 19:00

Frage: Wir haben auf unserer E-Commerce Seite alle doppelten Produktbeschreibungen in eine Subdomain verschoben und auf Noindex gesetzt. Sobald wir dafür einzigartige Inhalte geschrieben haben, werden wir sie per 301 wieder auf die Hauptdomain bringen. Kann man das machen?

Antwort: Ich denke, das könnt ihr machen. Ihr könnt den Noindex aber auch einfach auf die Produktbeschreibungen auf der Hauptdomain setzen, der Umweg mit der Subdomain ist nicht nötig.


25.08.2016, 53:55

Frage: Canonical auf sich selbst – Gut, egal oder schädlich.

Antwort: Entweder gut oder egal. Es macht Sinn, wenn man nicht weiß, wie es genau indexiert wird. Z.B. bei http und https kann man das machen, um zu zeigen, welches die richtige Variante ist. Ich würde das aber nicht blind immer machen. Da muss schon eine Logik hinter sein.


12.08.2016, 53:16

Frage: Redirects sind permanent. Wenn man das Ziel ändert, erinnert sich Google trotzdem noch an das Original.

Antwort: Eher nicht. Wir schauen uns die Seiten immer mal wieder an und ändern das dann. Denn wir wissen, dass Sachen sich ändern können.


11.08.2016, 47:05

Frage: Wir haben unterschiedliche Domains die alle auf unsere Zieldomain zeigen: Geschenk.at, Geschenke.at, geschenkideen.at -> Alle haben einen direkten re-direct auf Geschenkidee.at -> Es ist nun die Frage, ob dies negative SEO Auswirkungen haben kann?

Antwort: Nein, das kann man so machen.


11.08.2016, 35:45

Frage: Hallo John, bei unserer Seite sind viele Unterseiten über zwei unterschiedliche URLs zu erreichen. Da dieses Problem schon länger besteht, können wir nicht einfach eine Version der URL entfernen, da Verlinkungen bestehen. Frage: Canonicals oder Redirects?

Antwort: Man kann beides nehmen, auch beides zusammen. Wenn Inhalte auf zwei URLs sind, dann müssen wir uns eine aussuchen. Dafür nutzen wir viele Signale. Je mehr Signale ihr uns in eine Richtung geben könnt, desto eher nehmen wir die für euch richtige Version.


11.08.2016, 25:35

Frage: Beim Relaunch zahlreiche 301er für die wichtigsten Pages eingerichtet… Nach wie vor in der Search Console gegen 14’000 “not found” Meldungen (meist durch externe Links von Drittseiten). Wie sollen wir mit den 14’000 Fehlern in der SC umgehen?

Antwort: Da habe ich keine tolle Antwort. In der Regel zeigen wir euch einfach alle Fehler, die wir beim Crawlen finden. Wir packen dann die nach vorne, die uns wichtig vorkommen. Wenn ihr dann schon am Anfang seht, dass der Anfang der Liste nicht relevant ist, dann könnt ihr davon ausgehen, dass auch der Rest nicht wichtig für euch ist. Auch wenn ihr sie als bearbeitet angebt, dann schauen wir nach ein paar Monaten trotzdem wieder nach und zeigen sie euch wieder an.


09.08.2016, 45:31

Frage: Brauche ich ein Canonical, wenn eine 301-Weiterleitung richtig eingebaut wurde?

Antwort: Wir nutzen beide Signale, wenn wir uns eine URL aussuchen wollen. Es gibt auch noch Sitemaps und interne Links. Im Bestfall sollten alle Signale auf dieselbe URL verweisen. Es kann also nicht schaden, zum 301 noch ein Canonical hinzuzufügen, um das Ganze stärker zu machen.


09.08.2016, 44:15

Frage: Wir wollen auch etwas testen. Aber ist es nicht ein Problem für Google, wenn man die Suchmaschine in eine Richtung leitet, viele Nutzer aber in eine andere?

Antwort: A/B Tests sind immer schwierig. Wichtig ist dabei, dass Googlebot nicht speziell behandelt wird. Bei A/B Tests kann Googlebot dann in jeder Kategorie landen. Macht dann die Inhalte crawlbar und setzt ein Canonical zur bevorzugten Seite.


09.08.2016, 31:57

Frage: Seit unserem Launch vor 13 Jahren nutzen wir www. als bevorzugte Domain. Nun will aber die Marketingabteilung auf ohne-www. umsteigen. Werden wir dadurch Rankings oder Sichtbarkeit verlieren?

Antwort: Da solltet ihr grundsätzlich keine große Änderung sehen. Ihr müsst das aber trotzdem als Seitenmigration sehen. Canonicals, Redirects und Hreflangs müssen gut aufgebaut werden – und in Search Console sollte auch beides stehen. Und wo ihr schon dabei seid, könnt ihr auch direkt auf Https umstellen – falls ihr das nicht schon getan habt.


09.08.2016, 09:39

Frage: Bei 301 Weiterleitungen sehe ich immer öfter, das auch die alte URL oder Domain im Index bleibt. Das passiert bei Seitenabfragen.

Antwort: Wir zeigen euch die URLs, weil wir noch wissen, dass es sie mal gab. Das ist dann eher als Hilfe gedacht. Wir wissen, dass sie weitergeleitet werden, aber zeigen sie trotzdem. Ihr könnt Search Console nutzen, um den Indexierungsstatus zu sehen. Das geht auch mit einer Sitemap.


29.07.2016, 40:34

Frage: Kann man einen Penalty erhalten, wenn man hunderte von geparkten URLs per 302 auf eine Website weiterleitet?

Antwort: Wir sehen das immer mal wieder. Unsere Algorithmen sehen, wenn man das nur macht, um irgendwelche Vorteile aus geparkten Domains zu ziehen. Dann hat das Ganze einfach gar keinen Effekt. Eine manuelle Abstrafung würde es aber eher nicht geben.


29.07.2016, 19:32

Frage: Wir planen, eine neue und eine alte Seite für 2-4 Wochen als A/B Test zu nutzen. Wir wollen den Test nicht im Index haben und blocken ihn daher für Google. Was wäre hier der beste Weg, um SEO-Probleme zu vermeiden?

Antwort: Wir empfehlen hier immer ein Canonical. Dann sehen wir eigentlich, welche Version euch lieber ist: Es kann aber für kurze Zeit sein, dass beide Versionen im Index landen. Das ist dann aber kein Problem und ändert sich, sobald wir das Canonical verarbeitet haben.


29.07.2016, 06:32

Frage: Ist es eine gute Idee, Seiten mit abgelaufenen Inhalten (tausende von alten Immobilienanzeigen) weiterzuleiten, um Google das Crawlen zu erleichtern?

Antwort: Wenn es das Produkt nicht mehr gibt, dann sollte es ein 404 werden. Ich würde das nicht weiterleiten, außer wenn es ein gleiches Produkt gibt. Zur Homepage oder so weiterleiten macht da keinen Sinn. Die andere URL muss ein guter Ersatz sein. Oft macht es dann Sinn, eine gute 404-Seite mit hilfreichen Links aufzubauen. Denn wenn wir sehen, dass viele Weiterleitungen keinen Sinn machen, sehen wir sie vielleicht eh als soft 404.


29.07.2016, 06:06

Frage: Wie wird mit Weiterleitungen umgegangen? Haben alte Weiterleitungen die verlorenen Werte wiederbekommen oder werden nur neue Weiterleitungen verlustfrei gewertet?

Antwort: Das Ganze gibt es schon seit einiger Zeit. Wir müssen da also nichts vergangenes mehr anfassen.


29.07.2016, 01:01

Frage: Haben die Änderungen bei 30x Redirects auch einen Einfluss auf Weiterleitungsketten? Würde der PageRank an die finale Seite gehen oder zwischen den einzelnen Stopps aufgeteilt werden?

Antwort: Wir schauen uns immer den Start und das Ziel an. Was dazwischen passiert ist nicht so wichtig für uns. Aber wenn es viele Zwischenstopps gibt, dann kann das Laden für den Nutzer dauern. Und wenn es mehr als 5 Stopps sind, dann können wir auch nicht alles auf einmal crawlen, sondern müssen später nochmal wiederkommen. Im Bestfall sollte man also Zwischenstopps immer weglassen. Und wenn es große Änderungen gibt, dann wird es Zeit brauchen, bis wir das alles verstehen und umsetzen können. Und das kann dann auch die Rankings – zumindest vorübergehend – beeinflussen. Bei großen Änderungen hilft auch immer eine Sitemap, in der die alten und neuen URLs mit Datum drinstehen.


28.07.2016, 32:38

Frage: Ich sehe häufig bei bekannten Online-Shops, die gutes SEO machen, dass bei Filter-URLs der Canonical Link & Noindex gesetzt ist, obwohl das eigentlich falsch ist. Nur der Canonical Link wäre meiner Meinung nach besser. Was könnten Gründe für beides sein?

Antwort: Canonical ist für uns ein Signal, kein Befehl. Es kann also sein, dass wir das zumindest zeitweise übersehen. Und um das zu vermeiden, kann man natürlich noch weitere Signale senden. Ein Noindex sollte aber eher nicht genutzt werden, da die Seiten nicht mehr gleich sind – eine soll gezeigt werden, eine nicht. Es sollte im Endeffekt aber trotzdem funktionieren.


28.07.2016, 11:35

Frage: Wir haben vor 6 Monaten eine Site-Sektion überarbeitet und den URL gekürzt. Alte URLs haben wir redirected (301). Zuerst war das Ranking gleich, danach wurde der neue URL für viele Queries unauffindbar. Technisch alles OK, Crawler crawlt. Liegt das am Content?

Antwort: Schwer zu sagen. Da müsste ich mir die URLs einmal anschauen. Wenn alles technisch gut ist, dann finden unsere Algorithmen die neue Seite vielleicht nicht so gut.


26.07.2016, 49:46

Frage: Wir haben unsere Seite Scrubshopper.com vor Kurzem verbessert, mussten dabei aber die URL-Struktur umstellen. Wir mussten hunderte 301 Weiterleitungen einbauen und unser Traffic von Google ist auf Null gefallen. Gibt es einen Penalty auf unserer Domain?

Antwort: Eine manuelle Abstrafung würdet ihr in Search Console sehen: ich würde mir die Weiterleitungen nochmal ansehen, vielleicht sind sie per robots.txt geblockt oder haben ein Noindex. Es wird bei solchen Änderungen auch immer etwas dauern, bis wir das alles gesehen haben. Das kann Wochen oder auch Monate in Anspruch nehmen.


26.07.2016, 33:49

Frage: Es wird immer eine falsche URL meiner Seite angezeigt. Wie kann ich Google dazu bringen, die richtige anzuzeigen?

Antwort: Wenn zwei URLs ähnliche oder gleiche Inhalte haben, kannst du ein Canonical nutzen, mit dem du uns zeigst, welche Seite dir lieber ist. Du kannst auch von einer Seite zu der richtigen weiterleiten. Zudem kannst du die interne Verlinkung anpassen und eine Sitemap nutzen. Die Signale müssen aber alle zur gleichen Seite zeigen. Und auch dann ist es nur eine Empfehlung, keine Garantie.


26.07.2016, 17:26

Frage: Gary hat heute getweetet, dass 30 Weiterleitungen keinen PageRank Verlust zur Folge haben. Kannst du dazu etwas sagen?

Antwort: Er schrieb “30x”, meint also nicht dreißig Mal, sondern Weiterleitungen, die mit 30 beginnen – wie 301 oder 302. Das ist auch schon etwas länger so. 30 Weiterleitungen wären sicher etwas übertrieben.


08.07.2016, 1:22:13

Frage: Wenn man eine Seite nicht mehr braucht, aber die Links und Signale behalten will. Wo zieht man die Linie, wenn man etwas weiterleitet? Denn ich habe viele Offtopic Themen, die aber gut ranken.

Antwort: Bei einzelnen Seiten würden wir die Weiterleitung auf eine eher themenfremde Seite wohl annehmen. Wenn du das aber mit mehreren machst, dann sehen wir das als Soft 404 und dann verliert ihr die Signale.


08.07.2016, 00:41

Frage: Wir müssen aus rechtlichen Gründen Nutzer aus den USA mit einem Redirect umleiten. Kann man das machen, vor allem wegen AdWords?

Antwort: Alle Nutzer sollten gleich behandelt werden, also auch Googlebot. Für die Websuche könnte es problematisch sein, da wir eure Inhalte vielleicht nicht richtig indexieren können, wenn wir aus den USA crawlen. Wenn das funktioniert ist das gut, ich weiß aber nicht, wie es bei AdWords funktioniert. Da würde ich in den Foren posten.


28.06.2016, 46:31

Frage: Was ist der beste Weg, um mit zwei identischen Seiten umzugehen, die sich nur durch ein / am Ende der URL unterscheiden? Weiterleiten, löschen, Noindex,…?

Antwort: Ich würde einfach ein Canonical setzen, dann geht das Ganze seinen natürlichen Weg.


28.06.2016, 40:42

Frage: Wir planen, unsere alte mobile Seite (Single Page Application mit fragmentierten URLs) auf eine neue Plattform umzuziehen. Sollten wir die fragmentierten URLs, die sich bereits im Index befinden, auf die neuen, nicht fragmentierten URLs weiterleiten?

Antwort: Eine 301 funktioniert hier nicht. Ihr könntet JavaScript Redirects oder Canonicals nutzen. Beides können wir sehen und werden versuchen, es zu nutzen. Im Allgemeinen ist das aber eine schwierige Situation. Es ist aber gut, dass ihr zu einem saubereren Setup umzieht – daher solltet ihr kurzfristige Fluktuationen in Kauf nehmen.


28.06.2016, 07:19

Frage: Ein neuer Kunde hat sowohl die .co.uk als auch die .com Versionen, beide sind gleich und die .co.uk ist stärker, rankt gut, während die .com gar nicht rankt. Nun will der Kunde die .co.uk auf die .com weiterleiten. Kann das nicht zu Verlusten führen?

Antwort: Die Weiterleitung sollte nicht zu Verlusten führen, das wäre höchsten minimal und eher theoretisch. Das Geotargeting könnte aber ein wichtiger Punkt sein. Wollt ihr UK ansprechen, bleibt vielleicht lieber auf der ccTLD, wollt ihr ein internationales Publikum ansprechen, macht .com mehr Sinn. Ein Sitemove führt aber immer zu Fluktuationen. Es ist also eher eine Business-Entscheidung.


16.06.2016, 54:41

Frage: Frage zu Redirects: hat sich seit der #SEOkomm am Statement, dass 301 für dauerhaft und 302 für Sprachweiche ausreichend sei, etwas geändert?https://www.ranking-check.de/blog/303-307-und-308-weiterleitungen-obacht/

Antwort: Grundsätzlich hat sich daran nichts geändert. Wir unterscheiden nur zwischen temporären und permanenten Redirects. Erkennen wir, dass die falsche Form an Redirect angegeben ist, nehmen wir eine interne Umstellung vor. Bei beiden Varianten wird der Pagerank weitergegeben.


16.06.2016, 21:10

Frage: Was muss ich bei der Weiterleitung von Bildern beim Umzug einer Domain inklusive neuer URLs beachten?

Antwort: Wichtig ist, dass die Bilder weitergeleitet werden. Wir müssen die Landingpages und die Weiterleitung der Bilder sehen. Anderenfalls verlieren wir die Bilder beim Umzug. Ein Redirect ist sinnvoll. Normale Hard-Thema-Seiten können eher zugeordnet werden. Der Umzug von Bildern dauert zumeist länger, bis wir diesen komplett indexiert haben.


16.06.2016, 05:06

Frage: Wenn eine Domain www.beispiel.com automatisch per 302-Redirect auf die englische (/en/) oder deutsche Version (/de/) weiterleitet, welche Version bekommt dann den Linkjuice, da der Googlebot mittlerweile nicht nur mit der US IP crawlt.

Antwort: Im Regelfall können Nutzer die englische und deutsche Seite crawlen. Wir wissen in diesem Fall, dass die deutsche und englische Seite äquivalent sind. Falls ein Nutzer beispielsweise die deutsche Webseite anklickt, sieht Googlebot wahrscheinlich schon den Redirect auf die englische Version. Weil wir aber wissen, dass beide Versionen äquivalent sind, könnten wir schon die deutsche anstatt der englischen Fassung anzeigen.


03.06.2016, 51:18

Frage: Kann man ein Canonical auf die gleiche Seite zeigen lassen: https://abcde.com/efgh-ijkl rel=”canonical” href=” https://abcde.com/efgh-ijkl”?

Antwort: Das ist ein selbst-referenzierendes Canonical und das kann man machen.


03.06.2016, 49:36

Frage: Wir wechseln das Shopsystem und wollen alle URLs mitnehmen. Was sollen wir mit den Seiten tun, die wir nun nicht mehr brauchen? Weiterleiten, 404, 410?

Antwort: Wo ihr passende neue Seiten habt, würde ich weiterleiten. Das geht unter Umständen auch, wenn ihr eine passende Kategorieseite habt. Alle anderen sollten ein 404 zeigen. Zwischen 404 und 410 gibt es keine gravierenden Unterschiede.


02.06.2016, 21:39

Frage: Hallo John, wie lange halten sich “alte” Seiten im Index die mit einer 301 Weiterleitung auf die neue Seite zeigen? Und ist es vielleicht notwendig diese “alten Seiten” extra zu behandeln z.B 410 Gone. Oder sollte man Sie einfach so lassen wie sie sind?

Antwort: Wir haben da keinen Zeitrahmen. Das kann aber durchaus länger dauern. Oft zeigen wir sie auch nur, wenn man gezielt nach diesen speziellen URLs sucht.


02.06.2016, 01:04

Frage: Ein Redirect wird nicht mehr angeboten? Früher konnte man z.B. 404er in den WMT manuell auf die neue URL hinweisen.

Antwort: Ich glaube, dass man das nicht konnte. Aber ihr könnt auf der eigenen Seite eine Weiterleitung einbauen. Es ist auch wichtiger, das auf der Website zu haben, damit auch die Leute weitergeleitet werden, die direkt auf der URL landen.


20.05.2016, 47:11

Frage: Wie behandelt Google Inbound Links von anderen Seiten, die 302 statt 301 sind?

Antwort: Beide haben denselben Wert. Bei jeder Weiterleitung bekommt eine URL alle Signale.


20.05.2016, 32:47

Frage: Ein Mitarbeiter hat unsere Produktbeschreibungen zu Ebay kopiert. Unsere Rankings sind gefallen. Ich habe gehört, dass der Algorithmus automatische Weiterleitungen erstellt, wenn man Inhalte an einen neuen Ort bringt. Kann es sein, dass deshalb unsere Autorität zu Ebay übertragen wurde?

Antwort: Normalerweise nicht. Normalerweise überlegen wir uns dann nur, welche der beiden Versionen wir zeigen sollen. Es ist auch so, dass eure Seite sehr anders sein wird als Ebay, daher sollte das kein Problem sein.


20.05.2016, 14:26

Frage: Google empfiehlt, keine Weiterleitungsketten zu nutzen. Bei großen Seiten, die ihre URL-Struktur ändern wollen, kann das aber schwierig werden.

Antwort: Wenn wir durch zu viele Weiterleitungen durchmüssen, kann es einfach dazu führen, dass wir es gar nicht schaffen, das Ziel zu crawlen. Deswegen sagen wir, dass es weniger als 5 Weiterleitungs-Hubs geben sollte – denn das ist die Anzahl, der wir folgen können, wenn wir eine URL crawlen. Es geht also weniger um Dinge, die kaputt gehen können, sondern mehr um das Crawling. Vielleicht kann man ja alte Weiterleitungen mit der Zeit auch loswerden.


19.05.2016, 17:58

Frage: Haben folgende URLs im Index: test.html?F=1 und test.html ist der gleiche Inhalt. Auf test.html?F=1 ist ein canonical auf test.html aber trotzdem im Index. Sollen wir test.html?F=1 auf Noindex setzen?

Antwort: Es ist immer schwer, dass genau herauszufinden. Gerade das Canonical führt dazu, dass wir erst einmal beides crawlen und indexieren. Erst danach führen wir die Signale auf der Canonical Version zusammen. Das dauert also etwas, und in der Zeit sind beide indexiert. Sucht man gezielt nach der anderen URL, dann kann man sie oft immer noch finden.


17.05.2016, 09:25

Frage: Gary sagte, man könne ein Canonical auf so ziemlich jede Seite verweisen lassen. Aber ich dachte, dass die beiden Seiten gleich sein müssen – oder zumindest ähnlich?

Antwort: Wir haben da kein hartes Limit nach dem Motto “drei von fünf Wörtern müssen gleich sein”. Wir schauen uns die Inhalte und die Signale an, um zu merken, ob es Sinn macht oder nicht. Auch wenn viele unterschiedliche URLs ein Canonical auf dieselbe Seite haben, werden wir hellhörig und schauen uns das einmal an. Wenn das passiert, dann sehen wir sie vielleicht als soft 404 und lassen sie fallen.


17.05.2016, 04:28

Frage: Zwei Teile unserer Seite sind auf zwei verschiedenen CMS. Das wollen wir ändern. Leider geht das nicht direkt. Wir müssen einen Teil erst einmal für sechs Monate in eine Subdomain packen, bevor wir es zurück auf die Hauptseite packen können. Sollen wir dafür 301 oder 302 nutzen?

Antwort: Wenn ihr etwas für ein halbes Jahr machen wollt, dann würde ich 301 nutzen, damit wir es etwas schneller übernehmen. Wir werden es zwar in jedem Fall übernehmen, aber so könnte es etwas schneller gehen.


06.05.2016, 49:38

Frage: Unser CMS leitet automatisch von der non-www Variante auf die www Variante weiter. Aber in Search Console ist unsere bevorzugte Variante die non-www. Kann das zu Problemen führen?

Antwort: Ich denke nicht. Wir wissen dann einfach, welche der identischen Seiten wir zeigen sollen. Und die Algorithmen suchen sich dann eine aus. Und diese erhält dann alle Signale, da geht also nichts verloren. Es kann aber passieren, dass wir uns die falsche Version aussuchen. Wenn das ein Problem ist, müssen alle Signale auf eine Variante zeigen.


06.05.2016, 34:58

Frage: Eine Zeitung hat einen Konkurrenten gekauft. Die Seite des Konkurrenten leitet nun per 302 weiter, aber nur die Homepage und die Kategorien – nicht die alten Artikel. 302er gehen zur Homepage. Was ist hier die beste Taktik, um beide Seiten zusammenzubringen?

Antwort: Alte Artikel könnten entweder behalten oder gelöscht werden. Fokussiert euch auf eine Domain und packt sie auf die neue (mit redirects). Wenn sich zwei Seiten zusammenschließen, dann werdet ihr Änderungen in den SERPs sehen – und wir müssen alles neu verstehen. 302er zur Homepage können auch problematisch werden – wir sehen das wahrscheinlich eher als soft 404, da es so aussieht als ob die alten Seiten nicht mehr existieren. Je nach dem, was euer langfristiges Ziel ist, müsst ihr dann aufpassen.


06.05.2016, 34:58

Frage: Eine Zeitung hat einen Konkurrenten gekauft. Die Seite des Konkurrenten leitet nun per 302 weiter, aber nur die Homepage und die Kategorien – nicht die alten Artikel. 302er gehen zur Homepage. Was ist hier die beste Taktik, um beide Seiten zusammenzubringen?

Antwort: Alte Artikel könnten entweder behalten oder gelöscht werden. Fokussiert euch auf eine Domain und packt sie auf die neue (mit redirects). Wenn sich zwei Seiten zusammenschließen, dann werdet ihr Änderungen in den SERPs sehen – und wir müssen alles neu verstehen. 302er zur Homepage können auch problematisch werden – wir sehen das wahrscheinlich eher als soft 404, da es so aussieht als ob die alten Seiten nicht mehr existieren. Je nach dem, was euer langfristiges Ziel ist, müsst ihr dann aufpassen.


06.05.2016, 18:31

Frage: Seite A kopiert Inhalte von Seite B. Seite A leitet Traffic zu Seite B weiter nutzt dafür ein Canonical Tag, aber nicht Noindex. Seite A nutzt das Hreflang, um die kopierten Inhalte auf den globalen Seiten von Seite A zu verteilen. Überschneiden sich diese Signale?

Antwort: Das hört sich für mich sehr verwirrend an. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie das im Endeffekt aussieht. Und was sich so verwirrend anhört, ist vielleicht nicht einfach zu nutzen. Ich kann nicht sagen, ob es funktioniert oder nicht – aber andere, die eure Seite verbessern wollen, finden sich vielleicht nicht zurecht. Es kann auch passieren, dass solche Dinge einfacher kaputtgehen. Es kann auch sein, dass dies jetzt und für Google funktioniert, aber andere Suchmaschinen verstehen es nicht (oder Google ändert etwas und versteht es dann nicht mehr). Haltet also alles so einfach wie möglich.


06.05.2016, 15:33

Frage: Unsere Website nutzt ein “Add to Homescreen” Plugin für die komplett responsive mobile Version. Dieses erstellt die neue URL domain.com/ath – und diese wurde mobilindexiert. Es gibt ein Canonical, das aber scheinbar von Google ignoriert wird.

Antwort: Das sollten wir besser machen. Schick mir doch bitte ein Beispiel, damit ich das an das Team weiterreichen kann. Manchmal dauert es auch etwas, bis wir ein Canonical nutzen können – erstmal muss die Seite dafür indexiert sein. Dann ziehen wir das Canonical raus und setzen es um. Vielleicht indexieren wir die Seite auch und zeigen sie nur, wenn man nach genau der URL sucht.


15.04.2016, 23:45

Frage: Gibt es eine Best Practice für ein Markup von Produkten, die auch unter einem anderen Namen bekannt sind?

Antwort: Es gibt ein Markup für “Is similar to”. In eurer Situation ist aber wohl ein Canonical die beste Lösung, um eure liebste Version anzuzeigen.


07.04.2016, 41:03

Frage: Wenn man früher eine Domain xxx-yyy.com hatte, inzwischen aber alle relevanten Seiten auf die Domain zzz.com umgezogen sind, sollte dann mit Status 301 von xxx-yyy.com auf zzz.com weitergeleitet werden? Oder kann man die alte Domain einfach abschalten?

Antwort: Ich würde bei einem Wechsel auf jeden Fall einen Redirect einrichten und den auf jeden Fall ein Jahr lang bestehen lassen, damit auch sicher alle Signale weitergeleitet wurden. Länger ist natürlich kein Problem. Aber irgendwann kann man ihn dann auch abschalten.


07.04.2016, 00:02

Frage: Ich betreue einen Kunden, der eine eigene Fahrzeugsuche hat. Es gibt da unter anderem Detailseiten, die von vielen großen Anbietern per Canonical auf Überseiten weitergeleitet werden, da sie fast identisch sind. Das ist aber für den Nutzer nicht immer ideal und ich überlege, sie alle indexieren zu lassen.

Antwort: Das kann man auf beide Arten machen. Der Vorteil des Canonicals ist, dass die Überseiten auf lange Sicht bleiben und daher eher gut ranken können. Aber wenn die Detailseiten etwas wirklich gutes und einzigartiges bieten, dann sollte man sie indexieren lassen. Wenn die Produkte immer wieder ausgetauscht werden und nur eine Variante der Überseite sind, dann würde ich aber mit dem Canonical arbeiten.


05.04.2016, 29:52

Frage: Wird auch der Penalty weitergeleitet wenn man eine betroffene Seite auf eine neue Domain weiterleitet?

Antwort: Wenn man Probleme hat und das weiterleitet, dann wird das auch weitergeben.


24.03.2016, 06:51

Frage: Wir haben 8000 URLs mit einem Canonical versehen, aber sie fallen nur sehr langsam aus dem Index. Können wir das beschleunigen?

Antwort: Mit einem Canonical können wir das hinkriegen. Wenn ihr ein Session-ID-Parameter habt, dann ist das unique und wir crawlen die nicht oft. Es kann also ein Jahr dauern, bis wir das alles sehen. Oft packen wir solche Seiten aber eh zusammen, wenn wir sehen, dass sie ähnlich sind.


24.03.2016, 05:30

Frage: Wenn eine Seite ein Canonical hat, kann es dann trotzdem passieren, dass Google die nicht-canonical Version anzeigt?

Antwort: Es gibt Situationen, in denen das passieren kann. Wenn wir z.B. dem Canonical nicht vertrauen, weil wir sehen, dass die Seiten unterschiedlich sind. Es kann auch sein, dass jemand genau nach einer speziellen URL sucht: Dann versuchen wir, diese zu zeigen.


11.03.2016, 02:52

Frage: Was passiert, wenn man ein Canonical Tag auf einer URL hat und die Page mit index/follow markiert ist? Welches Signal nimmt Google als Erstes auf? Ich habe gesehen, dass URLs indexiert werden, wenn andere Canonical URLs verwendet wurden. Bedeutet das, dass der Bot den Canonical Tag ignoriert, wenn index/follow vorhanden ist?

Antwort: Das Canonical Tag ist ein Signal für uns, das uns sagt, welche Seite ihr im Index haben wollt. Dafür müssen wir aber eine Seite indexieren, sonst sehen wir es nicht. Wenn wir es dann sehen, dann folgen wir dem Canonical und indexieren die neue Seite. Es kann auch passieren, dass alle anderen Signale gegen euer Canonical sprechen, und dann suchen wir uns vielleicht ein anderes Canonical aus.


10.03.2016, 36:40

Frage: Wir haben das Problem, dass wir für einige Inhalte einen zusätzlichen Anbieter verwenden und die Inhalte per Schnittstelle in unsere Seite einbinden. Nur ist dieser Anbieter aber mit unseren Inhalten vor uns in der Suche zu finden… (URL hast du).

Antwort: Ja, das kann passieren. Wenn die Inhalte verfügbar sind, dann versuchen wir, sie zu indexieren und darzustellen. Dabei treffen wir beim Ranking nicht immer die Wahl, die ihr gerne hättet. Vielleicht könnt ihr ein Canonical setzen. Außerdem solltet ihr Crawlingprobleme ausschließen.


10.03.2016, 23:02

Frage: Canonical Tag: Wir möchten Kindartikel (https://goo.gl/5EOSE2) zum Ranken bringen und haben daher den Canon-Tag entfernt. Es handelt sich jedoch um Duplicate Content. Außer der Zusatz im Titel ,,2mm” (Stärke) ist alles gleich. Hat es negative Auswirkungen?

Antwort: Ich konnte mir die Seite nicht anschauen. Aber in der Regel müssen wir beide Varianten neu indexieren und dabei erkennen, dass sie unterschiedlich sind. Und dann ist es eine Frage des Rankings. Sucht jemand gezielt nach dem Zusatz, zeigen wir vielleicht die Neue. Ansonsten eher die Alte, weil sie mehr Signale hat. Es ist aber in dem Fall schwerer, zu ranken, da nun zwei Seiten unabhängig voneinander Signale sammeln müssen. Da müsst ihr abwägen, ob das langfristig Sinn macht.


10.03.2016, 09:43

Frage: Wie lange sollten Webmaster aus Sicht von Google 301-Redirects aufrechterhalten? Ist dies ausschließlich anhand des Traffics, der über diese Redirects läuft zu bemessen? (Kontrast: Systembelastung durch zu viele Redirects vs. Linkjuiceweiterleitung)

Antwort: Vom Namen her sind das natürlich permanente Weiterleitungen. Aber in der Praxis kann man sie auch irgendwann loswerden: Einen Zeitrahmen kann ich da nicht geben. Aber nach einem Jahr haben wir das sicher gesehen und der Wert der alten Seite sollte auf die neue übergegangen sein. Wir sollten es aber mehr als einmal sehen, um eine Bestätigung zu erhalten. Außerdem können wir dann neue Links, die auf die alte Seite zeigen, nicht mehr sehen. Stellt also sicher, dass die alte Seite nicht mehr genutzt wird.


10.03.2016, 00:54

Frage: Seiten nach Domainumzug noch/wieder im Index: Wir erleben in letzter Zeit mehrere Fälle, in denen umgezogene Seiten (komplett 301) wieder im Index landen/dort bleiben. In welchen Fällen passiert das, wie lässt sich das beheben & wie negativ sind die Auswirkungen?

Antwort: Negativ sollte das auf jeden Fall nicht sein. Aber wir wissen vielleicht, das die Inhalte mehrere URLs haben, aber andere Signale zeigen uns, dass die eine Seite besser ist. Im Endeffekt ist es aber für euch egal, welche Seite im Index ist – denn der Traffic geht ja immer zur selben Seite. Wir suchen uns dann einfach auf Grundlage mehrerer Faktoren die Version aus, die wir im Index zeigen. Wenn das eine bestimmte sein soll, sorgt dafür, dass Canonicals, interne Links, Sitemaps und alles andere immer auf dieselbe Seite hinweisen. Aber wenn jemand gezielt nach der alten URL sucht, dann können wir die auch im Index anzeigen, wenn eigentlich die neue indexiert ist. Schaut euch einfach mal die indexierten URLs in Search Console an.


08.03.2016, 22:31

Frage: Wir haben auf einer alten Domain eine Seite, die via 301 auf eine neue Domain weitergeleitet wird. Wir haben aus Versehen aber keinen Content erstellt. Jetzt haben wir den Content, aber es gab eine 2-monatige Lücke. Wird Google es als neue Website einstufen?

Antwort: Google wird vermutlich nach wie vor den 301-Weiterleitungen folgen und versuchen, das erneut zu erfassen. Ich würde mir da eigentlich keine Sorgen drum machen, ob Google es als neue Seite einstuft oder nicht. Google ist auf jeden Fall in der Lage, Signale von der alten auf die neue Seite weiterzuleiten.


08.03.2016, 18:41

Frage: Ich betreibe einen Reiseblog mit vielen alten Einträgen. Wenn ich eine neue Website einrichte und die alten Posts auf die neue Website verlinke – ist das okay? Wird Google denken, dass es sich um eine Manipulation handelt?

Antwort: Generell würde ich bei der Einrichtung einer neuen Website einen Sitemove durchführen und von der alten Website auf die neue Website weiterleiten. Wenn das nicht möglich ist, weil der alte Content separat bleiben soll, dann ist es in Ordnung, darauf zu verlinken. Ich würde nicht sagen, dass dies problematisch ist.


26.02.2016, 40:47

Frage: Wir haben einen Klienten, der gerne zahlreiche Domains für unterschiedliche Sprachen registrieren möchte. Wir wollen mit 301-Weiterleitungen arbeiten und die URLs maskieren. Beispiel: Die Domain domain.es würde auf domain.com/es weiterleiten.

Antwort: Aus unserer Sicht ist das in Ordnung. Stellt nur sicher, dass ihr das Geotargeting für die individuellen Subdirectories nutzt. Ich würde außerdem davon ausgehen, dass dies eine Situation ist, die es für Google ein wenig schwieriger macht, die Informationen zu verarbeiten, da im Prinzip verschiedene individuelle Sites zu einer Site vereinigt werden. Das bedeutet, dass alle Signale, die Google bisher erhalten hat, neu bewertet werden müssen.


26.02.2016, 34:43

Frage: Warum wird manchmal, wenn wir eine 302-Weiterleitung für eine Homepage mit verschiedenen lokalen Versionen wählen, nicht die originale URL (Root Domain) in den Suchergebnissen angezeigt, sondern die lokale Version?

Antwort: Dies kann passieren, wenn Google die Beziehung zwischen den verschiedenen URLs nicht richtig versteht. Mit dem hreflang Tag könnte diese Beziehung dargelegt werden. Die Homepage wäre die x-default Version, die abhängig vom Standort der Nutzer auf die jeweils relevante lokale Version weiterleitet.


26.02.2016, 11:31

Frage: Welche Weiterleitungskette ist aus SEO Sicht besser: 302->301->200 oder 301->200. Wie viel Linkjuice wird per 301 weitergegeben?

Antwort: Für uns sind beide Ketten identisch. Je nach dem, welche Seite wir indexieren, erhält diese die Signale.


25.02.2016, 46:00

Frage: Werden 302 Redirects nach einiger Zeit, identisch behandelt wie ein 301 Redirect? Somit das Pagerank und Link Juice auch bei 302 Redirects weitergeleitet wird? Bedeutet das also, das man auch eine Penalty mittels 302 Redirects weiterleiten kann?

Antwort: Grundsätzlich können 302 bei uns als 301 gehandelt werden – und umgekehrt geht das auch. Bei beiden kann PR weitergegeben werden, die Frage ist nur, welche Seite angezeigt werden soll. Bei 302 die Seite, die weiterleitet, bei 301 die Zielseite. Bezüglich Penalties ist es nicht neu, dass solche weitergeleitet werden, um Konkurrenten zu schwächen. Aber unsere Systeme kommen damit gut klar.


25.02.2016, 36:28

Frage: Hallo, warum werden trotz Canonical und 301 Weiterleitung identische Seiten sowohl mit index.html als auch ohne index.html bei Google indexiert?

Antwort: Schwer zu sagen. Grundsätzlich kann man uns damit sehr gut sagen, welche Seiten bevorzugt werden. Wir nehmen dabei aber immer mehrere Signale zusammen, eure interne Verlinkung und auch die Sitemap kann da wichtig sein. Wenn jemand außerdem gezielt nach einer URL sucht und wir diese kennen, dann zeigen wir sie auch, wenn ein Canonical von ihr wegleitet. Nutzt also normale Suchanfragen, um so etwas zu testen.


25.02.2016, 19:02

Frage: Kann ein Canonical Tag eine Penalty an eine Seite weiterleiten?

Antwort: Interessante Frage. Ich würde sagen, dass es nicht ganz ausgeschlossen ist. Das sollte aber eher selten passieren können. Denn bei manuellen Abstrafungen geht es ja um die Inhalte der jeweiligen Seite, die Strafe ist bei einer anderen Seite dann aber nicht mehr relevant. Bei Linkstrafen kann es aber passieren, dass die weitergeleiteten Links auch bei der neuen Seite schlecht sind und entsprechend auch die Strafe weitergeleitet wird. Das kann man aber nicht pauschal sagen, denn sonst könnte man ja eine Abstrafung auch auf einen Konkurrenten weiterleiten. Das ist also eine Einzelfallentscheidung, manchmal werden Canonicals dann einfach ignoriert.


12.02.2016, 52:40

Frage: Wie geht es, dass 302-Weiterleitungen PR weitergeben?

Antwort: Entweder indexieren wir das Ziel oder den Beginn der Weiterleitung. Bei 302 indexieren wir die Ausgangs-URL, das kann auch per Canonical gemacht werden. Der PR steht also auf einer der beiden URLs.


12.02.2016, 20:02

Frage: Ist es ein Problem, das Canonical Tag auf die kanonisierte Version selbst zeigen zu lassen? Braucht man den Forward Slash beim Canonical?

Antwort: Das ist kein Problem. Wenn man nur den Hostnamen kopiert, dann ist der Slash sowieso da und es ist egal, was ihr macht. Wenn es einen Path nach dem Hostnamen gibt, dann ist der Slash eine eigene URL. Wenn ihr hier die eine oder andere für das Canonical nutzen wollt, dann muss das explizit angegeben werden.


11.02.2016, 47:42

Frage: Hi John, wie sieht Google den Einsatz von 302 Redirects für externe Verlinkungen? Mehrere Affiliate Seiten verwenden es.

Antwort: Vom Aufbau her verlinkt man intern und leitet dann extern per 302 weiter. Das kann beim Zählen der Besucher helfen. Das funktioniert für uns, aber die Zwischenseite darf nicht per robots.txt blockiert werden. Es gibt aber mittlerweile auch bessere Möglichkeiten für das Tracking, zum Beispiel via Analytics. Deswegen würde ich heutzutage direkte Links auf die anderen Seiten empfehlen. Ihr müsstet so etwas nicht heute ändern, aber auf lange Sicht sollte man das schon aufräumen.


11.02.2016, 29:53

Frage: Sind 303´s für euch OK?

Antwort: Ja, durchaus auch ok. Überlegt aber immer, welche Redirects für euch passend sind. Sie sind im Caching unterschiedlich, im Index aber relativ gleich.


11.02.2016, 12:01

Frage: Oft werden bei einem Relaunch keine 301-Weiterleitungen von den alten auf die neuen URLs eingerichtet und die Rankings gehen verloren. Wie lange hat man Zeit, um die Redirects nachträglich einzurichten, um die Rankings und die alten Backlinks zu retten?

Antwort: Das ist schwer zu sagen. Wir recrawlen die Seiten mehrfach, auch wenn sie ein 404 zurückgeben. Aber in solchen Fällen crawlen wir seltener. Und wenn wir dann beim nächsten Crawlen den Redirect finden, dann dauert es noch etwas, bis wieder alles aufgebaut ist. Geht also immer systematisch vor.


29.01.2016, 11:15

Frage: Wir hatten ein paar kleine E-Commerce Seiten mit schwacher Qualität. Diese haben wir entfernt und per 301 zu unserer Hauptseite weitergeleitet. Jetzt laufen die Domains aus. Sollen wir sie erneuern um die 301er und ihre Werte zu behalten, oder eher nicht?

Antwort: Das müsst ihr selbst entscheiden. Ich denke, dass schlechte Seiten von vor 1,5 Jahren euch nicht mehr viel bringen, was die Signale angeht. Aber vielleicht bekommt ihr Traffic durch diese Alten URLs. Das müsst ihr euch also selbst überlegen.


28.01.2016, 31:18

Frage: Kann Google Weiterleitungslinks mit Fragezeichen-Param. als Backlinks erfassen und bewerten? Geht man mit der Maus über den Link, so erscheint nicht die URL der Zielseite, sondern die URL der Quellseite, mit “?url=(zielseite.de)” hinten angehängt.

Antwort: Meistens. Wenn wir die Weiterleitungen crawlen können, dann können wir sie dazunehmen. Manchmal führen sie aber über eine teil der Seite, auf dem wir per robots.txt blockiert werden, und dann können wir nicht folgen. Und oft sind die Links nicht im Quellcode, sondern im JavaScript. Und da wir keine Mausbewegungen ausführen, können wir sie dann oft nicht sehen.


14.01.2016, 06:17

Frage: Oder wären Redirects für SEO nicht empfohlen? Wenn wir doch mit Redirects arbeiten können, wie sollten wir sie definieren? – von .com/de-CH auf .swiss/de-CH – von .com/fr-CH auf .swiss/fr-CH – von .com/en-CH auf .swiss/en-CH – von .ch auf .swiss ?

Antwort: Wie gesagt, ich würde die Seiten einfach per 301 exakt zu den neuen Versionen weiterleiten.


14.01.2016, 03:02

Frage: Seit gestern können die .swiss-Domains registriert werden. Das haben wir auch für unsere Firma gemacht. Nun stellt sich die Frage, wie wir mit unserer neuen .swiss-Domain umgehen sollen. Werden Redirects empfohlen? Wenn ja, welche Art von Redirects?

Antwort: Ich denke, die Frage ist schon älter. Ich finde .swiss eine tolle Sache. Aber bedenkt, dass dies auch als generische TLD zählt, sie sind also nicht im Geotargeting für die Schweiz eingestellt. Wenn ihr also von .ch auf .swiss weiterleitet, dann müsst ihr in Search Console das Geotargeting für die Schweiz extra einstellen. Redirects sollten 301 sein, die dann jeweils zur neuen Seite weiterleiten – nicht nur zur Homepage.


14.01.2016, 01:04

Frage: Ein Webprojekt soll in ein anderes integriert werden. Ein Teil der neuen Seite ist Inhalt der alten Domain. Wie machen wir die Umleitungen? Soll die alte Domain plus Seiten in einen thematisch passenden Folder gehen oder ins Root?

Antwort: Das könnt ihr machen, wir ihr wollt. Manche lassen sich gut kombinieren, dann ist eine Weiterleitung gut. Manchmal werden dabei auch nur Teile übernommen. Wichtig ist, dass die Umstellung etwas dauern wird. Wir müssen dann alle Seiten einzeln bearbeiten und kontrollieren, ihr müsst also Geduld mitbringen. Macht euch am Anfang am besten einen genauen Plan, damit ihr nichts vergesst.


12.01.2016, 25:20

Frage: Werden die Search Appearance, HTML Improvements, Duplicate Titles and Descriptions in Search Console das Canonical beachten? Wir haben verschiedene Beschwerden für entsprechende Seiten erhalten.

Antwort: Wahrscheinlich ist es so, dass wir hier die Seiten mit dem Canonical so indexieren, wie wir sie zuerst finden. Und dann sehen wir das Canonical, folgen ihm und indexieren das. Es ist also vielleicht so, dass es deshalb als Duplicate auftaucht. Das sollte sich aber bald von selbst erledigt haben und dann solltet ihr nur noch die Canonical-Version sehen.


12.01.2016, 00:52

Frage: Wir folgen den Webmaster Guidelines hinsichtlich der Vorschläge zu A/B Tests, der Verwendung von Canonical Tags, usw. Ich habe jetzt mit einem Szenario zu tun, das in den Webmaster Richtlinien nicht behandelt wird: Wir exkludieren 10 % der Website von jeglichen Tests für ein ganzes Jahr, um unverfälschte Anstiege (Daten) zu sehen. Beispiel: example.com/holdout – Für 10 % des Traffics (der Besucher) ist dies dann die Homepage. Wie sollte man mit example.com/holdout umgehen, wenn man weiß, dass es im Grunde eine Kopie der Homepage (example.com) ist?

Antwort: Wenn es eine Kopie der Homepage ist, kann man dort ein Canonical Tag platzieren, selbst wenn es für eine längere Zeitspanne ist. So wird sichergegangen, dass Google – sollte der Bot auf diese URL stoßen – auf die Homepage (example.com) weiterleiten kann.


29.12.2015, 33:13

Frage: Was sollte man nutzen, wenn wegen eines Relaunches zahlreiche doppelte URLs mit fast Duplicate Content im Index sind? 301 oder lieber ein Canonical? Die alten Seiten werden auch auf Noindex gestellt, sind aber noch zu finden.

Antwort: Wenn ihr von einer URL zur anderen wechselt, dann nutzt 301. Wenn ihr beide aus irgendwelchen Gründen behalten müsst, dann nutzt ein Canonical.


29.12.2015, 29:33

Frage: Ich schaue mir gerade eine meiner Seiten genauer an. Sie hat ein paar Links zu einer anderen Seite von mir, diese sind nicht mehr korrekt, werden aber per 301 weitergeleitet. Soll ich sie korrigieren oder einfach auf die 301 vertrauen? Bewertet Google einen alten Link besser als einen neuen?

Antwort: Ich würde, immer wenn es geht, direkt verlinken. Das macht es für den Nutzer ein kleines bisschen schneller. Aber bei einer Handvoll Links wird sich in den SERPs nichts ändern. Es geht also beides.


03.12.2015, 43:48

Frage: Hi John. Wir haben die Domain aa-shop24.de weitergeleitet auf ofen.de. Die Domain aa-shop24.de hatte Penaltys. Die Probleme sollten alle abgestellt sein, aber die Sichtbarkeit kommt nicht. Haben wir was übersehen?

Antwort: Das ist immer schwer zu sagen. Ich sehe da eigentlich nichts Spezielles, was ihr übersehen haben könntet. Vielleicht braucht es einfach etwas Zeit, bis sich das einpendelt. Und vielleicht hattet ihr eure gute Sichtbarkeit vorher nur wegen der halbseidenen Sachen, die ihr jetzt bereinigt habt.


03.12.2015, 29:13

Frage: Was hältst du davon, wenn alle 404 Links per 301 auf die Startseite geleitet werden? Würde das der Startseite schaden? Sollte man lieber die 404 Seite möglichst hilfreich gestalten?

Antwort: Wir nehmen dann an, dass diese Seiten nicht mehr existieren. Wir sehen das dann als 404er und Search Console zeigt es als Soft 404er an. Und wenn das für euch ok ist, dann ist es auch für uns ok – auch wenn wir sie dann noch ein paar Mal crawlen werden. Für den Benutzer kann euer Plan aber verwirrend sein, da er dann nicht dort landet, wo er hinwollte. Eine sinnvolle 404er Nachricht hilft ihm dann vielleicht mehr  – und schickt ihn auch in die richtige Richtung (z. B. zu ähnlichen Produkten).


03.12.2015, 28:38

Frage: Wunsch ans Christkind: Wir können in Zukunft auch die 301er sehen, nicht nur 4er und 5er Server Head Response.

Antwort: Ihr könnt das ja in den Server Logs sehen, aber vielleicht kann man da noch mehr machen. Ich spreche mal mit dem Team, kann aber nichts versprechen.


01.12.2015, 37:33

Frage: Wenn wir einen Teil einer größeren Website auf eine neue Domain verschieben wollen: Wäre es okay, eine Kopie dieses Teils für alte Kunden auf der Original-Website zu behalten, die Seite aber auf die neue Domain zu kanonisieren? Und kann das zurückgesetzt werden, wenn es nicht wie gewünscht funktioniert?

Antwort: Sicher, das könnt ihr machen. Was passieren wird, ist, dass wir über den Canonical als Signal kommen werden (Canonicals sind im Gegensatz zu z. B. 301-Weiterleitungen keine Anweisung) und Google dann die meisten Seiten auf der neuen Domain aufnehmen wird, aber unter Umständen noch einige auf der alten Domain indexieren wird. Wenn das für euch kein Problem ist, dann ist das in Ordnung. Für Google ist das kein signifikantes Problem.


01.12.2015, 36:29

Frage: Hi John, vor über 18 Monaten haben wir 301-Weiterleitungen von einer .info auf eine .uk Domain eingerichtet und den Umzug via Search Console angezeigt. Wir haben den Site Move Request und die Weiterleitungen vor drei Wochen entfernt. Es scheint aber weiterhin so, als ob Google dies immer noch als Site Move wahrnimmt.

Antwort: Generell kannst du vermutlich noch alte URLs finden, nach denen du mit dem Site Query speziell suchst. Das ist vermutlich auch bei euch der Fall. Die Anfrage zu einem Site Move zu entfernen dauert vermutlich eine Weile, bis das dann auch wirklich Wirkung zeigt.


01.12.20105, 01:38

Frage: Ist es immer noch okay, ein Canonical auf jede Seite zu packen?

Antwort: Das ist egal. Aber es muss sauber sein und es macht keinen Sinn, wenn alle zur Homepage verweisen.


17.11.2015, 39:55

Frage: Wenn wir 301er zu zwei komplett verschiedenen Domains machen, z. B.: 301 von einer Erziehungsseite auf ein Frauen-News-Portal – und die Frauen-News-Seite hat keine ähnlichen Ordner/Seiten… wie wird Google diese 301er dann im Vergleich zu Exact Match Weiterleitungen bewerten?

Antwort: In diesem Falle seen wir das nicht als Seitenumzug. Wir können nicht alles von einer Domain auf die andere Domain übertragen, um die aktuelle zu ersetzen. Google schaut sich das dann pro URL an, um herauszufinden, was dort passiert, z. B. ob die Seiten zusammengeführt werden oder ob das nur einige Unterseiten betrifft. Google versucht die Signale weiterzuleiten, wann immer es möglich ist.


17.11.2015, 28:05

Frage: Ich habe einen Kunden, der mit seiner Website von Blogger zu WordPress ziehen möchte. Das Problem dabei ist, dass Blogger Weiterleitungen zwar irgendwie zulässt, aber es gibt keine Möglichkeit 301-Weiterleitungen einzurichten. Es gibt da eine Option in Blogger oder die Möglichkeit JavaScript zu verwenden. Was ist die bessere Option?

Antwort: Ich weiß nicht, wie man bei Blogger Weiterleitungen einrichtet. Ich glaube, man kann angeben, dass man mit seiner Seite auf eine Domain umzieht. Dann leitet Blogger auf diese Domain um.


17.11.2015, 27:31

Frage: Was ist bei 301-Weiterleitungen besser: Die Verwendung absoluter oder relativer URLs?

Antwort: Beides ist in Ordnung. Google sollte fähig sein, beides zu erkennen. Manchmal ist es für Google einfacher, absolute URLs zu erkennen.


06.11.2015, 57:08

Frage: Wir hatten eine zweite Website, die wir mit einem Whitelabelpartner genutzt haben. Ihnen gehört die Lizenz und wir kümmern uns um die Website. Diese Regelung findet nun ein Ende und wir wollen 301er einrichten und alles auf unsere Hauptseite weiterleiten. Wenn unsere (dann Ex-Partner) etwas auf die Website tun, verlieren wir dann alle Vorteile?

Antwort: Das ist unterschiedlich. Wenn ihr das macht, sollten wir es sofort sehen. Ihr solltet die Links updaten, wenn ihr könnt. Generell müsst ihr damit leben, dass einige Seiten zu 404ern werden, aber das ist nicht immer ein Problem. Es könnte nur problematisch werden, wenn die genau die gleichen URLs für komplett andersartigen Content verwenden würden, aber in den meisten Fällen sollte das nicht passieren. Setzt einfach die Weiterleitungen und macht euch keine Sorgen. Ein “Reset”-Knopf würde in den meisten Fällen nicht helfen.


06.11.2015, 31:59

Frage: Wenn man alte 404er findet, die immer noch über PageRank verfügen und eigentlich über 301er verfügen sollten… ist es jemals zu spät, sie wieder zu ändern und wenn wir die Änderungen vornehmen, wird immer noch LinkJuice weitergegeben.

Antwort: Wenn wir immer noch Traffic dahin geben, dann sind 301er eine gute Lösung. Fokussiert euch allerdings nicht auf den PageRank, die Angabe ist veraltet.


06.11.2015, 21:14

Frage: Führt es zu Problemen, wenn das Canonical auf die Homepage verweist?

Antwort: Wenn ihr das für die ganze Seite macht, dann werden dadurch alle anderen Seiten nicht indexiert, und ihr verpasst vielleicht gute Rankings. Aber dann würden wir das vielleicht eh als falsch eingebaut ansehen. Wenn ihr es für ein paar Seiten macht, dann ist das ok – aber nicht für alle.


06.11.2015, 03:53

Frage: Wir haben unseren Domainnamen geändert und einige URLs per 301 zu einer komplett anderen Domain weitergeleitet. Durch ein CMS Problem haben sich 302er eingeschlichen: Alte URL > 302 > 301 > Neue URL. Geben wir trotzdem denselben PageRank weiter?

Antwort: Ja, das werden wir wohl als normalen Seitenumzug ansehen, daher ist das kein Problem. Da müsst ihr euch nicht drum kümmern.


27.10.2015, 28:13

Frage: 301er zu einer URL können auch als 404er gewertet werden. Wenn wir die 301er neu ausrichten, seht ihr sie dann wieder als 301 und gebt den Linkjuice weiter?

Antwort: Vielleicht… . Das ist schwer zu sagen, da ich die Zusammenhänge nicht kenne. Aber grundsätzlich sind viele Weiterleitungen zu einer Seite ein Zeichen, dass die Seite nicht mehr existiert. Dann zeigen wir sie in Search Console als 404er – diese sind grundsätzlich kein Problem. Wenn ihr die URL geändert oder die Inhalte verschoben habt, dann nutzt immer eine 301.


16.10.2015, 28:11

Frage: Wie soll ich Seiten mit vergriffenen Produkten behandeln?

Antwort: Das kommt auf eure Situation an. Wenn es auf Kategorieebene guten Ersatz gibt, dann nutzt das. Wenn ihr an anderer Stelle guten Ersatz habt, dann das. Manchmal kann auch eine 404er sinnvoll sein. Macht euch keine Gedanken wegen der Unterschiede zwischen 404 und 410, die sind für uns sehr ähnlich. Wir bearbeiten 410 vielleicht etwas schneller, aber ihr solltet keine Unterschiede sehen.


16.10.2015, 25:12

Frage: Wir haben mehrere Fälle von 301-301-200 auf unserer Seite. Führt das zu Verlusten von Ranking oder Linkjuice?

Antwort: Das ist ok, wir folgen den Weiterleitungen bis zur Zielseite. Aber habt nicht mehr als 5 Weiterleitungen. Wir versuchen immer, schlau zu sein und die Intention des Webmasters zu verstehen, daher führen Kombinationen aus 301 und 200 nicht zu Problemen.


16.10.2015, 22:10

Frage: Wird Linkjuice weitergegeben, wenn unsere Seite einen 302 Redirect von der .com zur .co.uk Version hat? Und wenn ich nach der Marke suche, kommt die .com Seite als Ergebnis. Warum ist das so und was können wir tun?

Antwort: 302er sind für eure Seite kein Problem. Wenn wir sie sehen, verstehen wir, dass sie nur vorübergehend sind, und gehen entsprechend damit um. Aber wenn wir sehen, dass sie lange bleiben, dann werden wir sie als 301er sehen und die Zielseite indexieren. Das führt zu keinen Problemen, es sagt uns nur, welche Seite wir indexieren sollen.


16.10.2015, 04:18

Frage: Googlebot und Spider erstellen URLs von unserer Seite, die nicht von uns stammen. Wir erstellen daher viele 301er, kann das unser Ranking verschlechtern und können wir etwas anderes tun, um diese aus dem Index zu halten?

Antwort: Zu viele 301er sind kein Problem. Wir folgen bis zu fünf nacheinander, und wenn wir die Zielseite dann nicht finden, versuchen wir es beim nächsten Mal erneut. Wenn wir Seiten crawlen, die ihr nicht erstellt habt, dann solltet ihr euch das mal genauer anschauen und gegebenenfalls aufräumen – denn andernfalls verirren wir uns vielleicht und crawlen die wichtigen Teile eurer Seite nicht schnell genug. Nutzt Crawler wie Screaming Frog, um so etwas zu prüfen. Wenn zu viele Seiten auf dieselbe Zielseite weiterleiten, ohne dass es erkennbaren Sinn ergibt, dann sehen wir diese vielleicht als 404er. Zum Beispiel, wenn Inhalte gelöscht wurden und nun einfach auf die Homepage weiterleiten.


15.10.2015, 37:45

Frage: Hi, wir müssen 3 Projekte (Touristische Regionen) zu einem GOSSEM zusammenfügen. Also aus www.hauptdomain.com www.alteSite1.com www.alteSite2.com wird www.hauptdomain.com. Wie ist hier die „Best Practice“?

Antwort: Verschiedene Websites zusammenzuführen ähnelt einem Sitemove. Nutzt einen Redirect und leitet von der alten auf die neue Seite weiter. Aber da es kein genauer Wechsel, sondern vielleicht eine Zusammenfassung ist, wird es etwas schwieriger. Seid also bei solchen Zusammenführungen vorsichtig. Das Verarbeiten kann dann auch einige Zeit dauern. es ist auch nicht so, dass die neue Sichtbarkeit eine Summe aus den bisherigen Einzelteilen sein wird – das lässt sich nicht voraussagen.


15.10.2015, 11:01

Frage: Wir bieten Widgets für User an. Diese linken auf Detailseiten der User. Im Moment linken die Widgets auf eine Detailseite, die per Canonical Tag auf eine andere Detailseite verweist. Sollte das geändert werden? Sollten die Links dofollow oder nofollow sein?

Antwort: Ich weiß nicht genau, wie das mit den Widgets gemeint ist. Wenn ihr Links in Widgets habt, um PageRank weiterzugeben, dann ist das bei der gleichen Seite kein Problem. Aber wenn es ein Marketing-Widget ist, das ihr anderen Webmastern zur Verfügung stellt, dann macht es Nofollow. Bei den Canonicals sehen wir uns verschiedene Dinge an. Wenn alles übereinstimmt, dann nehmen wir in der Regel die Seite, die von euch angegeben wurde – wenn es aber unterschiedliche Signale gibt, dann nehmen wir vielleicht immer verschiedene. Also stellt sicher, dass alles gleich und richtig ist, ansonsten suchen wir uns eine Version aus.


15.10.2015, 05:29

Frage: Hi John. Wir haben eine zentrale Seite und mehrere regionale. Die regionalen Seiten ziehen Teile (!) ihrer Inhalte von der zentralen Seite. Es findet keine weitere Anpassung statt. –> Ist das Cross-Domain Canonical Tag die Lösung? Wenn nicht, was dann?

Antwort: Schwer zu sagen. Auch hier kann es Sinn machen, die Seiten zusammenzupacken. Mit dem Canonical sorgt ihr dafür, dass wir sie meist zusammenfügen. Das heißt, bei zwei Seiten würden die Nutzer nur eine sehen. Es ist also eine Marketingfrage, wie unterschiedlich die Seiten sind. Da müsst ihr selbst abwägen, wie spezifisch die Seiten für eine Region sein müssen.


25.09.2015, 47:58

Frage: Wir haben zwei unterschiedliche Websites (Autovermietung). Wir möchten diese zu einer Website zusammenlegen. Was ist der beste Weg, dies zu tun? Was passiert mit der Domain Authority der zusammengelegten Website?

Antwort: Generell ist es immer ein wenig kompliziert, wenn zwei Websites zusammengelegt werden. Wir müssen beide Websites crawlen, um zu verstehen, wie die Struktur der neuen, zusammengelegten Website aussieht. Bezüglich der Domain Authority versucht Google festzulegen, wie die neue Website ranken und in den SERPs gelistet werden soll. Es kann sein, dass die neue Website höher rankt, als die beiden Websites vorher taten. Das ist aber nicht immer der Fall. Es kann auch sein, dass Google der Meinung ist, dass zwei Websites mit mittelmäßigem Content zusammengelegt wurden und die neue Website ebenso mittelmäßig ist.


25.09.2015, 38:13

Frage: Es scheint, als ob der Canonical Tag hauptsächlich von eCommerce Websites verwendet wird. Wir sind Wiederverkäufer und geben unseren Kunden die Möglichkeit, ihre eigenen Beschreibungen zu verfassen. Wir haben Fehlermeldungen erhalten, die besagen, dass die Verwendung des Canonical Tags in dieser Form nicht korrekt ist. Sollten wir die Canonical Tags entfernen?

Antwort: Wenn die Seiten der Kunden für sich selbst stehen, dann ist es empfehlenswert, die Canonical Tags zu entfernen. Wenn die Beschreibungen sehr ähnlich sind (Beispiel: Der blaue Schuh / Der Schuh in Blau), macht es Sinn den Canonical weiterhin zu verwenden.


25.09.2015, 36:57

Frage: Wir nutzen auf Produktseiten Parameter für das Tracking. Beispiel: “?intid=3main_homepage_RYI_iPhone_NY” – Wir nutzen für diese Produkte darüber hinaus einen Canonical Tag. Geben wir Linkjuice weiter? Wenn nicht, was ist hier der Best Practice?

Antwort: Den Canonical Tag für diese Zwecke zu nutzen ist perfekt. Ich würde sicherstellen, dass ebenfalls auf die sauberen Versionen verlinkt wird, um sicherzugehen, dass Besucher mit den sauberen URLs auf der Website navigieren können. Es ist ebenso wichtig, Google zu zeigen, welche Seite indexiert werden soll. Die sauberen URLs können z. B. in der Sitemap hinterlegt werden.


25.09.2015, 02:48

Frage: Was ist der beste Weg, um Produkte in verschiedenen Größen anzuzeigen?

Antwort: Grundsätzlich solltet ihr das aus der Sicht der Nutzer betrachten. Ist es etwas, das für sich selbst steht und nach dem Nutzer aktiv suchen würden – oder ist es nur eine alternative Version einer anderen Seite? Bei Größenangaben kann beides stimmen. Wenn es nichts Einzigartiges ist, dann nutzt ein Canonical zur Hauptseite. Es ist auch eine gute Idee, die verschiedenen Varianten auf der Hauptseite aufzulisten.


24.09.2015, 39:06

Frage: Noch mal zum Redirect/Canonical – hältst du die Überlegung für sinnvoll, Canonicals zu verwenden statt des Redirects – weil es schneller geht und unerfahrenen #neulaendern nicht komisch vorkommt?

Antwort: Ich würde das eher nicht machen, da es ja an sich eine neue URL ist, die dort verwendet wird. Nutzt die Werkzeuge, die zur Verfügung stehen. Bei Canonicals müssen wir zudem beide Seiten crawlen und das dauert länger. Wenn ihr SEO-Wünsche habt, dann setzt eindeutige Signale dafür, damit Googlebot das problemlos erkennen kann.


24.09.2015, 17:00

Frage: Wieviel “link juice/page rank” leitet ein Canonical Tag weiter im Vergleich zu einem 301 Redirect ?

Antwort: Solche Fragen sind für uns schwierig zu beantworten, da mehrere Faktoren da rein spielen – und PageRank auch nur ein Faktor ist. Schaut einfach, dass es bei URL-Wechseln einen Redirect gibt, das ist sauberer. Das Canonical macht eher in bestimmten Situationen Sinn. Also achtet nicht auf Dinge wie PageRank, sondern beachtet das Gesamtbild.


24.09.2015, 08:58

Frage: Momentan haben wir ein Subfolder System .com/de und werden nächstes Monat die Seite zu .de migrieren. Ist es besser auf der alten Seite Canonical Tags zu der neuen Seite zu setzen oder ab Tag 1 gleich die 301 Redirects URL by URL zu setzen?

Antwort: Im Grunde genommen ist das euch überlassen. Wenn man einen Domainwechsel macht, würde ich von Anfang an den Redirect einsetzen. Das können wir klarer erkennen und schneller verarbeiten. Das Canonical ist etwas schwammiger.


11.09.2015, 38:48

Frage: Wenn ich die URL der Cached Copy meiner Seite checke, wird eine dritte Seite angezeigt. Wie kann das sein?

Antwort: Die URL führt zu einem PDF. Wenn wir sehen, dass dieses auch woanders gehostet wird, zeigen wir vielleicht diese Seite an. Wenn es dein PDF ist, füg einen Canonical hinzu. Aber bei PDFs ist es eh egal, wo sie gehostet werden.


11.09.2015, 24:11

Frage: Wie viele Monate sollte man eine 301-Weiterleitung stehen lassen? Kann man die Weiterleitung nach einiger Zeit entfernen? Hat die Entfernung negativen Einfluss? Fängt Google dann an, die alten URLs in den Suchergebnissen anzuzeigen, sobald die Weiterleitungen entfernt werden?

Antwort: Theoretisch ist eine 301-Weiterleitung eine permanente Weiterleitung, daher kann sie ewig stehenbleiben. In der Praxis ist das wohl eher unüblich. Sobald Google eine permanente Weiterleitung erkennt, versucht der Googlebot sich das für die Zukunft zu merken. Das kann sechs Monate oder auch ein Jahr, vielleicht auch länger dauern. Was beachtet werden sollte, ist, dass es sein kann, dass Links auf die alten URLs zeigen. Wird die Weiterleitung entfernt und die Links zeigen noch auf die alten URLs, kann es sein, dass Google diese wieder indexiert. Ihr solltet euch am Guide zum Websiteumzug im Google Help Center orientieren. Auch sollten die Weiterleitungen mindestens 1 Jahr, besser sogar noch länger stehen bleiben.


10.09.2015, 43:29

Frage: Nach Serverumzug und kurzzeitig (ca. 2 Tage) falschen URL-Endungen (php/html) sind nun nach einer Woche ca. 50 von 80 Seiten aus dem Index und die Besucher sind von durchschnittlich 1000 Besucher / Tag auf 20 Besucher zusammengebrochen.

Antwort: Wenn man einen Umzug macht, ist es wirklich wichtig, dass man eine Weiterleitung einrichtet. Sonst werden die alten Seiten nicht mehr in den Suchergebnissen angezeigt und wie müssen die Neuen erst bewerten. Jetzt sollte man eine Weiterleitung von den neuen Falschen auf die Alten einrichten, dass deutlich wird, dass diese nicht die richtigen Seiten waren. Die Seite sollte sich dann relativ schnell wieder holen. Etwa zwei bis drei Wochen kann man da rechnen. Für uns ist das eher ein technisches und kein Qualitätsproblem, daher können wir die Seiten wieder genau gleich bewerten.


10.09.2015, 22:49 

Frage: Rankingverlust nach Serverumzug: http://www.ra-croset.de/ bis zum 03.09.2015 normaler Traffic. Nach dem Serverumzug am 04.09.2015 kein organischer Traffic mehr. Es gab keinen Ausfall der Webseite. Der neue Server ist deutlich schneller als der alte und einen aktuelle Sitemap hochgeladen. Leider ohne Erfolg. Es sind nur 9 URLs indexiert worden, aber 63 übermittelt. Die Seite selber ist gut gemacht, mit viel Mehrwert. Manuelle Maßnahmen liegen nicht vor. Vor dem Servierwechsel waren alle Seiten im Index.

Antwort: Ich habe mir das angesehen und habe gesehen, dass es da echt technische Probleme gibt – die alten Seiten haben 404 zurückgegeben, was mehrere Tage lang der Fall war. Vermutlich wurde gleichzeitig auf eine andere URL gewechselt, ohne die alten Seiten mit einer Weiterleitung zu versehen. Daher wurden wohl die alten Seiten aus dem Index genommen und die neuen Seiten muss Google erst einmal verstehen – das kann ein wenig dauern, sollte sich aber wieder einpendeln. Es sollte immer sichergestellt werden, dass alle alten URLs auf entsprechende neue URLs weitergeleitet werden, um so etwas zu vermeiden.


08.09.2015, 53:49

Frage: Wenn die 302er Redirects nach einiger Zeit permanent werden, nutzen wir sie dazu, um Nutzer ohne die Weiterleitung von Page Rank von einer Seite zur Nächsten zu schicken. Wird der Page Rank dabei aber doch weitergeleitet?

Antwort: Ja, 302er leiten auch Page Rank weiter. Was ihr machen könnt, ist, diese Teile der Seite per robots.txt zu sperren, sodass wir dem Link gar nicht folgen können.


08.09.2015, 46:42

Frage: Die Seite meines Kunden wird von den neuen Local Packs im Ranking für den Markennamen überholt. Das passiert auch, wenn man den Markennamen ohne Ort sucht. kann man über den Local Packs ranken?

Antwort: Ich kenne die speziellen Regeln der lokalen Suche nicht, aber grundsätzlich kann man besser ranken. Es hängt aber auch vom entsprechenden Markennamen ab, ob die Firma dafür ranken kann oder nicht.


08.09.2015, 45:47

Frage: Macht es Sinn, zwischen zwei Posts zu redirecten, um den Page Rank mitzunehmen, wenn es sich beim neuen Post nur um ein Update handelt – es also nicht komplett Duplicate Content ist?

Antwort: Wenn ihr Inhalte nur Updated, dann braucht ihr keine neuen URLs. Ihr könntet es also ohne Redirects lösen. Wenn ihr mit neuen URLs arbeiten wollt, dann sind Canonical und 301 eine gute Idee.


08.09.2015, 37:02

Frage: Wenn ein Artikel verkauft ist, dann redirecten wir unsere Produktseite von domain.com/for-sale zu domain.com/sold sub-folder. Werden diese wegen Doppelungsgefahr aus den Suchergebnissen herausgelassen, oder wird Google die erste Seite irgendwann fallen lassen?

Antwort: Ja, wir lassen die Seite nach einiger Zeit fallen, wenn wir dem Redirect folgen.


08.09.2015, 32:55

Frage: Meine Seite nutzt Session IDs in der URL und Canonicals, die auf die URL ohne Session ID verweisen. Kann das trotzdem zu Problemen führen?

Antwort: Das Canonical ist in dieser Situation der richtige Weg. Im Bestfall sollte man gar keine Session IDs benutzen und alles so sauber wie möglich halten, aber dies ist ein guter Weg, um es aufzuräumen. Ihr könnt solche Dinge auch in Search Console definieren. Aber wenn jemand spezifisch nach den Session IDs sucht, dann werden wir sie unter Umständen in der Suche anzeigen, auch wenn wir das Canonical korrekt befolgen.


08.09.2015, 29:21

Frage: Ich kann mich erinnern, dass du sagtest, dass, wenn eine temporäre 302-Weiterleitung lang genug vorhanden ist, Google diese irgendwann als permanent ansieht. Wie lange dauert es, bis dies geschieht?

Antwort: Dafür gibt es keinen festgelegten Zeitrahmen. Google versucht hauptsächlich zu ermitteln, das es sich um keine temporäre sondern um eine permanente Weiterleitung handelt. Es gibt auch irgendwo einen alten Blogpost von Matt Cutts zu diesem Thema.


08.09.2015, 12:56

Frage: Vor sechs Wochen haben wir eine Website auf eine neue Domain umgezogen. Damit einher ging ein Re-design (RWD) und eine HTTPS-Migration. Wir haben 301er auf die neuen URLs eingerichtet und einen Umzug in der Search Console markiert. Die Woche nach dem Umzug haben wir 70 % des vorherigen organischen Traffics verloren und wir ranken noch immer nicht mit dem neuen Markennamen. Mit dem alten Markennamen hingegen ranken wir an erster Stelle in den Suchergebnissen. Kannst du uns helfen?

Antwort: Die URL muss bekannt sein, um festzustellen, was da los ist. Generell ist es so, dass diese Sachen nicht allzu problematisch sein sollten. Manchmal gibt es technische Probleme, die dafür sorgen, dass eine Website nicht rankt. Vielleicht kann Google den Weiterleitungen nicht folgen, weil irgendetwas in der Robots.txt blockiert wird. Unter Umständen blockiert auch der Server den Googlebot.


28.08.2015, 07:39

Frage: Wir haben eine neue Website (Mietwagen) und leiten von einer alten Website (gleiches Thema) auf die neue Website weiter. Ist das in Ordnung?

Antwort: Das sollte kein Problem darstellen. Bei Weiterleitungen geht Google davon aus, dass die Inhalte der neuen URL ähnlich sind wie die der alten URL. Ist dies der Fall, gibt es kein Problem.


27.08.2015, 41:13

Frage: Hallo Johannes, wir haben vor einiger Zeit unsere Firmenhomepage erneuert (LEAD Innovation). Allerdings sind im Google Cache noch immer URL der alten Seite zu finden, die auf unsere Error Seiten führen. Könnt ihr diese alten URLs aus dem Cache nehmen? LG

Antwort: Es muss dafür gesorgt werden, dass die alten URLs auf die neuen URLs weiterleiten, damit Google die neuen URLs indexiert.


27.08.2015, 16:43

Frage: Die Domain sporthotel-stock.com ist seit 1 1/2 Jahren nicht mehr aktiv. Alle Seiten werden ordnungsgemäß weitergeleitet. Dennoch gibt es mittels site:sporthotel-stock.com noch 93 Ergebnisse. Wie kommts? Eventuell wegen 2 alten Google My Business “Leichen”?

Antwort: Wenn Google eine Weiterleitung findet, kennt Google noch die alte URL. Wenn gezielt nach diesen alten URLs gesucht wird, dann zeigt Google diese an. Dies kann durchaus einige Jahre der Fall sein. Das ist nicht problematisch.


14.08.2015, 44:56 

Frage: Ist <link rel=”canonical” href……..> ein Vorschlag oder eine Anweisung für Google?

Antwort: Es ist ein Vorschlag. Wir beachten das, wann immer es geht. Wenn wir sehen, dass da irgendetwas falsch läuft, versuchen wir es zu ignorieren.


14.08.2015, 18:32

Frage: Unsere Seite nutzte unterschiedliche URLs für Produktseiten: /product/SKU und /product/productname/SKU. Die erste URL leitet jetzt per 301 auf die zweite weiter und die alten URLs sind nicht mehr in der Sitemap. Trotzdem zeigt Search Console sie noch als 404er an, warum?

Antwort: Sie haben vielleicht mal 404 zurückgegeben. Das wurde zwar behoben, aber sie wurden genau in den Moment von Googlebot gecrawlt. Ihr könnt euch mal das Crawldatum ansehen. Wenn alles von eurer Seite sauber ist, solltet ihr das nicht weiter beachten. Nach dem nächsten Crawlen werden sie verschwinden.


13.08.2015, 49:37

Frage: Angenommen eine Unterseite mit einer Pressemitteilung hat hochwertige natürliche Links von Online-Zeitungen erhalten. Sollte man diese auf die Startseite per 301 umleiten oder besser nicht?

Antwort: Ich würde mit einem 301 nur auf eine äquivalente Seite weiterleiten. Von einer Pressemitteilung auf die Startseite wäre also schlecht. Wir würden das, wenn es mit vielen Seiten passiert, auch eher als soft 404s anschauen – also als wenn die Seite nicht mehr existiert. Dadurch würden wir die Links fallen lassen. Diese Umleitungen auf die Startseite würden euch also nicht viel bringen.


13.08.2015, 11:50

Frage: Bei einer Migration zu einer Subfolder Domain (anstatt separaten TLDs): Ist es in Ordnung, die alten URLs mittels Server Redirect auf die neue Homepage der Domain zu redirecten oder wäre es für die SEO URL zu URL Redirects aufzusetzen? TLDs vs Subfolder?

Antwort: Ich würde bei einer Migration auf jeden Fall schauen, dass von einer alten Seite auf eine äquivalente neue Seite weitergeleitet wird, d. h. nicht auf die Homepage. Wenn alles auf die Homepage weitergeleitet wird, dann gehen quasi alle Signale, die wir auf dieser Seite haben, verloren. Also auf jeden Fall pro URL weiterleiten. Bezüglich TLDs oder Subfolder Domains: Das ist eigentlich den Webmastern überlassen. Gerade wenn es sich um Länderversionen handelt, kann man auf jeden Fall mit einer Subfolder Domain arbeiten, sofern es sich um eine generische TLD handelt. Wenn es sich also z. B. um eine -.com oder .eu-Domain handelt. Wenn man hingegen eine länderspezifische Domain hat, z. B. eine .de-Domain, wo dann Unterverzeichnisse oder Subdomains gemacht werden, dann sehen wir all diese Unterverzeichnisse als zugehörig zur .de-Domain an.


11.08.2015, 35:56

Frage: Eine Website hat den Firmennamen und die Domain geändert. In den SERPs werden immer noch Ergebnisse mit der alten Domain angezeigt. 301-Weiterleitungen wurden eingerichtet. Muss ich das Adressänderungstool in der Search Console benutzen?

Antwort: Die Nutzung des Adressänderungstools in der Search Console ist definitiv eine gute Idee. Wir haben ein ganzes Set von Richtlinien in unserem Hilfecenter, die Webmaster mitteilen, was gemacht werden sollte, wenn eine Website von der einen Domain auf eine andere Domain umzieht. Ich würde diese Richtlinien durchgehen und prüfen, ob wirklich alles korrekt umgesetzt wurde. Was im Hinterkopf behalten werden sollte, ist, dass es eine ganze Weile dauert, bis die alten Resultate aus den Suchergebnissen verschwinden, wenn speziell nach der alten Domain gesucht wird. Das kann einige Monate oder auch ein Jahr dauern. Die gute Nachricht ist aber, dass, wenn jemand nach dem Firmennamen sucht, Google die neue Domain anzeigen wird.


11.08.2015, 23:41

Frage: Wie soll ich zwei Seiten kombinieren, wenn eine davon Qualitätsprobleme hat und die andere nicht?

Antwort: Grundsätzlich sollten alle alten URLs auf die neue Seite umgeleitet werden. Aber zwei Seiten zusammenzuführen ist nicht immer einfach. Wir müssen alle URLs crawlen, um das umzusetzen. Wir versuchen dabei, das Gesamtbild zu betrachten, damit ein Penalty nicht einfach von einer Seite zur nächsten weiterwandert. Es ist aber schwer, zu sagen, wie Panda reagieren würde. Wenn die Qualitätsprobleme nur auf einem kleinen Teil der Seiten vorhanden sind, sollte es nicht allzu schlimm sein.


31.07.2015, 27:54

Frage: Hallo John, kannst du den technischen Unterschied zwischen einem 302er und einem 303er erklären? Wann würde man einen 303er nutzen?

Antwort: Das ist eine häufige Frage. Google unterscheidet nur zwischen temporären und dauerhaften Weiterleitungen. Google versucht herauszufinden, welche Kategorie jeweils passt. Google versucht bei temporären Weiterleitungen die Original-Seite im Index zu behalten, während bei permanenten Weiterleitungen versucht wird, die neue Seite in den Index zu holen. Wenn Google feststellt, dass eine temporäre Weiterleitung permanent ist, handelt Google entsprechend.


30.07.205, 16:46

Frage: Wir sind dabei unsere neue Seite zu launchen und sind schon fleißig daran alle URL`s richtig mittels 301 weiterzuleiten. Die alteSeite hatte über 600 Fehler mit dem 404 Fehlercode. Wie sollte man diese sinnvoll umleiten da es die Seiten nicht mehr gibt.

Antwort: Das kann man machen, wie man will. Z.B. mit einer 1 zu 1 Weiterleitung aller alten URLs zur neuen Seite. Man könnte auch dafür sorgen, dass die Seiten direkt ein 404 zurückgeben. Das kann aber umständlich sein, da man jede einzeln durchgehen muss. Einfacher wäre es, alle weiterzuleiten und dann sicherzugehen, dass sie ein 404 anzeigen.


03.07.2015, 1:00:11

Frage: Wir haben zwei Blogs in der Celebrity-Nische, aber für einen der Beiden haben wir keine Zeit mehr. Können wir eine 301-Weiterleitung auf die andere Website einrichten? Die Blogs sind ähnlich, aber nicht identisch. Wir erhalten ebenso externe sitewide Links aus der Sidebar einer Website und wir wollen diese nicht in die Disavow Datei geben, denn es handelt sich um eine starke Website. Was können wir tun, um Probleme mit diesen sitewide Links zu vermeiden?

Antwort: Das ist möglich. Wenn der Inhalt nicht gleich ist würde ich einen seitenweite Weiterleitung empfehlen. In eurem Fall sind solche sitewide Links in Ordnung, wir würden diese aber nicht in der Search Console anzeigen.


02.07.2015, 06:34

Frage: Du hast in einem Hangout vor einigen Wochen gesagt, dass 301-Weiterleitungen von Google zu 404ern werden können. Bedeutet das also, dass Ihr 301-Weiterleitungen überprüft und nur bei gleichem Thema als 301 anerkennt und der Linkjuice ansonsten nicht vererbt wird?

Antwort: Nein, das ist kein Problem. Wenn viele Seiten, die nicht mehr existieren, so weitergeleitet werden, werten wir dies als Soft 404.


30.06.2015, 23:38

Frage: Wenn wir eine Webseite von einer Subdomain auf eine neue Domain migrieren, können wir Teile der Seite von der neuen und andere teile von der alten Domain ausführen? Die mobile Seite soll eine separate Seite sein und die Subdomain ist ein Unterordner.

Antwort: Ihr könntet das als teilweisen Umzug machen und nur Teile der Seite auf die neue Domain packen. Wir müssen diese dann Seite für Seite durchgehen, was es für uns sehr komplex macht. Wenn ihr einen kompletten Umzug durchführt, erleichtert ihr uns die Arbeit.


30.06.2015, 31:15

Frage: Im E-Commerce nutze ich meist das Canonical-Tag anstattdes Noindex. Ist dieser Ansatz ok?

Antwort: Sicher, das kann auch funktionieren. Es kommt aber immer darauf an, wie deine Seite aufgebaut ist. Unser HilfeCenter hat zu diesem Thema auch viele Infos zu bieten.


19.06.2015, 34:11

Frage: Was ist generell besser, wenn wir einige irrelevante Pages von unserer Website entfernen müssen? Eine 301-Weiterleitung auf eine übergeordnete Page oder ein 410-Statuscode?

Antwort: Generell würde ich die Weiterleitung empfehlen, wenn es auf der Website passende Inhalte gibt. Wenn z. B. ein bestimmtes Paar blaue Schuhe aus dem Sortiment und damit von der Website genommen werden, kann auf ein anderes Paar blauer Schuhe verwiesen werden. Wenn es hingegen gar keine Schuhe mehr im Shop zu kaufen gibt, macht es keinen Sinn, eine Weiterleitung einzurichten. Wenn trotzdem eine Weiterleitung gesetzt wird, klassifiziert Google das intern als 404. Daher würde ich in solch einem Fall empfehlen, gleich einen 404-Statuscode auszugeben.


17.06.2015, 45:35

Frage: Eine Website hat die URL auf non-www umgestellt, aber vergessen die 301-Weiterleitungen von der www-Version zur non-www-Version weiterzuleiten. Dadurch hat sie eine Menge Link Equity verloren. Macht es Sinn, dass die Seite aus diesem Grunde sehr stark in der Sichtbarkeit gesunken ist?

Antwort: Nein. Google versucht die Algorithmen so zu gestalten, dass sie einen Websiteumzug identifizieren können, auch wenn der Webmaster vergisst, die entsprechenden Weiterleitungen einzurichten. Eine Website würde aus diesem Grund daher nicht vollständig aus den Suchergebnissen rausfallen. Google versucht zu erkennen, welche Version der Website vermutlich angezeigt werden soll. Wird eine Weiterleitung eingerichtet, ist dies für Google schneller erkennbar.


17.06.2015, 39:49

Frage: Kann eine Website praktisch die gesamte (organische) Sichtbarkeit über Nacht verlieren, wenn eine neue Website aufgesetzt wird, die sich nur darin von der aktuellen Website unterscheidet, dass es sich um die non-www Version handelt. Oder würde Google nicht so schnell handeln?

Antwort: Das hört sich nicht so an, als ob das zusammenhängen würde. Ein Websiteumzug bedeutet nicht, dass eine Website komplett aus den Suchergebnissen verschwindet.


17.06.2015, 16:15

Frage: Macht es nach einem Firmenzusammenschluss in derselben Nische Sinn, beide Kundenseiten separat zu belassen, obwohl sie dieselben Dienstleistungen anbieten? Sollte Seite A eine 301 zu Seite B aufweisen oder ist es ok beide Seiten in dieselbe iprange zu packen und beide weiter zu updaten?

Antwort: Wenn es für euch Sin macht, die einzelnen Seiten zu behalten, dann macht das. Manchmal ist es nur einfacher, wenn man nur eine Seite updaten muss – dies kann die Seite auch in der Suche etwas stärker machen. Das ist vor allem wichtig, wenn man viele Seiten hat. Sind es nur zwei, könnt ihr generell machen, was ihr wollt.


17.06.2015, 07:36

Frage: Daran anknüpfend, könnte es Sinn machen, beide Seiten zu behalten, wenn eine Nutzer im eigenen Land ansprechen soll, während die andere (als .com Domain) internationale Nutzer anspricht?

Antwort: Theoretisch ist das sicher möglich. Wenn man Leute im Land ansprechen will, macht eine Länderdomain mehr Sinn, während .com Menschen anspricht, die in das Land reisen wollen.


17.06.2015, 04:00

Frage: Wir haben zwei Webseiten, die wir gerne verbessern und vermischen würden. Bisher haben wir nicht viel Content, vor allem bei der zweiten Seite. Was empfiehlst du? Und ist es ein Problem, wenn wir auf derselben Seite auf einmal total andere Inhalte haben?

Antwort: Ich bin immer dafür, Inhalte auf einer wirklich starken Webseite zu sammeln. Sollte das möglich sein, ist das super. Sprecht ihr verschiedene Märkte an, dann mag es nicht gehen, aber es hört sich so an, als würden eure Seiten dieselbe Zielgruppe ansprechen. Also kombiniert es zu einer starken Seite, das wird kurzfristig vielleicht schwierig, wird euch langfristig aber helfen. Redirecten von der anderen Seite hilft dabei. Es ist auch kein Problem, wenn ihr die Inhalte stark verändert, das ist eine normale Entwicklung.


04.06.2015

Frage: Wird der Canonical-Tag auf Seiten, die mit dem Noindex-Tag versehen sind, definitiv nicht beachtet?

Antwort: Das ist eine schwierige Frage. Es ist für Google unklar, was damit erreicht werden soll. Der Canonical-Tag gibt eigentlich an, dass beide Seiten identisch sind. Die mit noindex markierte Seite gibt an, dass die Seite nicht indexiert werden darf. Die Frage für Google: Dürfen dann beide Seiten nicht indexiert werden? Tipp: Canonical-Tag und Noindex-Tag lieber nicht zusammen nutzen. Wichtig für alle Tags: Sie sollten sauber im head stehen! Die Reihenfolge ist egal!


02.06.2015, 41:50

Frage: Einige meiner URLs sind mit einer 301-Weiterleitung versehen, dennoch werden mir diese URLs in den SERPs angezeigt. Wie lange dauert es, bis Google die 301-Weiterleitungen verarbeitet hat und die neue URL in den SERPs angezeigt wird? Ich habe auch festgestellt, dass die Nutzung von Canonical Tags manchmal schneller wirkt, als die 301-Weiterleitung.

Antwort: Das ist unterschiedlich. Manchmal geht das schnell, manchmal dauert es lange. Wenn man die alte URL direkt sucht, zeigt Google diese oft noch lange (trotz 301-Weiterleitung) an.


02.06.2015, 19:00

Frage: Gibt es einen Punkt, an dem Canonicals und 301 redirect zu viel werden?

Antwort: Wenn wir sehen, dass es Sinn macht, dann versuchen wir es, anzuerkennen. Problematisch wird es, wenn fast die ganze Seite umgezogen ist, aber solange es deutlich zwei eigene Seiten sind, ist es kein Problem.

Inhaltsverzeichnis

Werbung

TEILEN
Die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing sind meine Leidenschaft. Als akkreditierter Journalist und Chefredakteur des SEO Portal schreibe ich darüber und als Geschäftsführer der imwebsein GmbH (Online Marketing Agentur) kann ich diese Leidenschaft in der Praxis umsetzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT