brotliGoogle möchte, dass Webseiten schnell laden – denn Wartezeiten sind der Suchmaschine und den meisten Nutzern ein Graus. Daher wurde nun ein Open-Source Algorithmus zur Komprimierung veröffentlicht.

Brotli ist eine Weiterentwicklung des Zopfli Algorithmus und für jedermann nutzbar. Er ermöglicht die verlustfreie Komprimierung von Daten. Damit kann Speicherplatz besser genutzt und die Ladezeit einer Seite verbessert werden.

Große Hoffnungen in den Nutzen

Google hat die Hoffnung, dass dieses neue Format bald von allen gängigen Browsern unterstützt wird – realistisch gesehen dürfte dies jedoch noch dauern, da er auf einem komplett neuen Datensatz beruht. Neben den bereits genannten Vorteilen könnte auch der Datentransfer und der Batterieverschleiß bei mobilen Endgeräten optimiert werden.

Wir dürfen gespannt sein, wie sich Brotli in der Praxis bewährt. Allgemein ist es jedoch ein guter Schritt von Google, ihn als Open Source Variante allen Webmastern zur Verfügung zu stellen. Damit könnten lange Ladezeiten bei großen Webangeboten eingedämmt werden.

TEILEN
Michael Schöttler ist Gründer des SEO Portals. Die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing sind seine Leidenschaft. Als Geschäftsführer der imwebsein GmbH (Online Marketing Agentur) kann er diese Leidenschaft in der Praxis umsetzen.

Hinterlasse eine Antwort